Dani

Daniela ist promovierte Germanistin und freie Journalistin für verschiedene Magazine. Den Lady-Blog gründete sie nach einem Praktikum bei einem Berliner Start-up im Jahr 2010.
Die schönste klassische Kindermode

Seit Amalia auf der Welt ist, kaufe ich viel mehr Kleidungsstücke für sie als für mich. Es gibt einfach so wunderbare Kindermode, und die Kids wachsen in dem Alter unglaublich schnell. Mir gefällt eine klassische Kindergarderobe ohne viel Schnick-Schnack und bunte Motive (dazu bald mehr). Die schönste Mode machen meines Erachtens die Franzosen und die Spanier – neben den 10 schönsten klassischen Kinder-Modelabels stelle ich Euch auch 10 Nachwuchslabels vor.

Die zehn schönsten klassischen Kinder-Modelabels

1. Jacadi (Frankreich): Das französische Modelabel Jacadi ist mein absoluter Favorit in Sachen Kindermode. Die Kleidungsstücke sind so hochwertig gefertigt, dass sie locker an ein weiteres Kind weitergegeben werden können, der Stil ist klassisch aber trotzdem ausgefallen und immer très français (diese Kragen, diese Wellensäume!). Auch das Preis-Leistungsverhältnis ist meines Erachtens top (vor allem im Sale), noch günstiger ist die Jacadi-Tochter Obaibi.

2. Petit Bateau (Frankreich): An der niedlichen Mode von Petit Bateau kommt eigentlich keiner vorbei. Kaum ein anderes Label stellt hübschere Strampler, Bodies, Unterwäsche und Schlafanzüge her. Ihr Markenzeichen: Das Mille Fleur Muster. Auch für Streifen-Kleidchen und Ringelpullis ist das französische Label der beste Ansprechpartner.

3. Ralph Lauren (USA): Auf Platz drei unserer meistgekauften Kindermode steht das amerikanische Unternehmen Ralph Lauren. Mir war vor meiner Schwangerschaft gar nicht klar, was für hübsche Kinderkleidung das Preppy-Label herstellt. Wir beziehen von Ralph Lauren vor allem farbenfrohe Kleidchen und Röcke, Zopfpullover und süße Blüslein.

4. Nanos (Spanien): Wenn die Sachen nicht so teuer wären… dann würde der Kleiderschrank von Amalia neben Jacadi wohl vor allem die Mode von Nanos beherbergen. So sorgfältig und detailverliebt verarbeitet – ein absoluter Traum! Der einzige Store in Deutschland befindet sich am Kurfürstendamm 64 in Berlin. Vielleicht ja etwas für die Taufe?

5. Cyrillus (Frankreich): Zurück nach Frankreich! Cyrillus dürfte den meisten Frauen ein Begriff sein, denn der französische Kataloghändler stellt neben wunderschöner klassischer Kindermode auch sehr elegante Damenmode her. Hier bestellen wir unsere Basics wie Poloshirts und Cardigans aber auch mal ein Kleidungsstück mit Liberty-Muster.

6. Il Gufo (Italien): Das italienische Kinderlabel Il Gufo ist deutlich teurer als die bisher genannten und fungiert schon in der Kategorie Designermode. Im Sale oder Second Hand kann man aber sicher mal ein besonderes Teil erwerben.

7. Tartine et Chocolat (Frankreich): Bei Tartine et Chocolat haben wir ein paar wunderschöne Stücke für Baby-Amalia erworben. Die Strampler, Bodys und Kleidchen sind häufig in zartem blau und weiß gehalten und zeitlos schön.

9. Babidu (Spanien): Das spanische Unternehmen Babidu stellt zauberhafte Mode für die Allerkleinsten her. Wir hatten ein paar wunderschöne Zweiteiler bestehend aus gemütlicher Hose und Pulloverchen mit Bubikragen von Babidu.

8. Bonpoint (Frankreich): Und schon wieder très français: Bei Bonpoint gibt es alles, was das Herz der frankophilen Mama höher schlagen lässt: Marinières, Shorts mit Vichy-Muster, Matrosenanzüge, Blusen mit Liberty-Muster…

10. Bonton (Frankreich): Auch den zehnten Platz belegen die Franzosen. Bonton wird häufig im gleichen Atemzug wie Bonpoint genannt. Und in der Tat ist nicht nur die Mode ähnlich: Gründer Thomas Cohen lernte sein Handwerk bei seinen Eltern und deren Marke Bonpoint, bevor er mit seiner Frau Irène die eigene Modelinie Bonton gründete.

Klassische Kindermode gibt es auch bei Tommy Hilfiger, Lili Gaufrette, Emile & Rose, Burberry, Noa Noa, Chloe, aber auch ZARA und DM (Alana)

Klassische Kindermode: Petit Bateau & Jacadi

Amalia trägt ein Streifenkleidchen mit Bubikragen von Petit Bateau und ein ganz weiches pinkes Jäckchen mit Schleife auf der Tasche von Jacadi, die Strumpfhose stammt von Vertbaudet – auch nicht schlecht für Basics

Klassische Kindermode: Ralph Lauren & Cyrillus

Preppy-Look für die Kleinsten: Das weiße Poloshirt mit Bubikragen stammt von Cyrillus, der marineblaue Faltenrock mit integriertem Hösschen von Ralph Lauren

