Dani

Daniela ist promovierte Germanistin und freie Journalistin für verschiedene Magazine. Den Lady-Blog gründete sie nach einem Praktikum bei einem Berliner Start-up im Jahr 2010.
Der Lady-Blog liebt: Gummistiefel von Urban Boots

 In der Serie „Der Lady-Blog liebt…“ lernt Ihr Lieblingsteile aus unserem Kleiderschrank und ihre Geschichte kennen. Ob neu und teuer oder alt und abgewetzt, ob Designerware, selbstgemacht oder von der Stange spielt keine Rolle, das einzige Kriterium: Wir lieben es. Diesmal möchte ich Euch meine neuen Gummistiefel von Urban Boots vorstellen.

Wie Ihr wisst, bin ich ein großer Fan von Gummistiefeln. Mein kariertes Paar von Burberry trage ich darum nicht nur bei Regen spazieren, sondern ebenso an kalten Herbsttagen, kombiert mit warmen Kniestrümpfen. Dass sich Gummistiefel nicht nur für die Landpartie, Pfützen-Hüpfen oder das Wandern durch matschige Felder und Wiesen eignen, sondern durchaus alltagstauglich sind, beweist auch das junge Unternehmen Urban Boots. Die schmal geschnittenen Stiefel in aktuellen Farben wie Orange oder Offwhite könnt Ihr nämlich mit fröhlichen Lackgürtel in verschiedenen Farben kombinieren. Ich finde die Idee toll und wähle die Farbe des Gürtels passend zum Outfit.

urban boots

urban boots

Für die Urban Boots sind verschiedene Gürtel erhältlich, beispielsweise in den Farben Pink, Braun und Beige.


16 Kommentare
  • Vanessa sagt:

    Wirklich wunderschön – auch die Farbkombi! ❤

  • Amalia sagt:

    Also, wenn ich mir diese hellen Stiefelchen so ansehe, werde ich wohl doch noch schwach und ergebe mich der allgemeinen Wellie-Mode!

    Allerdings zweifele ich noch ein ganz kleines bißchen, ob ein Stadtmensch wie ich Gummistiefel wirklich artgerecht zu halten und vor allem auszuführen imstande ist. ;)

    LG
    Amalia

  • Sol sagt:

    Ganz ehrlich? Gummistiefel sind für mich Arbeits- und Zweckbekleidung, aber nichts, das zu einem Alltagsoutfit gehört, und schon gar nicht wenn es nicht einmal regnet. Ähnlich wie die Sonnebrille beim Feiern im dunklen Club, Reiterstiefel (und -imitate) außerhalb des Reitstalls und Mützen in geschlossenen Räumen.
    Nichtsdestotrotz gibt es Situationen, in denen der Gummistiefel unverzichtbar ist: Wiesenspaziergang mit dem Hund bei Regen, bei Matschwetter im Stall, im Garten oder eben bei der Arbeit, wenn man bei Wind und Wetter draußen ist. Dann aber empfehle ich ganz ganz von Herzen das Modell Purofort von Dunlop. Ist außerdem wesentlich preisgünstiger (und vermutlich wesentlich robuster) als das hier vorgestellte Modell. Es gibt ihn in grün oder schwarz ab ca. 45€ und er macht so einiges mit und passt auch an schmaleren Frauenfüßen. Für den Alltagsgebrauch ist die unisolierte Variante prima, die Thermo-Version ist schon recht heftig bollerig und klobig.

  • Dani sagt:

    Liebe Sol,

    Jeans und Kordstoffe waren einst auch der Arbeitsbekleidung vorbehalten und sind jetzt durchaus alltagstauglich. Meiner Ansicht nach sollten roboste Gummistiefel wie die Dunlops Wald- und Wiesenspaziergängen vorbehalten sein. Die Urban Boots aber sind so hübsch, dass man sie durchaus auch in der Stadt tragen kann. Und was den fehlenden Regen betrifft: Manchmal ist es im Herbst wirklich praktisch mit Stiefeln durch die Blätterberge zu laufen und das gute Paar Lederschuhe im Schrank zu lassen.

    Herzliche Grüße
    Dani, die auch Stiefel im Reiterlook sehr mag.

  • Sonja sagt:

    Dani, das ist ein zauberhaftes Ouftit! Die Stiefel sind wirklich hübsch, vor allem in Kombination mit dem Rest!

