Lady-Frage

Hallo Ladys,
könntet Ihr mir vielleicht ein nicht ganz so teures aber gutes Make-up für trockene unreine und sehr sehr helle Haut empfehlen? Denn beim Preppy-Style ist das Make-up ja eher natürlich, aber um alles abzudecken brauche ich meist viel Make-up und die, die ich bis jetzt hatte waren nicht gut: Clinique ist für meinen Teint zu dunkel, Nivea sieht zu gekünstelt aus, L’Oréal macht das Gesicht klebrig und die anderen, die ich hatte, waren entweder zu dunkel und künstlich gemacht oder sind über den Tag fleckig geworden. Das Make-up kann auch aus der Drogerie sein und mehr als 20 Euro möchte ich eigentlich nicht ausgeben, es sei denn das Produkt ist einen höheren Preis WIRKLICH wert.

Liebe Grüße Ali

punkt

Liebe Ali,

die Suche nach dem perfekten Make-up ist schwer und was bei der einen Lady den Teint strahlen lässt, wirkt bei der anderen zugekleistert. Allerdings gilt bei Make-up leider wirklich: Was nichts kostet, ist nichts wert. Bei Deinem Hauttyp muss das Make-up einiges leisten. Es sollte pflegend sein, abdecken, der Haut Feuchtigkeit spenden ohne zu fetten und einen Sonnenschutz beinhalten. Schon bei Pflegeprodukten ist es kompliziert etwas mit Lichtschutzfaktor für junge Haut zu finden. Ich persönlich schwöre schon lange auf die Produkte vom Body Shop.

Neben verschiedenen den Hauttypen angepassten Grundierungen gibt es einen tollen „All-in-One“-Puder, der sowohl mit einem trockenen, als auch mit einem feuchten Schwamm oder mit dem Pinsel aufgetragen werden kann. Für Schutz vor UV-Strahlung sorgt ein Mineralpuder. Darüber hinaus hat die Firma Body Shop eine Corporate Identity, mit der man sich gerne identifiziert. Mit regelmäßigen ehrenamtlichen Tätigkeiten und groß angelegten Projekte, zur Zeit gegen Prostitution, Menschenhandel und die Verbreitung von HIV leisten sie etwas wirklich Gutes. Die Materialien sind fair gehandelt und es wird auf eine ausgeglichene CO2-Bilanz geachtet. Die Verkäufer in den Shops sind freundlich und kompetent, die Produkte preislich absolut im Rahmen und – und das ist mir wichtig – nicht an Tieren getestet.

Liebe Grüße
Constanze, die momentan mal wieder den Sonnenschutz vergessen hat

Bild-Credit: Shutterstock.com

Merken


16 Kommentare
  • Dani sagt:

    Liebe Ali,

    ich bin auch kein Fan von einem zugekleisterten Gesicht. Ganz schlimm finde ich Make-up-Ränder am Hals. Ich persönlich benutze darum gar kein Make-up, sondern nur eine getönte Tagescreme. Wenn Du eine „Problemhaut“ hast, lohnt sich eventuell auch die Beratung von einer Kosmetikerin.

    Herzliche Grüße
    Dani

  • Luna sagt:

    Liebe Ali,
    Bitte nicht verzweifeln, falls du noch länger auf der Suche nach dem perfekt passenden Make-up bist, irgendwann wirst du es finden! Ich persönlich würde dir auf jeden Fall davon abraten aus Frust zu einer Notlösung zu greifen, denn die Ränder die bei falschen Nuancen entstehen, lassen sich selbst durch langes Verblenden nur schwer kaschieren und fallen oft unangenehm auf. In dem Fall behilft man sich dann lieber übergangsweise mit einer getönten Tagescreme, da stimme ich Dani zu. Als Ergänzung zum Bodyshop solltest du dich vielleicht mal bei einem Benefit Counter (gibt es bei uns zum Beispiel bei Douglas oder Karstadt) umsehen, deren Produkte sind in der mittleren Preisklasse angesiedelt und sehr hautverträglich.
    Liebe Grüße
    Luna

  • Tatyana sagt:

