Dani

Daniela ist promovierte Germanistin und freie Journalistin für verschiedene Magazine. Den Lady-Blog gründete sie nach einem Praktikum bei einem Berliner Start-up im Jahr 2010.
Lady-Frage

Liebes Lady-Blog-Team,
zunächst möchte ich Euch ein sehr großes Lob aussprechen. Leidenschaftlich verfolge ich sämtliche Beiträge des Lady-Blog. Eine sehr gute Freundin von mir hat soeben Nachwuchs bekommen – ein sehr süßes Mädchen. Meinen Besuch habe ich bereits angekündigt. Selbstverständlich möchte ich sowohl der neuen Erdenbürgerin, als auch den Eltern eine Kleinigkeit mitbringen. Meine Frage lautet also: Was verschenkt eine Lady zur Geburt?

Ich möchte nicht unbedingt in ein herkömmliches Geschäft gehen und dort „etwas von der Stange“ kaufen. Vielleicht habt Ihr ja ein paar nette und hilfreiche Tipps, wo ich stilvolle Geschenke für ein Neugeborenes bekommen könnte. Weiter so, liebes Lady-Blog-Team!

Viele Grüße aus Westfalen,
Lydia

punkt

Liebe Lydia,

vielen Dank für Deine netten Worte – wir haben uns sehr darüber gefreut! Constanze hat in dieser Lady-Frage bereits Tipps für stilvolle Tauf-Geschenke gegeben. Da Du Dir allerdings konkrete Produktvorstellungen wünschst, habe ich mich gestern einmal durch die schönsten Kinder-Shops geklickt und eine kleine Auswahl für Dich erstellt. Besonders erwähnen möchte ich den Shop PRECIOS Kids. Der stilvolle Online-Laden von Friderike und Karl Ludwig Kley führt wunderbare, hochwertig produzierte, individuelle Kinderwaren. Beispielsweise die Marke Kalinchen, die in einer Hamburger Werkstatt für Menschen mit Behinderung hergestellt wird.

Prinzipiell würde ich Dir raten, etwas Individuelles auszuwählen, woran das Kind lange Freude hat. Dazu kann etwas Schönes aus Silber mit Gravur gehören, oder auch ein hochwertiges Kleidungsstück, das sich die Mama aus praktischen Gründen vielleicht nicht leisten würde. Ich wünsche Dir eine wunderschöne Feier und dem kleinen Mädchen alles Gute!

Herzliche Grüße
Dani

Stilvolle Geschenke zur Geburt

1. Deko

Lampe, Fussabdruck, Silke-Leffler-Girlande, Fotoalbum, Spieluhr, Memoboard, Familienplaner

Stilvolle Geschenke zur Geburt

2. Kleidung

Kleid, Lederschuhe, Shirt, Ballerinas, Cardigan, Jäckchen mit Mütze

Stilvolle Geschenke zur Geburt

3. Schmuck & Edles

Namensarmband, Rassel & Beißring, Taufbecher, Löffel, Kamm

Stilvolle Geschenke zur Geburt

4. Praktisches

Schnullertuch, Lätzchen, mobile Wickelunterlage, Kaputzen-Badetuch, Lätzchen, Teller, Schlafsack, Geschirr, Bettwäsche

Bild-Credit Füller: Shutterstock.com

Merken

Merken


14 Kommentare
  • Martina sagt:

    Hallo Lydia & Dani

    Was für schöne Ideen! Als Neumama von Zwillingsbuben hätte ich an allem wirklich Freude – aber am wenigsten an den Kleidern: Die Kleinen wachsen soooo schnell und (zumindest wars bei mir so) man kriegt soo viele süsse Sachen, die man sich selbst vielleicht nicht leisten würde, dass ich es tatsächlich nicht geschafft habe, alles anzuziehen! Ich habe nach nur sechs Monaten zwei riesige Säcke mit kaum getragener Kleidung schon zum „Weitervererben“ weggepackt… Ich glaube, die anderen Vorschläge sind nachhaltiger! :-)

  • Alexandra sagt:

    Liebe Dani,

    Das ist wirklich eine super schöne Auswahl. Gerade für Taufen kann es ja ruhig etwas sein, dass für länger hält und eine Erinnerung für die Ewigkeit ist. Ich persönlich schenkt gerne kleine Steiff-Teddybären an die neuen Erdenbürger. Ich finde jedes Kind hat das Recht auf einen Teddy und das auch schon so früh wie möglich. Die Steiff Kuscheltiere sind zwar nicht gerade billig, aber hochwertige Produkte, die auch bei weniger guter Behandlung ein Leben lang halten. Wir haben Zuhause mittlerweile eine riesige Sammlung Kuscheltiere von Steiff von mehreren Generationen.

  • Dani sagt:

    Martina: Ja, da hast Du wahrscheinlich Recht.

