Design-Klassiker: Der Marcel-Breuer-Klassiker D4

Noch ist es Sommer und den sollten wir, wenn möglich, draußen genießen. Wer klassisches, zurückhaltendes Design mag, kann auch hier zu Bauhaus-Klassikern greifen. Im Rahmen des Bauhaus-Jahres stelle ich Euch heute den Marcel-Breuer-Klassiker „D 4“ vor. Das Unternehmen Tecta hat ihn mit Outdoor-Stoffen wetterfest gemacht. von Sybille

D4: Der faltbare Bruder des Wassily Sessels

Der Sessel „ B 4“ – heute D 4 – ist sozusagen der faltbare Bruder des Wassily-Sessels, den wir Euch hier vorgestellt haben. Das von Marcel Breuer 1927 entworfene Sitzmöbel ist nicht nur eine Stahlrohrmöbel-Ikone. Breuer sah den D 4 auch als idealen Gefährten für seinen Lieblingsplatz im Grünen. Folgerichtig wurde der Faltstuhl im ersten Breuer-Stahlrohrkatalog als „besonders geeignet“ für Schiffe und Sportplätze sowie für Terrassen, Sommerhäuser, Gärten und Gartencafés beworben. Meergrün, Klatschmohnrot, Azurblau – mit 40 wählbaren, unterschiedlichen Farben für die Sitz- und Rückengurte passt der Klassiker auch heute perfekt auf die Terrasse, den Balkon oder in den Garten.

Bauhaus-Klassiker: Der Klappstuhl D4 von Marcel Breuer

Der D 4 ist ein schönes Beispiel für den gesellschaftlichen Wandel vom Kaiserreich zur Republik, denn er repräsentierte nicht länger die Stellung des Besitzers, sondern dient dem Gebrauch durch die Nutzer/Bild-Credits: Tecta

MEHR BAUHAUS-KLASSIKER:


Hinterlasse doch einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.