Beautybloggercafé Berlin

Pünktlich zur Berliner Fashion Week findet seit einigen Jahren das FashionBloggerCafé statt – organisiert von styleranking. Das Event vernetzt Modeblogger in entspannter Atmosphäre untereinander und informiert über aktuelle Fashion-Trends. Seit einem Jahr existiert nun zwischen den Modewochen auch ein BeautyBloggerCafé, das alle Themen rund um Schönheit, Haut und Haare umfasst. Rund 100 Blogger kamen vergangene Woche zum Event und erkundeten die Stände von Dawanda, Juicy Couture oder p2. Ich war zum ersten Mal beim BBC und mein persönliches Highlight war ein exklusives Catwalk-Training der High Heel School, die der Pflasterhersteller Compeet anbot. von Nastasia

BeautyBloggerCaféBeautyBloggerCaféBeautyBloggerCaféBeautyBloggerCaféBeautyBloggerCaféDawanda beim BeautyBloggerCaféDawanda beim BeautyBloggerCafé

Seitdem ich Euch über das Label miss lillys hats berichtete und gehörigen Respekt vor dem Kunstblumenhandwerk habe, mache ich um Plastikblumen einen großen Bogen und spare mein Geld lieber für die teureren Seidenblumen, die in Deutschland nur noch in Sachsen gefertigt werden. Dennoch fand ich die Idee von Dawanda, aus Plastikblumen kleine Haarkränze zu basteln, sehr süß. Es sind auch schöne Kreationen herausgekommen, wie der von Anne.

Catwalk-Training beim BeautybloggerCafé

Zu meinen persönlichen Highlights des Cafés gehörte die High Heel School, die der Pflasterhersteller Compeed anbot. Ich selbst habe mich noch nie auf Schuhe mit höheren Absätzen als neun Zentimeter getraut. In der High Heel School hatte ich aber schnell schwarze Stiefeletten mit einem 15cm-Absatz unter den Füßen. Die ersten Schritte waren dementsprechend unsicher und wackelig. Aber die sympathischen Mädels der High Heel School gaben tolle Tipps:

  1. Wenn Ihr noch nie auf High Heels, also Schuhen mit mindestens 10cm hohen Absätzen, gelaufen seid, ist es anfangs ratsam, sich Stiefeletten zuzulegen. Darin steht Ihr einfach sicherer und könnt so schneller Vertrauen zu Höhe und zu den Schuhen aufbauen.
  1. Für einen sicheren Gang dreht Ihr die Fußspitzen ein wenig nach außen. Versucht nicht – wie bei Germany’s Next Topmodel immer eingetrichtert – über Kreuz zu laufen.
  1. Wenn die Füße weh tun, setzt Euch unter keinen Umständen hin. Das Blut schießt dann in die Füße und verdoppelt den Schmerz. Versucht eher den schmerzenden Fuß zu entlasten, in dem Ihr im Stand von einem Fuß auf den anderen ganz langsam wippt.
  1. Macht große Schritte, keine Trippelschritte.
  1. Für die Profis: Wenn Ihr von Kopf bis Fuß einen perfekten Walk hinlegen wollt, denkt an Eure Mimik. Einen gleichmäßigen, entspannten Gesichtsausdruck erhaltet Ihr dadurch, dass Ihr den Mund leicht öffnet und die Zunge an den Gaumen legt. Lauft in den Knien weich und bewegt die Hüfte leicht. Die Arme schwenken sanft mit. Die Hände sind leicht geöffnet, wobei sich Daumen und Mittelfinger fasst berühren.
Bild-Credits: styleranking/Nastasia

Merken


3 Kommentare
  • Dani sagt:

    Liebe Nastasia,

    das sieht nach einer echt tollen Location aus – wo hat denn das Beautybloggercafé stattgefunden?

    Herzliche Grüße
    Dani

  • Marie sagt:

    Die Location sieht wirklich super aus! Solche Gebäude gibt es nur in Berlin…

  • Nastasia sagt:

    Ihr Lieben,

    das BeautyBloggerCafé fand in dem Altbauloft „The Apartment“ in Berlin-Schöneberg statt. Es ist eine wunderschöne, riesige „Wohnung“ mit mehreren großen Zimmern, in denen man ganz viel entdecken kann. Schon oft fanden dort Fashion Events statt. Und ich hoffe, es kommen noch ganz viel, denn ich mag den Ort auch sehr! :)

    Liebe Grüße
    Nastasia

Hinterlasse doch einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.