Lady-Frage

Guten Abend,
ich verfolge den schönen Blog seit geraumer Zeit mit viel Vergnügen und möchte an dieser Stelle Danke sagen, für die gute Arbeit! Bei der Gelegenheit würde ich gern eine Frage anbringen, die ich auch mit Hilfe der Suchfunktion nicht beantwortet gefunden habe. Falls das Thema doch schon behandelt wurde, entschuldige ich mich.

Inwieweit sind High Heels ladylike? Ich denke dabei an 10cm +. Dass man auf den Schuhen sicher laufen kann und diese nicht aus weißem Kunststoff gefertigt sind, setze ich natürlich voraus! Sind diese Schuhe in entsprechend klassischer Kombination oder zum Abendkleid passend oder sollte man solche Höhen meiden?

Ihre Meinung dazu würde mich sehr interessieren und ich freue mich über eine Antwort.

Liebe Grüße
Melanie

Liebe Melanie,

eigentlich hast Du Deine Frage schon selbst beantwortet: High Heels sind dann ladylike, wenn man darauf laufen kann und sie aus hochwertigem Material gefertigt sind. Zu häufiges Laufen auf hohen Absätzen schaden allerdings. Unsere Füße sind noch auf dem Stand eines Steinzeitmenschen – am liebsten sind sie unbeschuht. Ein gutes Fußbett und ein sicherer Sitz sind deshalb bei jeder Art von Schuh wichtig. Die Füße freuen sich, wenn sie etwas Neues erleben können. Wechselnde Absatzhöhen tun auch den Sehnen und Bändern gut. Achte darauf, dass der Absatz mittig der Ferse sitzt. Ist er zu weit vorn oder hinten musst Du unnötig ausgleichen.

Die Absätze sollten zudem passend zu Kleid-, Rock- oder Hosenlänge gewählt sein. Abgetretene Hosenränder sind schrecklich! Für mich als große Frau stellt sich auch die Frage, ob ich mit hohen Schuhen größer als mein Partner bin. Mein Freund und ich sind selbstbewusst genug, dass es uns nicht stört. Für manche Männer stellt dies allerdings ein Problem dar. Den für Euch perfekten Absatz könnt Ihr mit einem einfachen Trick herausbekommen. Ich persönlich trage im Alltag meistens flache Schuhe, beispielsweise Ballerinas oder Segelschuhe. Zu festlichen Veranstaltungen darf es dann aber gerne auch mal etwas höher hinaus.

Liebe Grüße
Constanze, die frisch in ihre neuen roten Pumps verliebt ist.

PS: Habt Ihr auch eine Lady-Frage? Dann sendet mir eine E-Mail an info@lady-blog.de.

Bild-Credit: Shutterstock.com

Merken

Merken


4 Kommentare
  • Dani sagt:

    Liebe Melanie, liebe Constanze,

    ich bin schon als Kind auf den „Stöckelschuhen“ meiner Mama durch die Wohnung marschiert (inklusive Perlenkette), deshalb bereitet mir das lange Stehen oder Laufen auf hohen Schuhen keine Probleme. Im Alltag und vor allem in der Uni trage ich aber auch vor allem flache Schuhe. Nicht aus praktischen Gründen, sondern weil ich es angemessener finde. Danke für den Test Constanze, ich bin der Durchschnittshighheeltyp. :-)

    Herzliche Grüße
    Dani

  • Anita sagt:

    Meine lieben,

    ich bin ein totaler Ballerina-flacher-Schuhe-Mensch. Ich würde wahnsinnig gerne mehr High-heels tragen, allerdings fallen mehr als 10 cm bei mir weg – darauf kann ich nicht laufen – und Pfenningabsatz geht leider auch nicht, denn damit steuere ich entweder zielsicher auf eine Rille im Gehsteig zu (bleibe hängen und ruiniere mir den Absatz) oder auf ein Gitter zu – das hat irgendwie Anziehungskraft auf mich. Ich kaufe daher sowieso nur etwas breitere Absätze und in die Oper finde ich es schön Absatz zu tragen. Wobei ich keine Sachen in meinem Schrank habe, die ich nur mit Absätzen tragen kann. Grundsätzlich finde ich einen mäßig hohen Absatz (4-8 cm) aber sehr ladylike und feminin – und ich wünschte, ich würde und könnte öfter Absatzschuhe tragen.

    Alles liebe Anita

  • Melanie sagt:

    Guten Abend,
    danke für die Antwort! Ich habe mich gerade mal an dem Test versucht und mein Fuß fällt stark ab.
    Angeblich sind flache Schuhe also nix für mich, da die Gefahr von Senkfuß besteht.
    Auf Grund meines Jobs (viel auf den Beinen) trage ich aber beruflich nur flache Schuhe und was habe ich?
    Richtig! Senkfuß und Fersensporn. Ob das zusammenhängt, weiß man nicht, aber interessant.
    Habe übrigens auch schon sehr früh angefange hohe Schuhe zu tragen da ich lange und schon früh Turniertanz betrieben habe und kann nur bestätigen, die Mischungs macht es. Dann gibt es auch keine verkürzten Sehnen o.ä.
    Sonnige Grüße
    Melanie

  • Svenja sagt:

    Entschuldigt bitte meine Frage, aber von welchem Trick redet ihr bzw wie geht der Trick? Ich habe den Beitrag und die Kommentare jetzt mehrmals gelesen und finde ihn einfach nicht. Seh ich den Wald vor lauter Bäumen nicht?
    Vielen Dank Svenja

Hinterlasse doch einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.