Dani

Daniela ist promovierte Germanistin und freie Journalistin für verschiedene Magazine. Den Lady-Blog gründete sie nach einem Praktikum bei einem Berliner Start-up im Jahr 2010.
Esstisch "in Between" von &tradition

Obwohl wir jetzt schon etwas länger in unserer hübschen Altbauwohnung leben, ist sie noch nicht fertig eingerichtet. Uns fehlt noch das perfekte Sofa, ein Ohrensessel, praktische Schuhschränke und viele Kleinigkeiten – denn wir suchen so lange, bis wir genau das Richtige gefunden haben. Sehr ausgiebig haben wir auch nach dem richtigen Esstisch Ausschau gehalten. Denn er musste zu den restlichen, dunklen Holzmöbeln passen, sollte aber trotzdem nicht zu robust sein. Ein alter Bauerntisch kam also nicht in Frage. Endlich sind wir nun beim Designlabel „&tradition“ fündig geworden.

Seitdem wir in unsere Wohnung gezogen sind, musste mein alter, weißer IKEA-Tisch aus meiner Studentenwohnung als Esstisch herhalten. Schön war der schon lange nicht mehr, aber wir wollten unbedingt warten, bis wir einen Esstisch nach unseren Vorstellungen gefunden haben und nicht etwas kaufen, das uns „ganz ok“ gefällt. Als ich vor einigen Wochen im Design-Onlineshop Flinders den Esstisch „inBetween“ von &tradition entdeckte, wusste ich: Der ist es. Obwohl er groß und schwer ist, wirkt er durch die filigranen, leicht nach außen gebogenen Beine keinesfalls plump oder bäuerlich. Ideal für unseren Mix aus Neu und Alt. Die Farbe „geräucherte Eiche“ passt perfekt zur Kommode neben dem Esstisch. Und er ist ein Stück größer als unserer IKEA-Tisch, sodass an jeder Seite drei Stühle Platz haben.

Der Lady-Blog wohnt

Beim jungen, innovative Label &tradition aus Kopenhagen trifft Innovation auf Tradition/Designt wurde der Tisch übrigens von Sami Kallio, der in Finnland geboren und in Schweden aufgewachsen ist

Leinentischdecke "Agila" mit Paisley-Muster von Erika Vaitkute

Diese traumhaft schöne Leinentischdecke „Agila“ mit Paisley-Muster stammt von Erika Vaitkute. Das Hamburger Label fertigt und konfektioniert sein Leinen nachhaltig und fair in Litauen. Entdeckt habe ich die Decke bei Westwing

Vase von Kähler

Sind die Tulpen in der Kähler-Vase nicht schön? Wenn sie ganz geöffnet sind, sehen sie fast aus wie Mohn Esstisch "in Between" von &tradition

Die Tisch- und Stuhlbeine passen perfekt zusammen, denn auch bei meinen alten Caféhaus-Stühlen (u.a. von Thonet) sind die filigranen Beine nach außen gebogen/Wenn Gäste kommen, stelle ich einen Stuhl an jeder Seite dazu

Ostereier von Broste Copenhagen

Die hübschen, mit Federn beklebten Ostereier stammen von Broste Copenhagen Vase von Kähler aus der Hammershoi-Serie Leinentischdecke von Erika Vaitkute

Wenn die Sonne auf die Decke scheint, dann glänzt sie ganz leicht – sehr elegant! Mir gefällt der Tisch mit einer Decke übrigens besser als „nackig“, dann fehlt mir etwas Warmes, aber das ist eine Geschmackssache

Esstisch "in Between" von &tradition

Damit Ihr die Tischplatte auch einmal sehen könnt: Hier der Tisch als „Nackidei“

Esstisch aus Eiche Weinregal selber bauen

Dieses großartige Weinregal hat mir mein Mann übrigens letztes Jahr zum Geburtstag geschenkt. Er hat es aus einem alten Schwemmholz aus Südtirol anfertigen lassen

Eichenmöbel und Leinentischdecke

Obwohl Schrank, Tisch und Stühle aus ganz unterschiedlichen Hölzern gefertigt sind, passen sie zusammen

Ostereier von Broste Copenhagen

Nachdem ich über eine Woche krank war, freue ich mich jetzt auf eine gemütliche Osterzeit mit meiner Familie!


3 Kommentare
  • Carlotta sagt:

    Liebe Dani,

    dein neuer Tisch ist wunderschön und passt perfekt in eure Einrichtung. Überhaupt beweist du bei der Wohnungseinrichtung genauso viel Stilvermögen wie bei deinem Kleidungsstil. Ganz großes Kompliment!

    Lg, Carlotta

  • Katrin sagt:

    Liebe Dani,

    danke für den Einblick in Eure Wohnung, das sieht so schön zusammen aus! Darf ich mal fragen, ob die schönen Stühle auch bequem sind? Wir haben sehr schwere Stühle aus dunklem Korbgeflecht, wie sie vor ca. 10 Jahren Mode waren, und langsam finde ich sie etwas schwerfällig; zudem geht das Geflecht an manchem Stellen kaputt. Wir haben jetzt zwar noch nicht vor, sie in nächster Zeit zu ersetzen, aber Gedanken über etwaige Alternativen kann man sich ja trotzdem mal machen;-). Ich denke an Stühle in dem Stil wie Eure, aber habe mich immer gefragt, ob so etwas zum Anlehnen auch angenehm ist. Vielen Dank schonmal für eine Antwort, wenn Du Zeit hast! Und frohe Ostern!

  • Dani sagt:

    Liebe Katrin,

    danke für Deinen lieben Kommentar. Ich finde die Stühle sehr bequem (sowohl die Sitzfläche als auch die Lehne) – es sind ja schließlich auch Caféhaus-Stühle. Trotzdem: Wenn wir mehrere Stunden darauf sitzen, dann lege ich immer noch Kissen auf die Sitzfläche.

    Herzliche Grüße
    Dani

Hinterlasse doch einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.