Dani

Daniela ist promovierte Germanistin und freie Journalistin für verschiedene Magazine. Den Lady-Blog gründete sie nach einem Praktikum bei einem Berliner Start-up im Jahr 2010.
SOS-Olivenblatt-Gel von Oliveda

In der Rubrik „Der Lady-Tipp“ präsentieren wir Euch kleine Fundstücke aus dem Internet, Ausstellungen, Aktionen, Bücher oder Läden. Heute habe ich drei ganz besondere Produktvorstellungen für Euch, die Euer Wohlbefinden ganz sicher steigern werden: Das Schweizer Kosmetikunternehmen OLIVEDA produziert Duschgels, Shampoos und Bodylotions aus unterschiedlichen Bestandteilen des Olivenbaumes, MANDALA stellt hochwertige, fair produzierte Yoga-Bekleidung her und bei Jaimie Jacobs könnt Ihr Euch Schuhe nach Euren persönlichen Vorlieben kreieren – ich habe meine Favoriten für Euch zusammengestellt.

1. Naturkosmetik vom Olivenbaum

Die Olivenbaum-Therapie wirke „an der Grenze zum Wunder“ heißt es in den Presseinformationen des Schweizer Kosmetikunternehmens OLIVEDA. Das sind natürlich große Worte und ich war sehr gespannt auf die Produkte. Gegründet wurde OLIVEDA von Thomas Lommel, der auf die regenerative und ganzheitliche Kraft des Olivenbaumes schwört, welcher bis zu 4000 Jahre alt werden kann. Genutzt werden alle Bestandteile des Baumes – die Blüte, die Rinde, der Kern, die Blätter und natürlich auch die Olive selbst – auf Tierversuche und Konservierungsstoffe wird hingegen verzichtet. Alle Produkte werden frisch „just in time“ verschickt. Die Basis der Waschgels und Körpercremes bildet (anstelle von Wasser) ein Zellelixier, das in Handarbeit aus den Blättern des Olivenbaumes gewonnen wird. Ich habe ein Duschshampoo und das SOS-Körpergel ausprobiert. Mit beidem bin ich gut zurecht gekommen, allerdings ist der Geruch der Produkte zunächst wirklich gewöhnungsbedürftig.

oliveda-2

Das Duschshampoo aus erfrischenden Ölen eignet sich als Haar- und Körperreinigung

oliveda-3

Das SOS-Olivenblatt-Gel ist der Klassiker von OLIVEDA: Als weltweit erstes Gel aus dem Olivenblatt soll es sowohl Hautunreinheiten, als auch Herpes, Akne, Schuppen, Narben, Neurodermitis, Fußpilz oder Sonnenbrand heilen – eingesetzt habe ich es bisher als Bodylotion bei meinen zu Trockenheit neigenden Beinen

2. Yoga-Bekleidung von MANDALA

Das Eco-de-Luxe-Label MANDALA habe ich kürzlich bei einem Presseevent in München entdeckt. Gegründet wurde das Yoga-Fashionlabel von Nathalie Prieger, die nach ihrer Ausbildung an der Modeschule Esmod zehn Jahre als Chefdesignerin beim Münchner Label MCM arbeitete und nach einem längeren Indien-Aufenthalt im Jahr 2000 schließlich ihr eigenes Label ins Leben rief. MANDALA gehört zu den wenigen deutschen Modeunternehmen, die konsequent auf Nachhaltigkeit und faire Arbeitsbedingungen Wert legen. Verwendet wird neben Merino Wolle, Seide und recycelten Polyester vor allem GOTS zertifizierte Bio-Baumwolle aus der Türkei, die im Anbau auf Pestizide und chemische Düngemittel verzichtet. Die wunderschönen Tempeltücher werden in einem Dorf in der Nähe von Varanasi in Indien gewebt und sichern damit 20 Familien ein Einkommen. Auch in den anderen Kleinbetrieben in Indien, China und auf Bali ermöglicht MANDALA Menschen eine selbstbestimmte Zukunft.

MANDALA BOUTIQUE 2

MANDALA BOUTIQUE 1

Die MANDALA-Styles bestehen aus atmungsaktiven, schnell trocknenden, eng anliegenden Tops und Hosen, die zum Yoga, aber auch für andere sportliche Aktivitäten, als Homewear und Reisebekleidung eingesetzt werden können/Bild-Credits: MANDALA

3. Selbstdesignte Schuhe von Jaimie Jacobs

Vor einer Weile habe ich Euch meine Pumps von Jaimie Jacobs vorgestellt, die ich extra passend zu meiner Stilstück-Clutch designt habe. Da das Kreieren der Schuhe mir so viel Spaß machte, durfte ich auf der Jaimie Jacobs Website nun einen eigenen kleinen Lady-Blog-Shop anlegen, in dem Ihr meine Lieblingsstyles erwerben könnt. Die Schuhe liegen preislich zwischen 200 Euro für Ballerinas und 250 Euro für Pumps. Alle Lieblinge sind komplett aus Leder in Handarbeit gefertigt und fallen größengerecht aus. Ihr könnt die Schuhe natürlich aber zurücksenden, falls sie Euch nicht passen sollten. Ich bin sehr neugierig, ob Euch meine Varianten gefallen?

jaimie-2

Diese Pumps mit etwas breiteren Absatz aus dunkelgrünen und rotbraunen Wildleder eignen sich perfekt für einen trachtig angehauchten Look

jaimie-1

Die Ballerinas aus Wildleder in Pink und Grün mit zauberhafter Schleife sind absolute Preppy-Klassiker, die im Sommer zu vielen farbenfrohen Outfits eine gute Figur machen

jaimie-3

Auch diese Ballerinas aus schwarzen Wildleder mit schwarzer Lackkappe und knallroten Innenleder sowie Sohle können von Euch sicherlich häufig im Alltag ausgeführt werden

Merken

Merken


2 Kommentare

Hinterlasse doch einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.