    Hallo Ali,

    ich habe genau das selbe Problem wie du, nur dass meine Haut nicht unrein ist. Ich habe auch schon viel ausprobiert und getestet und seit 2 Jahren aufgehört zu suchen. ich Habe das idealle make up für mich bei dm gefunden und zwar ist es naturkosmetik von alverde. nur meine bräunungscreme (die ich auch absolut empfehele) ist von lavera. ansonsten sind alle meine produkte von alverde und ich bin mehr als zufrieden damit. hoffe es bringt dich bissle weiter. aber einen Test bei der Kosmetikerin finde ich gut, würde ich auch machen.

    schöne Grüße
    Tatyana

  • Hanseatin sagt:

    Da ich auch sehr helle Haut habe, verwende ich auch kein Make-up. Das sieht bei mir immer „zugekleistert“ aus. Dafür jedoch die „Garnier BB Cream Miracle Skin Perfector“ Tagescreme für helle Haut. Kostet ca. 10 Euro und gibt es in jeder Drogerie. Es gibt sie neuerdings auch mit „Mattierung- Effekt“. Die Creme deckt auch kleine Pickel ab und bringt das Gesicht zum Strahlen. Ich werde oft auf meinen frischen Teint angesprochen. ;-) Zurzeit gibt es ja gerade einen Hype um diese sog. „BB“-Cremes – ich benutze diese aber schon etwas länger und kann sie daher nur empfehlen.
    Von bebe gibt es noch eine Tagescreme mit dem witzigen Namen „No more Make-up“. Diese kann ich auch für helle Haut empfehlen.

  • Nicole sagt:

    Lisa Eldridge, meine liebste Make-up Artistin hat zu Make-up für sehr helle Haut ein Video gemacht http://www.lisaeldridge.com/video/22873/foundation-solutions-for-very-pale-skin/. Ich habe zwar keine helle Haut, aber viele ihrer anderen Empfehlungen haben sich für mich als Glücksgriff erwiesen.

  • Sybille sagt:

    Liebe Ali,

    ich bin ein großer Fan von Mineralpuder. Ich habe einiges ausprobiert und schwöre mittlerweile auf den gepressten Puder von Jane Iredale (http://www.zeitwunder-shop.com/jane-iredale-mineral-make-up/gesicht/gepresste-puder). Den gibt es in so vielen Nuancen, dass auch für helle Haut etwas dabei ist. Er lässt sich sehr gut auftragen und ist ganz leicht auf der Haut. Er kostet zwar etwas mehr, aber er hält mindestens 2 Jahre.

    Liebe Grüße
    Sybille

  • Charlotte sagt:

    Liebe Ali,

    als ich deine Frage gelesen habe musste ich schmunzeln denn ich schwöre dir: ich hatte GENAU das selbe Problem. Meine HAut ist auch unglaublich hell,empfindlich und ich fand jahrelang kein passendes Make-Up. Viele Jahre habe ich die hochwertigen Firmen ausprobiert (Bobbi Brown,MAC,Chanel…),wurde aber jedesmal enttäuscht. Was mich persönlich immer unglaublich gestört hat,war die Tatsache,dass ich viel Makeup benutzen musste,damit es deckt und deshalb immer „zugekleistert“ gewirkt habe. Ich habe nun eine Strategie entwickelt,die zwar etwas aufwendig ist,die aber WIRKLICH ganz,ganz toll funktioniert und auch absolut natürlich wirkt.Als allererstes trage ich nach der Reinigung einen hohen (!) LSF auf.Ich benutze das Light-Produkt speziell fürs Gesicht von Nivea.Wichtig ist,dass du es gut einziehen lässt,am besten so 3,4 Minuten.Danach gehe ich mit einer Anti-Red-Base darüber und grundiere somit das Gesicht.Auch hier gilt: gut einziehen lassen.Und JETZT erst gehe ich mit einem Makeup darüber.NAch jahrelangem Suchen habe ich endlich meinen Ton gefunden: nämlich von Ellen Betrix Nr 1 (sehr hell).Von dem Makeup benötigst du sehr wenig,da es sehr ergiebig ist! Verteile es mit den Fingern,dann wirkt es natürlicher.Zum Fixieren gebe ich dann noch ein wenig Puder von MAC darüber und einen Hauch Rouge ist rosè,das macht ein frisches Gesicht!
    ICh hoffe,ich konnte dir ein wenig weiterhelfen! Liebe Grüße von einer Mitleidenden

