Lady-Frage

Liebe Ladies,
ich bin schon eine Weile begeisterte Leserin Eures schönen Blogs und habe heute nun selbst eine Lady-Frage an Euch: Seit 2 Jahren kleide ich mich im Preppy-Stil mit Blusen, schmalen Jeans, Ballerinas und Loafers. Nun bemerke ich seit einiger Zeit, dass die Bootcut-Jeans wohl zurückkommt. Zurzeit sind ja glücklicherweise noch die schmalen Jeans „in“, so dass ich mich ohne Probleme damit eindecken kann. Was macht die Preppy-Lady aber, wenn nur noch Bootcut-Jeans erhältlich sind, zu denen flache Ballerinas und Loafer so gar nicht passen? Oder denkt Ihr, dass die schmale Jeans sich behaupten kann und – zumindest bei den bekannten Preppy-Ausstattern – weiterhin zu haben ist? „Gehört“ die schmale Jeans zum Preppy-Stil?

Viele liebe Grüße,
Andrea

 

Liebe Andrea,

oh ja, die Bootcut-Jeans kommt zurück. Für alle Frauen mit Kurven tendenziell eine gute Sache, da sie einfach oft besser sitzen und schmeicheln. Natürlich sieht die Hose am besten mit Boots aus, denn dafür wurde sie gemacht, aber auch Segelschuhe passen zu ihr. Ich denke nicht, dass die Röhre aus den Geschäften verschwinden wird. Die klassischen Designer haben sich noch nie alles von der Mode diktieren lassen. Zumindest bei MAC, Angels und Tommy wirst Du weiterhin schmale Hosen finden. Auch wenn sie ihre Bezeichnung vielleicht wieder verändern. Die Chino hieß in den 90ern auch Karottenhose und die Jeansverkäuferin meines Vertrauens spricht nach wie vor von „klassisch gerade geschnitten“, wenn andere schmal oder Röhre sagen. Für mich muss es zum Preppy-Stil auch nicht unbedingt eine schmale Jeans sein, ursprünglich gehörten Jeans überhaupt nicht dazu, sondern Stoffhosen und Faltenröcke. Und Stilikone Audrey Hepburn trug ihre Ballerinas und Loafer am liebsten zu engen 7/8-Hosen.

Alles Liebe
Constanze, die ihre Boot-Cuts wohl mal wieder aus der Kiste unterm Bett holen wird

Bild-Credit: Shutterstock.com

7 Kommentare
  • Hallo Constanze,
    OMG! Bootcut kommt wieder?!
    Ich war froh, die in die hinterste Ecke meines Schrankes verfrachten zu können!

    Schöne Grüße,
    Moni

  • Dani sagt:

    In meinem Schrank gibt’s gar keine mehr. Und auch nicht unter dem Bett. :-)

  • Rena sagt:

    Ich freue mich über das Comeback und trage diese Jeans bereits wieder :)
    Liebe Grüße, Rena
    International giveaway: Top form by the reasons of problems
    http://www.dressedwithsoul.com

  • One Moment sagt:

    bootcu ist so überhaupt nich mein Ding :(

  • sabine s. sagt:

    Liebe Andrea,

    wo ist das Problem? Warum haben alle renomierten Jeanshersteller denn mindestens vier unterschiedliche Schnitte im Angebot? Weil die Figuren der Ladies auch unterschiedlich sind. Ich z. B. habe breite Oberschenkel (sog. Satteltaschen), da bietet sich Bootcut geradezu an (GAP), aber für eine schmale Figur ist sie total unvorteilhaft, da geht gut die Röhrenform. Eine molligere Dame mit Apfelfigur anders als meine Birne kann gut ein oben weitere Jeans mit ganz engen Beinen tragen. Also mal genau den Figurtyp bei der Auswahl beachten, das macht zufrieden, weil man sexy und bequem angezogen ist. Als Schuhe empfehle ich zur Bootcut Jeans immer etwas spitzeres evtl. die neuen spitzen Ballerinas, oder schöne Pumps, aber keine plumpen Loafer.
    Viele Grüße und viel Spaß beim Probieren

    Sabine

  • Heike sagt:

    Also, ich als kurvige Lady hätte nix dagegen, wenn die Bootcut-Jeans zurückkehren! :)
    Zwar gibt’s die ja in gut sortierten Läden eh immer wieder mal, aber ein bisschen mehr Auswahl – schöne Nähte, Zierknöpfe, wie zB bei hier bei Bridget Helene http://www.andiwaslike.com/blue-jeans-white-shirt/ – würde mich schon glücklich machen! :)
    Liebe Grüße, Heike

  • Jessie sagt:

    Über manche Frage hier wundere ich mich doch – entscheidend ist doch nicht, was zu irgendeinem Stil, welchen Namens auch immer „gehört“, sondern was dir gefällt und zu deiner Figur passt. Alles andere ist doch Modediktat und alle sehen nur noch aus wie Abziehbilder. Die genannten schmalen Jeans zum Beispiel stehen nun wirklich nicht jeder Figur. Also, free your mind :-)

Hinterlasse doch einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.