Klassische Kindermode: Jacadi & Aigle

Chic bei Schietwetter: Die hellblaue Regenjacke von Jacadi haben wir von meiner Bloggerkollegin M.Daniela „geerbt“, dazu trägt Amalia eine Cordhose von Bonpoint und eine graue Strickmütze mit rosa Schleife ebenfalls von Jacadi; die gelben Gummistiefel stammen von Aigle, der Regenschirm von Cyrillus

Die zehn schönsten Kindermode-Geheimtipps

1. Papa Lobster (Deutschland): Hübsche Kaschmirmode und -accessoires für Babys und Kinder

2. myhbaby (Spanien): Klassische Mode (die roten Latzhosen!) für Kleinkinder bis 3 Jahren aus Spanien

3. sostjernen (Dänemark): Zauberhafte Kindermode und Schuhe aus Kopenhagen

4. Sofiabell (Deutschland): Zuckersüße Blüslein und Kleidchen mit Blumenmotiven (hier vorgestellt)

5. 4nenes (Deutschland): Spanische Kindermode und schöner Haarschmuck aus München (hier vorgestellt)

6. Indian Affairs (Deutschland): In Indien fair hergestellte klassische Kinderbekleidung und Pyjamas

7. lenita kidsfashion (Deutschland): Handgefertigte Kinderkleidung aus Baumwolle und Leinen (hier vorgestellt)

8. Liebe Lula (Deutschland): Spanische Baby- und Kinderkleidung zu unglaublich niedrigen Preisen

9. It’s Alippa/Franzerl (Österreich): Kinderjanker aus Merinowolle und zauberhafte Schlafanzüge (hier vorgestellt)

10. annice (Spanien): Minimalistisch-elegante Kindermode (die Jungen-Hemden!) aus Barcelona

Klassische Kindermode: Jacadi & DKNY

Zu einem weißen Sommerkleidchen von DKNY (verkaufen wir gerade hier) trägt Amalia einen marineblauen Cardigan von Jacadi und braune Schühchen mit Samtband, ebenfalls von Jacadi Klassische Kindermode: Babidu & Burberry

Baby-Amalia trägt hier ein Hösschen von Babidu mit kleinen grauen Wolken und darüber ein Nova-Check-Rock von Burberry, der rosafarbene Pullover stammt vom deutschen Unternehmen KanzKlassische Kindermode: Plumeti Rain

Dieses wunderschöne und sehr hochwertig gefertigte blaue Kleid mit Sternchen und großer Schleife stammt von Plumeti Rain – ebenfalls ein spanisches Modelabel

Wer jetzt die spanische und französische Mode für sich entdeckt hat, der sollte in München unbedingt mal bei Carlotona und in Hamburg bei Confetti Kindermoden vorbeischauen, beide haben sich auf außergewöhnliche und trotzdem klassische europäische Kindermodemarken spezialisiert. Oder Ihr macht es wie die lieben Kollegen von The White Marble und kauft auch mal Second Hand – günstig und nachhaltig!

*Diese Collage enthält Affiliate-Links (ich werde am Umsatz beteiligt)

MEHR ZUM THEMA


10 Kommentare
  • Dani sagt:

    Lieber Fritz,

    ja ich weiß ich weiß, das wäre mein Punkt 11 gewesen – danke für die Ergänzung an dieser Stelle!

    Liebe Grüße
    Dani

  • M. Daniela sagt:

    Eine großartige Liste liebe Dani!
    Nach solch einer erlesenen Auswahl habe ich die letzten Jahre als Mama oft vergebens gesucht.
    Danke, dass Du Dir die aufwendige und liebevolle Arbeit gemacht hast.
    Herzliche Grüße,
    Daniela

  • Daniela sagt:

    Lilli Gaufrette ist auch toll!
    Viele Grüße von Daniela aus Freiburg

  • Alexandra Z. sagt:

    Ich hab schon wieder im Sale bei Jacadi zugeschlagen …. Darfst du keinem erzählen :-D

    Ich mag auch Zara, ehrlich gesagt, die Kindersachen sind gut verarbeiten und viele Basics so schön schlicht und in gedeckten Farben. Ein deutsches Label mit super schönen Stricksachen aus Kaschmir ist ALLUDE, leider sehr teuer, aber das liegt am Material und an der Verarbeitung. Im Sale kann man da ganz schöne Schnapper machen, wenn man Saisonal im Voraus kauft.

    Super schöne Liste Dani!

  • Dani sagt:

    Liebe Daniela, liebe Alexandra,

    ja unbedingt – Lilli Gaufrette und Zara habe ich natürlich nicht vergessen sondern sie im „Kleingedruckten“ unter den Top-10 erwähnt:

    „Klassische Kindermode gibt es auch bei Tommy Hilfiger, Lili Gaufrette, Emile & Rose, Burberry, Noa Noa, Chloe, aber auch ZARA und DM (Alana)“

    Herzliche Grüße
    Daniela

  • Dani sagt:

    Achso und dass Allude Kindersachen macht, wusste ich ehrlich gesagt noch gar nicht!

  • Daniela sagt:

    …oje, wer lesen kann ist klar im Vorteil!

  • Carolin sagt:

    Kennst du ‚La Coqueta‘? Ich habe da gerade ein total goldiges Kleid für Amy bestellt und es ist wirklich wunderschön and qualitativ hochwertig. Kann ich nur empfehlen.

  • Pingback: Dress like the british prince – classicgratefulmom

Hinterlasse doch einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.