  • Alison sagt:

    @Charlotte,

    vielen dank erstmal (auch an ALLE anderen!) für die Antwort(en).
    Ich habe allerdings noch eine Frage. wozu soll man denn unter dem Makeup noch einen Lsf auftragen?
    Und: Welche Anti-Red base benutzen sie/du?

    lg und VIELEN dank an alle,
    Ali

  • Stefanie sagt:

    Werte Leserin zwar habe ich keinen Tipp für das Make-Up, jedoch möchte ich einen anderen Punkt ansprechen:

    „The Body Shop“ gehört mittlerweile zur L’Oréal-Group. The Body Shop agiert weiterhin selbstständig. Zwar bleiben das Management, Produkte und ethische Werte erhalten, aber eine eine Abhängigkeit zu L’Oréal besteht trotzdem. Es ist bekannt, dass die Mutter aller Kosmetikkonzerne Tierversuche weiterhin einsetzt.
    Ich möchte dazu anregen, darüber nachzudenken ob man solch einen Multi-Konzern weiterhin unterstützen möchte, auch wenn die Zusammenhänge häufig kaum ersichtlich sind.

    Viele Grüße
    Stefanie

  • Constanze sagt:

    Liebe Stefanie,

    vielen Dank für deinen Hinweis. Manchmal frage ich mich wirklich, welche Produkte man überhaupt noch kaufen kann. Hinter jedem kleineren Konzert scheint mittlerweile ein Multi-Konzern zu stecken, der mit der Umwelt und vor allem mit dem Schutz seiner Mitarbeiter unmöglich umgeht. Kinderarbeit, Unterbezahlung, Raubbau an der Natur und und und scheinen zur Tagesornung zu gehören und manche Unternehmen geben dies auch noch freigiebig zu.
    Gibt es überhaupt noch Möglichkeiten Kleidung, Make-up oder Lebensmittel zu kaufen, die nicht „vorbelastet“ sind?
    Die einzige Möglichkeit scheint mir zu sein, wenigstens bei den Subunternehmen zu kaufen, die „sauber“ wirken.

    Viele Grüße
    Constanze

  • poupou sagt:

    liebe ali,

    mit make up habe ich auch keine guten erfahrungen gemacht – ich benutze jetzt einfach für gerötete stellen oder augenringe einen hellen concealer und im übrigen den perfect match puder von l’oreal (böser konzern hin oder her, das produkt ist für mich einfach das beste) in der farbe rose ivory ( http://www.loreal-paris.de/make-up/teint/perfect-match/puder-rose-ivory-k1.aspx ), das ist ein sehr heller zarter ton, mit dem die haut schön gleichmäßig und matt wirkt. da ich nur den puder verwende, gibt es auch keine ränder. wenn man einigermaßen großzügig in richtung haaransatz und decolletee pudert, gibt es auch keinen sichtbaren übergang.

    alles liebe
    poupou

  • Caroline sagt:

    Liebe Ali,

    ich benutze meist für den Alltag meist Mineralpuder, der sorgt für einen gleichmäßigen Teint und ist besonders für empfindliche Haut sehr angenehm. Gerade unreine Haut freut sich ja wenn sie nicht rund um die Uhr „zugekleistert“ ist um auch abheilen zu können.
    Zum komplett Abdecken würde ich Dir das Mousse Make-Up von Maybelline Jade empfehlen, es ist absolut innerhalb Deiner Preisvorstellungen und lässt sich sehr schön ausblenden. Ich finde auch, dass die Haut danach noch relativ natürlich aussieht, dafür ist es aber wichtig den richtigen Farbton zu finden.

    Viele Grüße,
    Caroline

  • Liliane sagt:

    Ich bin ein großer Anhänger von MÄC Studio Fix Fluid, kann ich nur empfehlen, aber es kommt natürlich auf den Hauttyp an. Ich habe recht fetttige und ölige Haut, dazu passt das ganz gut.