  • Sehr schön! Die Stiefel gefallen mir wirklich gut! Ich trage gern Wellies, auch mal, wenn’s nicht regnet, aber mit meiner Tochter im Garten oder Wald bin und alles matschig ist und wir durch’s Laub laufen.
    Dann sind sie wirklich praktisch!
    Das hier vorgestellte Modell finde ich sehr ansprechend, mir gefällt die Kombination enge Hose-Gummistiefel.
    Allerdings würde ich Gummistiefel, auch wenn sie noch so schön sind, nie in der Stadt tragen, ich bin da etwas altmodisch ;-)
    Claire von http://www.countessclaire.com

  • Magi sagt:

    Meine Gummistiefel von Aigle kommen bei Spaziergängen im Wald oder bei Regen zum Einsatz. Stadttauglicher (weil weniger mächtig) finde ich die bunten Rubber Boots von Unützer (http://www.unuetzer.net) oder die bunten Gummi-Chelsea Boot von Juicy Couture (z. B. über Zalando http://www.zalando.de/juicy-couture-harper-gummistiefel-blue-ju711c009-502.html). Liebe Grüße

  • Alexandra sagt:

    Sehr sehr schöne Stiefel! Und diese dazu kombinierbaren Bänder sind ja der Hammer!
    Ich kann das schon verstehen, dass mancher Gummistiefel ehr in die Kategorie Arbeitskleidung steckt, aber ich muss mal ganz ehrlich sagen, ich trage meine Gummistiefel bei Regen auch in die Uni und ich kann sagen, so mancher hat mich schon an der Bushaltestelle zu der Schuhwahl beglückwünscht, wenn es in Strömen geregnet hat und der Bus angefahren kam und das ganze Wasser aus dem Bordstein sich über die Schuhe der Wartenden ergoß, weil der Busfahrer darauf natürlich keine Rücksicht nimmt.

    Wer das unschicklich fürs Büro findet, der kann sich ja leichte Schuhe in die Handtasche packen, das sieht man gerade in Frankfurt auch wahnsinnig oft, dass Damen im Kostüm oder Anzug ihre „Büroschuhe“ in der Handtasche oder eine Tüte bei sich haben und aber im Bus/Bahn/ Nahverkehr Gummi- oder Winterstiefel anhaben. Ist hier in Frankfurt echt total normal.

    Wenn ich übrigens könnte, würde ich zu allem und immer meine alten, total abgewetzten Lederreitstiefel tragen, die echten Reitstiefel wohl gemerkt, weil es die absout bequemsten Schuhe sind , die ich habe. Nach 10 Jahren haben sie sich an meinen Laufstil angepasst wie eine zweite Haut, aber leider ist das natürlich ziemlich unpassend und für meine Umwelt olfaktorisch ehr ein Negativerlebnis! ;-D

  • Kacha sagt:

    Sehr schöne Gummistiefel!!

    Ich trage meine von Gieswein hier beim Hamburger „Schietwetter“ regelmäßig vor allem auf dem Weg ins Büro und nachhause. Wie von Alexandra erwähnt, nehme ich mir dann meine leichten Schuhe fürs Büro einfach mit.
    So verfahre ich auch im Winter mit dicken Winterstiefeln. Sonst würde man sich ja doch schnell seine schöne Schuhsammlung mit Wasser- oder Salzrändern verunstalten.

    Übrigens muss ich noch mal gesondert das schöne Zara-Cape loben. Das ist ja wirklich bezaubernd!!

    Viele Grüße,
    Kacha

  • Liebe Dani,
    ich bin ehrlich gesagt noch mehr begeistert von dem Cape in rosé! Sehr schön! Gefällt mir richtig richtig gut!

    Liebe Grüße
    Anna

  • Christina sagt:

    Hallo Dani,

    habe den tollen Blog und diesen Beitrag leider erst jetzt über google gefunden, da ich auf der Suche nach schönen Gummistiefeln war. Das hat sich nun wohl erledigt ;-)

    Mein ganz grosses Kompliment: Ein wunderschönes Outfit und superschöne Gummistiefel. Die werde ich mir gleich besorgen, denn genau nach so einem eleganten Modell habe ich Ausschau gehalten. Ich hoffe, sie sind auch bequem zu tragen, auch bei längeren Spaziergängen?

    Die beige Hose passt auch hervorragend zu den Stiefeln. Verrätst Du mir Deinen Trick, wie Du es machst, dass Du die Hose so schön in die Stiefel hinein bekommst? Es sieht toll aus! Klar, Leggins o.ä. wären da sicher einfacher, aber so enge Hosen stehen mir nicht und ich finde, zu Stiefeln sollte man eine richtige Hose tragen, wo es eben auch danach aus sieht.

    Liebe Grüsse
    Christina

  • Dani sagt:

    Liebe Christina,

    vielen Dank für das nette Kompliment! Also ich finde sie sehr bequem. Meine Hose ist unten herum auch recht eng geschnitten, deshalb hat sie ganz gut in die Stiefel gepasst. :-) Es müssen ja nicht unbedingt Leggins oder Treggings sein, es gibt ja auch Jeans-Röhren oder Hosen im Reiterstil, die sich gut für (Gummi-)stiefel eignen.

    Herzliche Grüße, Dani

  • Christina sagt:

    Liebe Dani,

    vielen Dank für die prompte Antwort, Du hast mir sehr geholfen! Es kommt also auch auf die Hose an – da lass ich mich doch gleich ein zweites Mal inspiriren, und werde mich auf die Such nach so einer Hose im Reiterstil machen. Wenn man damit ohne viel Aufwand, Halten, Falten und Gestopfe leicht in die Stiefel kommt? ;-).