    Alexandra: An die Steiff-Tierchen habe ich natürlich auch als Allererstes gedacht, allerdings verhält es sich mit Kuscheltieren wahrscheinlich ähnlich wie mit Kleidungsstücken. :-)

  • Eva sagt:

    Wie wäre es denn mit Gutscheinen für Mama und Kind?
    Einmal Babysitten (entlastet Mama+Papa) oder ein Zoobesuch (mit Mama+Papa+Kind).

    Die sind zwar nicht unbedingt für „sofort“ zu gebrauchen, aber mit einem etwas kleineren Geschenk wäre es doch auch eine schöne Geste.
    Schmuckstücke mit Gravur würde ich nur dann verschenken wenn ich Familienmitglied oder Taufpatin bin.
    Aber Steiff-Tiere sind auch etwas schönes. Viele Kuscheltiere meiner Kindheit habe ich weggegeben- meine Steifftiere habe ich aber noch alle.

  • T. sagt:

    Da sind ein paar süße Sachen dabei. Ich möchte noch folgenden Tipp ergänzen: Man sollte auch mal an die frischgebackene Mama denken! Eine Freundin von mir ist vor einiger Zeit Mutter geworden und sie hat gesagt, sie hätte sich sehr gefreut, als nach der Geburt jemand mal ausnahmsweise nicht mit Spielzeug/Strampelanzug ankam, sondern mit Schokolade für sie. Man könnte ja auch etwas für’s Kind und etwas für die Mutter mitbringen.

  • Maja sagt:

    Wir haben unserem Patenkind zur Geburt ein grünen Steiff Drachenjungen geschenkt. Meinen Steiff-Teddy habe ich zur Taufe von meinem Onkel bekommen. Er sitzt inzwischen neben meinem Bett und nicht mehr darin.
    Ich würde aber immer ein Kinderbesteck schenken. Leider war zur Zeit unseres Patenkindes eine Aktion von Rewe: ein Kinderbesteck von WMF für unter 10 Euro. Damit schied dann das Besteck aus weil schon vorhanden. Ich habe mein Kinderbesteck früher immer gerne genommen, weil es nur mir war und kein Anderer es benutzt hat. Mein Bruder hatte ein eigenes Besteck.

    Oder wenn Du nicht sicher bist was Du machen sollst kannst Du der Mama einen Blumenstrauß schenken und auf das Konto vom Kind einen Geldbetrag einzahlen. Dann kann das Kind sich später etwas kaufen (Führerschein, Wohnung…)

  • Entzückende Sachen sind das alles, Dani!!!!!!!
    Genau wie Martina finde ich allerdings auch, dass etwas „Nachhaltiges“ eine gute Idee wäre. Auch ich habe für meine Tochter so viele wunderschöne Kleidchen etc. zur Taufe bekommen, aber so vieles hat sie gar nicht getragen! Einfach, weil es in 2 Monaten, in denen das Gewand passt, gar nicht so viele Gelegenheiten fürs Tragen von süßen, edlen Kleidchen gibt.

    Steiff-Kuscheltiere finde ich eine gute Idee, aber am meisten kann ich von meinem Taufgeschenk profitieren:
    Es wurde damals begonnen, mir zu jedem Anlass ein (oder mehrere) Teil von Augarten Porzellan zu schenken. Da Grün zufällig meine Lieblingsfarbe geworden ist, passt die Serie „Maria Theresia“ sehr gut. Die andere Seite meiner Familie fing damals an, mir Sterling-Tafelsilber mit Monogramm und Familienwappen zu schenken. Das wurde, ergänzt um Kristallgläser, bis ca. zu meinem 20 Geburtstag weitergeführt, sodass ich jetzt eine schöne Sammlung , die ich gern zu Dinnerparties und Familienfesten verwende, mein Eigen nennen kann. Gerade als Teenager war ich allerdings von solchen Geschenken nicht so begeistert ;-) Falls so eine Serie begonnen wird, ist es halt erforderlich, dass sich die Familie abspricht.

    Wenn man nicht zur Familie des Täuflings gehört und etwas Kleineres schenken möchte, finde ich auch diese silbernen Kamm süß! Oder den Toile-de Jouy Schlafsack!

    Schönen Tag wünscht euch Claire von http://www.countessclaire.com

  • Dani sagt:

    Liebe Claire,

    die Idee einer Serie finde ich super! Da fällt mir ein: Ein Bettelarmband ist auch eine tolle Idee – zu jedem besonderen Ereignis gibt es dann einen neuen Charm dazu. :-)

    Alles Liebe
    Dani

  • Sonnenstrahl sagt:

    Eure Ideen wie ich ja auch sehr entzückend – aber hier geht es doch „nur“ um ein Geschenk zur Geburt, nicht zur Taufe o.ä., auch wenn es eine sehr enge Freundin ist. Von daher finde ich Geschenke, die zum Ergänzen sind, nicht ganz treffend. Auch Kinderbesteck kommt klassischer Weise oft zur Taufe und da würde ich nicht vorgreifen wollen.