  • Lara sagt:

    Hallo! Ich habe genau das selbe Problem und ich vertraue seit kurzen Yves Rocher. Ivey Rocher ist so ähnlich wie der Body Shop und ich habe das Make up:
    http://www.yves-rocher.de/control/make-up/make-ups/mattierendes-make-up-fluid/?cmSrc=Category
    gegen trockene Haut: http://www.yves-rocher.de/control/product/~category_id=4560/~product_id=76107
    hilft super!
    ic hoffe ich konnte helfen!!

    Ps: Ich habe auf meinem Blog (http://fashionraspberrie.blogspot.de/) einen post der heißt irgendwie Kann mir jemand helfen, weil ich bin neu auf Blogspot und das mit diesen ´seiten´ krieg ich nicht hin!! Ich habe das Problem in dem Post nochmal genau geschildert und hoffe das mir jemand helfen kann! Pps: ich hoffe du/sie sihst/sehen das nicht als Spam an!! Denn ich weiß echt nicht wie ich das Problem wegkriege un ich finde BIS JETZT ist mein Blog auch eigentlich ganz in Ordnung und es lohnt sich auch ihn zu lesen weil ich halt eben nicht nur ´uhh ich räume grade mein Zimmer auf´ Poste… Ich hoffe wirklich jemand kann mir bei meinem Problem helfen!!

    LG Lara♥

  • Rilana sagt:

    Auch wenn einer der oben stehenden Kommentare die Marke in Ungnade fallen lässt: ich bin ganz begeistert von der Bobbie Brown Foundation. Sie ist nicht so „schwer“ wie Make-Up, macht aber trotzdem einen tollen Teint. Kaum einer glaubt mir, dass ich etwas aufgelegt habe, wenn ich es trage, weil es so natürlich aussieht. Es ist nur leider etwas teurer. Punktuell solltest du dennoch rote Stellen vorher mit Concealer überdecken. Gegen Schatten ist von derselben Marke der „Corrector“ großartig! Wenn es abends etwas stärker sein darf, sind aber auch die Matte Mousse Make ups aus der Drogerie super. Allerdings weiß ich nicht, ob es da für sehr helle Hauttypen die passende Farbe gibt.

    Liebe Grüße

  • Liebe Alison,

    ich kann deine Frage sehr gut verstehen. Für Frauen mit extrem heller (aber auch sehr dunkler Haut, z.B. orientalische oder afrikanische Frauen) gibt es auf dem deutschen Markt nur wenige Make-ups. Deshalb bin ich sehr froh, dass ich hier für meine Farb- und Stil- und Visa-Kundinnen fündig geworden bin: http://www.marykay.de/makeup/grundierungen/TimeWiseLuminousWearFoundation/default.aspx

    Schau mal, wie viele helle Nuancen es da gibt. Jede Nuance gibt es farbidentisch in schimmernd (für normale bis trockene Haut) und matt (für Misch- und fettige Haut). Die Formulierung ist so, dass man nur minimale Mengen nehmen muss, um ein natürliches und trotzdem gut deckendes Ergebnis zu erzielen, damit wird ein zusätzlicher Concealer für ein makelloses Finish überflüssig und du kannst das Geld dafür sparen.

    Das tolle ist: Wenn du einen Farbton erwischst, der dir doch nicht ganz zusagt, kannst du ihn jederzeit problemlos in einen anderen umtauschen (bis du die Nuance hast, die dir gefällt) oder du bekommst sogar dein Geld zurück. Das finde ich sehr kulant. Mein Wahlspruch für meine Kundinnen ist immer: „Das teuerste Kleidungsstück ist das, das ich gekauft habe, und dann nicht anziehe.“ Das gilt auch für die vielen Kosmetika, die unbenutzt im Bad vor sich „hingammeln“, weil sie doch nicht zur Haut passen.

    Wenn dich das Thema „Soziale Verantwortung“ interessiert (was ich zum Beispiel unerlässlich finde!), habe ich das hier dazu gefunden: http://www.marykay.de/unternehmen/sozialeverantwortung/default.aspx

    Ich wünsche dir ganz viel Spaß und Erfolg beim Testen und Ausprobieren. Ein schönes, natürliches Make-up, das zu dir und deiner Persönlichkeit passt, ist einfach etwas ganz Tolles.

    Lieben Gruß
    Christine

Hinterlasse doch einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.