    Habe gerade beim weiteren Durchsuchen Deines Blogs noch gesehen, dass Du noch ein weiteres Paar sehr schöne Gummistiefel von Burberry besitzt; die graue Jeans sieht auch ganz hervorragend dazu aus! Du motivierst richtig, sich auf das regnerische Frühjahrswetter passend einzukleiden :-) Trägst Du Deine Gummistiefel oft, auch in der Stadt und zur Arbeit oder so? Hier bei uns ist das noch nicht so im Trend, wird mich noch etwas Überwindung kosten, aber wenn es so toll wie bei Dir aussehen könnte, dann macht mir das Mut ;-)

    Liebe Grüsse aus der Schweiz
    Christina

  • Dani sagt:

    Liebe Christina,

    ja ich trage die Gummistiefel sogar in der Uni – ich bin da schmerzbefreit. Meine beiden Varianten sehen aber auch nicht nach „Bauerntretern“ aus, sondern sind recht chic finde ich. Die von Burberry haben ja sogar einen Absatz. :-)

    Ein paar Outfitinspirationen:

    http://instagram.com/p/U3fy7aNRxy/

    http://instagram.com/p/Tae_eitR7C/

    http://instagram.com/p/TLq3zEtR4v/

    http://instagram.com/p/SnDqF2NRwZ/

    Ich wünsche Dir ganz viel Spaß beim Gummistiefeltragen!
    Dani

    P.S.: Die klassischen „Einsteigermodelle“ sind übrigens die Stiefel von Hunter und Aigle – schau Dir die auf jeden Fall auch mal an.

  • Christina sagt:

    Liebe Dani,

    vielen Dank für Deine Hinweise und das verlinken der Outfits – das ist ja ganz lieb! Und in der Tat: Nun bin ich wirklich inspiriert… Wirklich wunderschöne Kombinationen die Du da in Deinem Album hast, superhübsch! Das Kompliment gilt natürlich auch für Deine anderen Outfits, wirklich sehr stilvoll!

    Schmerzbefreit – was für ein schöner Zustand :-). Deine beiden hier dargestellen Gummistiefelpaare sind aber auch wirklich sehr chic. Mit diesen Stiefeln, den tollen Kombinationen an Hosen und Oberteilen dazu, und natürlich Deiner Ausstrahlung und Deiner Figur lässt es sich auch leicht schmerzbefreit sein. Aber muss man denn schmerzbefreit sein? Ich meine, wie sind denn so die Reaktionen auf Deine Outfits mit den Stiefeln? Du erhälst duch sicher auch viele Komplimente, oder gibt es auch kritische Reaktionen? M.E. müsste Dein Beispiel doch eher Schule machen.

    Google sei Dank habe ich glaublich auch noch einen Anbieter für die Burberry-Stiefel gefunden. Der Absatz macht sie wirklich besonders. Da werde ich wohl mal die Qual der Wahl haben…

    Danke auch für den Tipp mit den Stiefeln der Marken Hunter und Aigle. Ich hoffe, man kann auch unter Auslassung der „Einsteigermodelle“ (toller Begriff :-) zu diesen „Fortgeschrittenenmodellen“ übergehen ;-). Ich werde sie mir aber jedenfalls noch genauer ansehen. Stiefel von Aigle hat eine Kollegin von mir, allerdings so grüne Wanderstiefel für die Aktivitäten mit dem Hund etc.. Die sollen hervorragend sein von der Qualität und sehr angehem zu tragen, wie Trekkingschuhe. Nur optisch sind sie schon eher etwas für die „derberen“ Einsätze. Hunter Stiefel sollen ja immer populärer werden. Hast Du persönlich Erfahrungen mit diesen beiden Marken?

    Oh, noch eine Frage, wenn ich darf: Wenn Du die Gummistiefel den ganzen Tag über bzw. länger an hast, trägst Du da spezielle (Funktions-)Socken dazu oder spezielle Einlagen, oder braucht es das nicht?

    Übrigens: Inspiriert von Deinem Blog habe ich mich gestern Abend noch mit einer Freundin über die Themen Gummistiefel, Hosen etc. unterhalten. Sie meinte, dass es ein weit verbreiteter Trick sei, bei weiteren Hosen diese zuerst etwas hochzukrempeln, dann einzuschlagen und dann die Socken darüber zu ziehen, bevor man (leichter und besser, damit dann auch keine Falten drücken) damit in die Stiefel kommt, v.a. wenn diese keinen Reissverschluss hätten. Die Hosen würden dann auch nicht so leicht aus dem Stiefel hochrutschen, wenn man sich bewegt, hinsetzt etc.. K.A. ob Du den Trick schon kanntest.

    So, nun sehe ich mich mal weiter um, damit ich möglichst bald den Spass mit den Gummistiefeln geniessen kann ;-). Vom Wetter her wird man sie ja bald gut gebrauchen können.

    Liebe Grüsse aus der Schweiz
    Christina

  • Gabi sagt:

    Hallo an alle, die Firma hat leider aufgehört, die Stiefel waren so super, habe selbst 3 Paar davon in grau, weiß und schwarz. Echt stylish … aber leider nicht mehr erhältlich. Habe die letzten Expemplare für 10 Euro auf ebay ersteigert.

Hinterlasse doch einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.