Lady-Frage

Liebes Lady-Blog-Team,
mit großem Interesse verfolge ich Euren Blog. Sehr lange habe ich nach meinem eigenen Stil gesucht und da mein Umfeld eher leger unterwegs ist, mich dem angepasst, ohne mich richtig wohl zu fühlen. Euer Blog inspiriert mich immer wieder mit neuen Ideen. Nun stellt sich mir aber die Frage, was eine Lady zu Hause trägt. Es sollte bequem und gemütlich, aber trotzdem geeignet sein, damit die Tür zu öffnen, denn man weiß ja nie, wann doch einmal Besuch vor der Türe steht. Die klassischen Hausanzüge sind nichts für mich, denn sie erinnern mich oft an Schlafanzüge und damit mag ich nun nicht den ganzen Tag herumlaufen. Vielleicht habt ihr Tipps für bequeme, aber dennoch schöne Kleidung in den eigenen vier Wänden?

Liebe Grüße und weiter so!
Joana

 

Liebe Joana,

danke für Deine lieben Worte und dafür, dass wir Dich inspirieren dürfen. Ich stimme Dir zu: Ein großer Nachteil der klassischen Hausanzüge ist, dass man automatisch in Kuschellaune verfällt und sich am liebsten auf’s Sofa verkrümeln möchte. So ein Outfit ist für einen Fernsehabend völlig in Ordnung, aber natürlich nicht geeignet, wenn Du daheim eine Seminararbeit schreiben möchtest, oder sogar im Home Office arbeitest. Im zweiten Falle empfehle ich Dir ganz normale Kleidung, die Du auch tragen würdest, wenn Du das Haus verlässt, um ins Büro zu gehen.

Für Tage in den eigenen vier Wänden, in denen Du produktiv sein, aber deshalb trotzdem nicht auf gemütliche Kleidung verzichten möchtest, empfiehlt sich ein Wohlfühl-Outfit: Jeggings oder Leggings und dazu ein kuscheliger Pullover, ein Wollrock und ein Twinset oder ein hübsches Shirt und darüber ein Cardigan. Wenn Kleidung gepflegt ist und aus hochwertigen Materialien hergestellt ist, bist Du damit absolut vorzeigbar. Unglaublich gemütlich sind auch Paschmina-Schals, die Du Dir über die Schultern werfen kannst, Hausschuhsocken (dicke Wollsocken mit einer weichen Sohle) oder Hauschuh-Ballerinas. Im Sommer sind lange Leinenkleider eine gute Wahl. Schön leicht, unempfindlich und schnell in ein chices Outfit verwandelt.

Alles Liebe
Constanze, die zuhause am liebsten Leggings und eine Woll-Strickjacke von ihrem Freund trägt

Bild-Credit: Shutterstock.com

12 Kommentare
  • Liebe Ladys,

    das ist wirklich mal eine richtig interessante Frage / Diskussionsthema!! (Ich freue mich auf weitere spannende Kommentare).

    Ganz wunderbar finde ich Baumwollhosen und dazu ein gutsitzendes Langarmshirt und ein schöner Schal und Tuch oder Kette. Das sieht schlicht, aber gut aus und ist meiner Meinung nach viel bequemer als Jeans und Bluse.

    Hier zeigt sich dann auch die Liebe zum Detail und Lifestyle, oder? Außen hui, innen pfui? Ich könnte mir niemals vorstellen, selbst am Wochenende nicht, mich morgens nicht komplett herzurichten, zu fönen und zu schminken und ein wenig (dezenten) Schmuck zu tragen, nicht nur um meinetwillen sondern auch, um meinen Mann weiterhin zu gefallen :-)

    Liebe Grüße aus Frankfurt.
    Anna

  • Dani sagt:

    Liebe Anna,

    da stimme ich Dir vollkommen zu, nur was die Schminke angeht, bin ich manchmal etwas „nachlässig“. Außerdem knote ich mir meine Haare sehr gerne einfach zum Dutt, wenn ich weiß, dass ich das Haus nicht mehr verlassen werde. Schmuck gehört für mich auch immer dazu, ohne meine Perlen geht nix. :-) „Außen hui, innen pfui“ – ja, das ist das Gleiche, wie mit der Unterwäsche.

    Ach ja, morgens beim Frühstück, bzw. beim Kaffee, trage ich sehr gerne einen Morgenmantel. Ich habe mir vor einem halben Jahr eine wunderschöne Variante von Malabar Bay zugelegt.

    Herzliche Grüße
    Dani

  • Hallo an alle,

    diesbezüglich habe ich gerade ein neues Posting auf meinem Blog, schaut doch einfach vorbei!

    Einen Hausanzug würde ich nicht tragen, wohl aber Leggings, Kuschelpullover und eine Stola, wie auch Constanze vorschlägt.

