Design-Klassiker: Die Pendelleuchte PH 5

Wieder einmal bin ich auf der Suche nach Design-Klassikern auf die Skandinavier gestoßen. Die klare, zeitlose Formensprache gefällt mir einfach sehr. Und die Pendelleuchte PH 5 von Louis Poulsen aus den 50er Jahren zeigt skandinavisches Design in Reinkultur. Im Jahr 1958 entwarf der dänische Designer, Autor und Architekt Poul Henningsen das Modell PH 5 – benannt nach dem Schirmsegment mit einem Durchmesser von 50 cm Durchmesser – weil sich Form und Größe der Leuchtmittel ständig änderten. von Sybille

Auch in Farbe einfach zeitlos

Henningsen konstruierte die Leuchte so, dass „sich alle Arten von Leuchtmitteln, von Christbaumkerzen bis hin zu 100 W Birnen einsetzen lassen.“ Der raffinierte Entwurf basiert auf einem reflektierenden Mehrfachschirm-System mit blendfreier Beleuchtung. Die Leuchte strahlt gleichzeitig nach unten gerichtetes und – dank des trompetenförmigen Oberschirms – zur Seite gerichtetes Licht ab. Bei der klassischen PH5 wird durch den inneren roten Kegel sowie dem kleinen blauen Reflektor eine warme Lichtfarbe erzeugt.

Das Modell PH 5 wurde seit seiner Entstehung immer wieder der sich verändernden Technik angepasst. So wurde die Produkpalette 1994 um eine Version ergänzt, die sich für Energiesparlampen eignet. Um die Helligkeit zu optimieren, wurde das metallene Schirmsegment durch Mattglas ersetzt und die Leuchte weiß lackiert. Zum 50jährigen Jubiläum zeigte sich PH 5 als Hochglanzserie in fünf neuen Farben. Im Jahr 2013 kamen vier Mattfarben dazu.

louis-poulsen-2

Den Leuchtenklassiker PH 5 gibt es auch in verschiedenen Glanz- und Mattfarben

Bild-Credits: Louis Poulsen

Merken

Merken

Merken

Merken


Hinterlasse doch einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.