    Ich verschenke zur Geburt lieber Freundinnen gerne selbstgenähte Kinderwagenketten, aufwendig, aber einzigartig. Da kann man inzwischen aber auch ganz tolle Ketten kaufen.

    Bei Kleidung habe ich auch die Erfahrung gemacht, dass es wenn eher was größeres sein sollte, damit die Zeit bleibt, es dem Kind anzuziehen. Empfehlen kann ich da ein Steiff-Tshirt mit Quietscheteddykopf drauf. Mein Patenkind konnte es tragen, als sie anfing sich zu drehen. Das Gequietsche war herrlich.

    Ansonsten kamen bei mir noch das Kuscheltier mit integriertem Kirschkernkissen (für die ersten Bauchschmerzen) und das große Kuschelkissen bzw. die Krabbeldecke sehr gut an. Da habe ich auch noch nicht erlebt, dass es das doppelt gab. Von Siggikid und Sterntaler gibt es wunderschöne Sachen.

  • Dani sagt:

    Liebe Sonnenstrahl,

    die Serien eignen sich natürlich nur für die Eltern oder enge Familienmitglieder! Etwas Selbstgemachtes ist natürlich immer am Schönsten.

    Herzliche Grüße
    Dani

  • Michel sagt:

    Tolle Geschenk Ideen gleich mal zwei raus geschrieben! Müßen demnächst wieder zu einer

  • Juliane sagt:

    Tolle Ideen aus sehr schönen shops! Ich habe noch einige Ideen: Wie wäre es mit einem weichem Kuschelschaf, inkl. Kirschkernkissen oder einer Krabbeldecke zur Geburt oder einer individuell hergestellten Holzschatulle mit dem Namen des Kindes als Intarsie zur Taufe. Darin werden dann wichtige Kleinigkeiten für das Kind gesammelt, später kann es die Kiste als Schatzkiste nutzen.
    Für die Mamis hätte ich stilvolle Wickeltaschen in klassischen Stoffen, die sich dann auch gut für was Anderes nutzen lassen. Schaut einfach mal rein: http://www.julianes-manufaktur.de

  • Katrin sagt:

    Sehr schöne Ideen und echt süsse Sachen die hier schon vorgeschlagen wurden!
    Für mein Patenkind hab ich erst die Tage wunderschönes „Der Kleine Prinz“ 7 teiliges Besteckset von Auerhahn gekauft als Taufgeschenk. Ich bin der Meinung solche Dinge sollten für Taufe und nahe Angehörige reserviert sein ;-)
    Zur Geburt find ich z. Zt super süss die Geschenkset FAIRISLE von Tommy Hilfiger, bestehend aus Mütze&Schuhe und einem tollen Anzug. Alles gestrickt und mit schönem Norwegermuster. Ist erhältlich in dunkelblau (mein Favortit :-) ) rosa und grau! Mütze&Schuhe sowie Strampler sind auch einzeln erhältlich. Passend dazu gibt es noch Jäckchen und eine Kuscheldecke, so dass man je nachdem wieveil man ausgeben möchte sehr flexibel ist.

  • Sylvia sagt:

    wunderbarer Artikel! Danke. Die Erfahrung mit den unendlichen Kuscheltieren und den Anziehsachen, die nach kürzester Zeit nicht mehr passten oder den durch „Weitervererbung“ eh schon übervollen Kleiderschrank sprengten teile ich – auch wenn ich mich über jedes einzelne Geschenk zu Geburt unserer Kinder unglaublich gefreut habe. Es ist so wunderbar, auf diese Weise gezeigt zu bekommen, wie sehr sich die Freunde und die Familie mit einem freuen.
    Ein paar Geschenke sind aber tatsächlich sehr nachhaltig und bereichern über lange Zeit unseren Familienalltag. Ich ergänze die Vorschläge der vor mir schreibenden um die klassischen Schutzengelchen von Wendt & Kühn, wunderschöne klassische Bilderbücher, Anziehsachen auf Zuwachs (Größe 98, da sind die Kinder ca. 3 und haben durch Sandkasten, Windelentwöhnung & Co. einen enormen Klamottenbedarf), das erste Taschenmesser (wird bei uns dann zur Einschulung rausgerückt. Die Buben wissen aber, dass es seit ihrer Geburt auf sie wartet. Das steigert die Bedeutung enorm)…
    Die Engel,viele der oben beschriebenen Sachen und weitere Inspirationen findet ihr auch in dem großen Gemeinschaftsshop von Klüngelkram: http://www.kluengelkramshop.de.

Hinterlasse doch einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.