Dani

Daniela ist promovierte Germanistin und freie Journalistin für verschiedene Magazine. Den Lady-Blog gründete sie nach einem Praktikum bei einem Berliner Start-up im Jahr 2010.
Der Lady-Blog liebt: Hausschuhe von Hilfiger

In der Serie „Der Lady-Blog liebt…“ lernt Ihr Lieblingsteile aus unserem Kleiderschrank und ihre Geschichte kennen. Ob neu und teuer oder alt und abgewetzt, ob Designerware, selbstgemacht oder von der Stange spielt keine Rolle, das einzige Kriterium: Wir lieben es. Diesmal möchte ich Euch meine zauberhaften neuen Hausschuhe von Tommy Hilfiger vorstellen. Die dunkelblauen Schühchen sind sehr warm und sehen mit der kleinen Schleife auch noch zuckersüß aus.

Rutschhemmende Sohle und kuschliges Futter

Jetzt denkt Ihr Euch wahrscheinlich: Och nö, schon wieder Tommy Hilfiger? Ich geb’s zu, in letzter Zeit häuft sich die Berichterstattung über das amerikanische Unternehmen etwas. Aber meine wunderbaren neuen Hausschuhe möchte ich Euch unbedingt noch vorstellen. Da meine Wohnung Fliesen besitzt, ist es bei mir leider immer etwas fußkalt und ich muss vor allem in der kalten Jahreszeit stets Hausschuhe tragen. Die blauen Schlüpfschuhe mit rutschhemmender Sohle von Hilfger sind mit kuschligen Futter so weich gepolstert, dass ich von der Kälte nichts mehr spüre.

tommy hilfiger hausschuhe

Zur Verfügung gestellt, wurden mir die warmen Schuhe übrigens vom Würzburger Unternehmen gebrüder götz. Ursprünglich wurde die Firma 1939 als Schuhversandhandel gegründet, seit 1970 kamen Haushalts- und Modeprodukte zum Sortiment dazu und 1982 eröffnete das Schuhunternehmen in Würzburg ein Modehaus (Mainaustraße 53). Seit einigen Jahre gibt es außerdem einen Lagerverkauft in Würzburg (Otto-Hahn-Straße 7). Für alle Nicht-Würzburger: Die gebrüder götz etablieren sich auch immer mehr im Onlinegeschäft und gehören mitterweile zu den größten Schuh-Onlineshops. Schaut doch mal rein – momentan sind die Hausschuhe sogar im Angebot!


14 Kommentare
  • Diese Hausschuhe sind wirklich entzückend! Aber das mit den Hausschuhen ist echt immer so ein Thema…. Die meisten schauen ja einfach schrecklich aus, ich denke da an Filzpantoffeln etc…
    Ich stelle mir diesbezüglich immer die Stylefrage, und bin auch zu einer Lösung gekommen: wenn ich allein (und mit Mann und Kind natürlich) daheim bin, trage ich Hausschuhballerinas. Diese Hilfigermokassins würde ich allerdings auch sofort anziehen. Wenn ich Besuch bekomme, ziehe ich aber Straßenschuhe an und erwarte auch von meinen Gästen nicht, dass sie in Socken oder Gästepantoffeln rumlaufen ;-), ausgenommen, sie kommen direkt vom Schneematschwetter oä.
    Einerseits finde ich es nicht hygienisch, die Straßenschuhe nicht auszuziehen, andererseits ist meine Tochter nicht mehr im Krabbelalter und fremde Schwitzfußabdrücke auf dem Boden mag ich auch nicht ;-)…meint Claire von http://www.countessclaire.com

  • Anne sagt:

    Hallo…..ich habe für die kalten Wintertage die Hausschuh-Ballerinas von Ugg. Die Nightengale. Die sind wunderbar warm und leicht. Ansonsten saust meine Familie den ganzen Tag in handgestrickten Socken von der Großtante herum…..Abscheulich finde ich die Plastikschuhe, welche anscheinend derzeit überall getragen werden.
    Liebe Grüße und eine schöne Herbstwoche!
    Anne

  • Anna sagt:

    Liebe Ladys!

    Vielen Dank für den schönen Post. Die Hausschuhe sind wirklich bezaubernd!! Habe sie vor Kurzem schon im Hilfiger-Store gesehen! Es gibt sie auch in kariert.

