Lady-Frage

Liebes Lady-Blog-Team,
ich habe zwei Fragen an Euch: Gehen Extensions als Lady oder gar für den Preppy-Style? Oder ist das nicht ladylike? Außerdem bin ich zwar schlank, habe aber etwas feste Beine, besonders kräftige Waden. Im Preppy-Style werden oft zu Röcken Ballerinas oder Pumps getragen. Meinen Beinen schmeichelt das nicht sehr. Augen zu und durch oder auf Stiefeletten ausweichen? Oder passt das nicht zu Faltenröcken und Jupes?

Marisa


Liebe Marisa,

Extensions sind völlig in Ordnung, sofern sie professionell gemacht sind. Ein bisschen schummeln ist immer erlaubt. Unschön ist jedoch, wenn man sieht, dass es sich nicht um die eigenen Haare handelt. Also Finger weg von „Do it yourselve sets“. Gute Extensions kosten allerdings ein kleines Vermögen. Ich persönlich würde das Geld immer eher in etwas Langlebigeres investieren. Ein guter Haarschnitt überspielt auch die lästige „Ja, ich lasse meine Haare gerade wachsen und deswegen sieht es etwas komisch aus“- Phase. Etwas ganz anderes ist es natürlich, wenn Deine Haare aufgrund einer Krankheit dünn geworden sind. Dann sind Extensions ein wahrer Segen.

Zu Deiner zweiten Frage: Bei kräftigen Waden würde ich zu Pumps oder kniehohen Stiefeln greifen. Pumps sehen zum Faltenröckchen nicht nur toll aus, ein Absatz streckt auch den ganzen Körper und vor allem das untere Bein. Ballerinas sind deshalb natürlich eher eine schlechte Wahl und Stiefeletten betonen die Wade ganz besonders. Mein Tipp: Maxiröcke und –kleider und leicht ausgestellte oder einfach grade geschnittene Jeans kaschieren kräftige Beine. In dem Fall kannst Du auch zu einem flachen Schuh greifen.

Alles Liebe
Constanze, die trotz kräftiger Beine niemals auf bequeme Ballerinas verzichten würde

Bild-Credit: Shutterstock.com

12 Kommentare
  • Liebe Marisa,

    Green Pink Orange sagt ganz klar NEIN, NEIN, NEIN zu (langen) Extensions! Das assoziiere ich sofort mit den übertrieben langen Mähnen von Gina Lisa Lohfink oder Kim Kardashian. Wer also nicht gerade eine Karriere als Vivamoderatorin oder in anderen halbseidenen Berufen anstrebt, der möge tunlichst die Finger davon lassen. Also lieber die eigenen Haare pflegen und wachsen lassen. Falls es darum geht zu dünne Haare mit mehr Volumen zu versehen, kann ich mir Extensions als Lösung schon vorstellen… aber davon wurde hier ja nichts geschrieben.

    Stiefeletten zum Rock sollte man auch besser nur zu sehr schhlanken Waden tragen. Pumps oder höhere Stiefel sind da – Constanze auch schreibt – die bessere Lösung zum Rock.

    Liebe Grüße
    Antje

    http://www.greenpinkorange.com

  • Constanze sagt:

    Liebe Antje,

    genau ums Volumen ging es bei dem Beispiel der durch Krankheit dünn gewordenen Haare.

    Ich bin auch immer eher für Natürlichkeit, aber wer nun wirklich unter dünnen oder nicht wachsen wollenden Haaren leidet, der soll von mir aus ruhig schummeln. Gute Extensions sehen nicht nach Gina-Lisa oder ihren „Kolleginnen“ aus. Da ist es wie mit den Kunstnägeln – gut gemachte Gelnägel können schön sein, bunte Plastiknägel sind es niemals. :)

    Wir schummeln schließlich alle irgendwie ständig (pushende oder schmälernde Wäsche, hohe Schuhe, geschicktes Make-up). Das richtige Maß und die richtige Anwendung sollte immer das A und O sein.

    Liebe Grüße
    Constanze

  • Dani sagt:

    … mal von den Gelnägeln abgesehen, gebe ich Constanze völlig Recht. Ich habe eine Freundin die Extensions nutzt, weil sie krankheitsbedingt unter dünnen Haaren leidet und es sieht fantastisch aus.

    Liebe Grüße
    Dani

  • Constanze sagt:

    Gelnägel – ein ewiges Streitthema :)

  • Hallo ihr Lieben
    Extensions zur Verdichtung sind ok, wenn man’s nicht sieht.
    Haarverlängerungen gehen meines Erachtens aber gar nicht, das wirkt schon sehr billig.

    Stiefeletten zu Röcken habe ich noch nie etwas abgewinnen können, egal, wie schlank oder fest die Wadeln sind ;-) Stiefeln zum Rock finde ich ok, aber meistens auch nicht so toll.
    Da gefallen mir auf jeden Fall Pumps besser, auch bei nicht ganz schlanken Beinen.

    Liebe Grüße
    Claire von countessclaire.com

  • Annika sagt:

    Ich würde mein Geld auch immer lieber in einen schönen Haarschnitt als in Extensions investieren. Aber ich hab ziemlich volles Haar und daher gut reden….

  • Ladys, ist es nicht wie bei allem? Wenn es gut gemacht ist und man nicht sieht, dass es nicht „echt“ ist, dann ist es doch völlig okay. Allerdings finde ich auch „gut“ gemachte Gelnägel nicht schön. Leider hat es zu Recht ein Tussi-Image (gemein das zu sagen, aber das stelle ich immer wieder fest).

    Liebe Grüße
    Anna

    http://stil-box.blogspot.de/

  • Susanne sagt:

    Hallo ihr Lieben
    Stiefeletten finde ich eigentlich auch gar nicht schön zum Rock. Mit Stiefeln und guter Strumpfhose sieht es einfach immer nur gut aus – und durch die Riesenauswahl an tollen Strumpfhosen: gemustert in einer Farbe oder mit klassischem Rautenmuster (find ich persönlich ganz classy) , wird es echt nicht langweilig.
    liebe Grüsse
    Susanne

  • Amalia sagt:

    …aber Vorsicht bei Strumpfhosen mit Rautenmuster und kräftigen Beinen, das gibt leicht eine unschöne Rollbraten-Optik :D

    LG,
    Amalia

  • Sol sagt:

    „Rollbraten-Optik“ – ha, bei dem Wort musste ich echt laut lachen, sehr treffender Begriff ;)

  • Marisa sagt:

    Liebe Constanze und alle die Antworten oder ihre Meinung zu meiner Frage geschrieben haben. Nun hab ich neuen Mut erhalten; Pumps zu Jupes trotz festen Beinen wird ein neuer Lebensabschnitt für mich:-) Man lebt nur einmal, wann soll man’s denn sonst tragen…

    Marisa

  • Constanze sagt:

    Liebe Marisa,

    genau so soll es sein!

Hinterlasse doch einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.