    Liebe Grüße
    Claire

  • Nadine sagt:

    Hallo Ladies,

    eine sehr schöne Frage und ich bin überrascht, wie einig wir uns doch sind. Ich finde es auch fürchterlich mich nicht wenigstens etwas herzurichten, auch wenn ich weiß, dass ich den Tag zu Hause verbringen werde. Da ich nicht von zu Hause aus arbeite kann ich in diesem Punkt leider nicht mitreden, aber für den gemütlichen zu Hause Look trage ich in der Regel Leggins oder auch blickdichte Strumpfhosen (100 den von Falke), beides ergänze ich gern auch mal mit Strickstulpen und dazu, wenn’s kühler ist, Longpullis oder Oversize-Cardigans oder an wärmeren Tagen Longshirts oder Tuniken. Sehr gerne trage ich dazu eines meiner Tücher von Leigh&Luca aus einem Baumwoll-Seidengemisch, die etwas Farbe in die ganze Sache bringen. Und Dani, zu Hause trage ich ebenfalls zu 90% Dutt :)

    Ich wünsche euch allen einen wunderschönen Tag
    Herzliche Grüße
    Nadine

  • Brockdorff sagt:

    Ist das tägliche (unbedingt) geschminkt sein in den eigenen 4 Wänden nicht ,, too much“?

  • Constanze sagt:

    Ihr Lieben,

    ich schließe mich Brockdorff gerne an. Wenn ich nur zuhause bleibe, bleibe ich auch ungeschminkt. Die Haut dankt es einem. Ich gehe aber auch ungeschminkt in die Uni, zum Mensen, zum Bäcker, etc.

    Aber ich kann verstehen, dass man sich auch zuhause zurecht macht, grade, wenn man etwas arbeiten will. So macht man sich bewusst, dass die Arbeitszeit losgeht und die Freizeit pausiert.

    Meine Gastschwester aus Prag trug übrigens bei uns daheim ziemlich konsequent „Hausanzugshosen“, so schonte sie ihre sonstige Kleidung. Gar nicht so doof, wenn ihr mich fragt. Vom auf der Couch fläzen wird so eine Jeans ja auch nicht schöner. :)

    Alles Liebe
    Constanze

    P.S.: Ich lieg auf der Couch und trage einen abgelegten viiiiieeeel zu großen Kapuzenpulli von meinem großen Bruder – einfach kuschelig :)

  • Liebe Ladys,

    das mit dem Schminken stimmt schon! Zukleistern tut der Haut nicht gut! Daher reicht mir da schon etwas Mascara und Gloss und ich fühle mich auch schon irgendwie „fertig“ hergerichtet. Aber ich sage euch,… es klingt so altmodisch, aber ich möchte für meinen immer Mann hübsch sein. ;-)

    Liebe Grüße,
    Anna

  • Rena sagt:

    Ich erinnere mich zum Thema „Outfit Zuhause“ immer an einen Tipp aus einem Stilratgeber den ich vor einigen Jahren gelesen habe und in dem empfohlen wurde, sich eine Kollektion an „Hausanzügen und Kaftanen“ zuzulegen.

    Irgendwie finde ich das zwar schon ein wenig old-school, aber die Idee gefällt mir nach wie vor.

    xxx
    Rena

    http://dressedwithsoul.blogspot.de/

  • Dani sagt:

    Rena, Kaftan ist ein gutes Stichwort! In „Der perfekte Kleiderschrank“ wird der ebenfalls empfohlen, und ich hatte damals schon beschlossen, mir bei Gegenheit mal einen zuzulegen. Vielleicht ist es jetzt mal an der Zeit! :-)

    „Ein Kaftan ist der Inbegriff von Entspannung und Luxus. Er ist so einfach und so selbstbewusst nicht modisch, dass er inzwischen wieder absolut in ist. Die besten Designerkaftans – Muriel Brandolini, Allegra Hicks, Yves Saint Laurent, Rive Gauche – finden Sie in den wirklich teuren Läden. Sie hätten lieber die Ethno-Version? Die finden Sie in Ethno-Läden – hier können Sie zwischen marokkanischen und indischen Kaftans wählen.“

  • Susanne M. sagt:

    Liebe Ladys,

    ein wirklich toller Artikel und eine absolut zentrale Frage. Ich muss gestehen, ich bin auch eher von der chicen Fraktion. Wenn ich daheim arbeite oder Arbeiten schreibe, ist immer ein büromäßiges Outfit angesagt – Basis: Stoffhose und Bluse. Entsprechende Addons nach Lust und Laune. Ohne Schmuck geht bei mir generel nichts, dafür habe ich meine Perlen einfach zu gern…

    Liebe Grüße,
    Susanne

  • Cara sagt:

    Ich trage gerne Jeans und Twin-Set. Morgens und später am Abend auch gerne einen Morgenmantel/Kimono. Mein Lieblingsstück hab ich von hier: http://www.sericata.de/morgenmaentel/derek-rose-damen-kimono-kerala-blau-weiss.html
    Kimono hört sich doch auch viel hübscher an als Kaftan…
    Cara

  • Dani sagt:

    Ein schöner Tipp Cara, und da fällt mir ein: DER Homewear-Klassiker schlechthin ist ja eigentlich das unglaublich gemütliche Jersey-Wickelkleid von DvF.

Hinterlasse doch einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.