    Herzliche Grüße
    Anna vom Stil-Box.Blog

    http://stil-box.blogspot.de/

  • Dani sagt:

    @ Anne: Ahhh, ja die UGG-Hausschuhe sind ganz wundervoll! Mit denen habe ich auch kurz geliebäugelt. :-)

  • Constanze sagt:

    Ich kann mich Danis Meinung zu Entspannung und Handarbeit nur anschließen und hab mir am letzten Wochenende Kuschelballerinas selber gehäkelt. Das geht wirklich relativ schnell und sie sind absolut gemütlich. Nächstes Wochenende werde ich mich mal an Hüttenschuhen versuchen. :) Bei Tchibo gab/gibt es übrigens auch wunderbar fellige Hausballerinas. Nehmt sie aber unbedingt eine Nummer zu klein, sie leiern schnell etwas aus. Im tiefsten Winter greife ich übrigens auch gerne mal zu dicken Woll- oder Skisocken daheim. Die sind zwar nicht so hübsch wie Hausschühchen, aber umso muckeliger.

  • T. sagt:

    Hausschuhe mit Stil, das ist mal eine Seltenheit! Ich hab zu Hause auch immer Hasschuhe an (jedenflls in der kalten Jahreszeit, im Sommer Flip flops), aber meine sind nicht so chic!

  • Anna sagt:

    Ohhh liebe Dani was strickst du denn da?? Im Winter/Herbst stricken find ich auch toll, aber das fällt bei mir diese Saison wo flach:-)

  • Alexandra sagt:

    Liebe Dani,
    ich hab mich zu den Hausschuhen ja schon via Instagram geäußert ;-) Einfach schön. Ich persönlich halte es so, dass ich im Sommer gerne barfuß bei mir zuhause rum laufe. In den Übergangsphasen Frühjahr und Herbst trage ich dicke Kuschelsocken, die dann im Winter durch Hausschuhe ergänzt werden. Für dieses Jahr habe ich allerdings noch nicht die richtigen gefunden…

  • Dani sagt:

    Constanze, muckelig ist ein ganz wunderbares Wort, das sollte man häufiger nutzen! :-)

    Anna, das wird ein Kissen mit ganz vielen verschiedenen Strickmustern. Von Kissen kann man nicht genug haben.

  • Sonnenstrahl sagt:

    Liebe Dani,

    die Schuhe sind wirklich entzückend. Ich musste aber leider feststellen, dass es sie scheinbar erst ab der Kombigröße 37/38 gibt. Nun bin ich leider nicht mit großen Füßen gesegnet, sondern trage 36. Wie fallen denn die Schuhe aus? Sind sie eher eng und dehnbar (dann hätte ich eine Chance) oder (so wie es mir neidvoll erscheint) zum herrlich kuscheligen Reinschlüpfen?

    Dafür habe ich mir gerade das Buch notiert. Es klingt wirklich nach einer herrlich gemütlichen Entspannung für einen ungemütlichen Herbstabend. Wenigstens ein Teil des Beitrags, der auch was für mich ist…

  • Marthamaus sagt:

    wow, ich find die pantoffeln echt klasse :D leider bestimmt etwas teuer. ich trage zuhause birkenstocks, die halten einfach ewig…

  • Dani sagt:

    Liebe Sonnenstrahl,

    ach das ist ja ärgerlich! Also ich habe die Schuhgröße 37 und mir passen sie perfekt. Aber ich denke schon, dass sie mit der Zeit etwas weiter werden. Das Buch ist toll! Aber nicht zu viel Anspruch erwarten! :-)

    Ganz liebe Grüße
    Dani

  • Sonnenstrahl sagt:

    Vielen Dank für Deine Einschätzung. Wenn sie Dir aber passen, werde ich zumindest mal einen Blick riskieren. Bei zu kleinen Füßen ist ja die Gefahr des Ausleierns gering ;-). Denn die Schuhe würden zu gut zu meinem blauen Nickianzug passen, den ich an kalten Abenden und bei Krankheit so sehr liebe.

    Und das Buch gehört seit der heutigen Mittagspause mir, juhu. Ich erwarte eigentlich nur liebevolle Unterhaltung, Anspruch habe ich derzeit im Büro schon mehr als genug… vielleicht dann als Rücktipp für Dich (wenn nicht schon bekannt): Der Zauber des Engels von Rachel Hore. Ein ganz stilles absolut bezauberndes Buch für kuschelige Momente.

Hinterlasse doch einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.