Dani

Daniela ist promovierte Germanistin und freie Journalistin für verschiedene Magazine. Den Lady-Blog gründete sie nach einem Praktikum bei einem Berliner Start-up im Jahr 2010.
Dani
Der Freitagsfund: Vorhänge aus Leinen*

Ich bin momentan auf der Suche nach neuen Vorhängen für unsere Küche und habe mich bereits in etlichen Online-Shops nach einer hübschen Variante umgeschaut. So richtig gefallen wollte mir jedoch keine. Baumwolle ist mir häufig zu schwer und aufdringlich. Seidige Varianten zu bieder. Bei mirabeau* habe ich jetzt wunderschöne, klassische Vorhänge aus Leinen entdeckt. Ein Material, das zwar auch schwer ist, allerdings sehr natürlich, unaufdringlich und wunderbar nostalgisch. Zudem ist auch Leinen in verschiedenen Stärken erhältlich.

Das „unkaputtbare“ Material, die großen Schlaufen, mit denen der Stoff einfach an der Gardinenstange festgebunden wird und vor allem die Stickereien verleihen Leinenvorhängen einen wunderbar nostalgischen Charakter. Wenn Ihr allerdings keine Fans des Landhausstils seid und Euch nur der klassische Charme dieser Gardinen gefällt, solltet ihr mit zu viel Stickereien und Rüschen vorsichtig sein. Ein schlichtes Modell ist hier die richtige Wahl.

Schön sehen Leinenvorhänge aus, wenn sie lang, bis auf den Boden hängen. Sie vertragen sich gut mit antiken Möbeln und Altbauwohnungen mit hohen Decken. Aber auch für Fachwerk- und Bauernhäuser gibt es keine bessere Wahl. Besonders schön sehen die Gardinen in Wohn- und Schlafräumen aus, in denen gedeckte, natürlich Farbtöne dominieren. Ich habe mich noch nicht endgültig entschieden, aber es wird wohl eine der folgenden Varianten.

P.S.: Leinen ist auch die beste Wahl für Bettwäsche – hier geht’s zum Artikel.

leinen-1

Diese blau-weiße Variante eignet sich toll für Einrichtungen mit maritimen Hamptons-Stil

leinen-2

Toile de Jouy ist DAS Muster der klassischen Einrichtung und sieht auch auf Leinen toll aus

leinen-3

Diese einfarbige weiße Variante wirkt in dem Schlafzimmer mit seinen kühlen zurückhaltenden Farben großartig

leinen-4

leinen-5

Stickereien wie auf diesem Leinenvorhang können dezent eingesetzt sehr edel aussehen/Bild-Credits: mirabeau

*Dieser Beitrag ist in Kooperation mit Mirabeau entstanden

Merken

Merken


7 Kommentare
  • Helena sagt:

    Hallo liebe Dani,

    schau mal bei der Handweberei Moser vorbei: http://www.handweberei-moser.de/
    Der Traditionsbetrieb produziert seit mehr als 50 Jahren in Wegscheid zeitlose und klassische Produkte, wie z.B. Tischsets, Tischtücher, Servietten, Vorhänge, Bettwäsche etc. aus Leinen und Baumwolle.

    Mir gefällt von den Fotos, die du gezeigt hast, die einfarbige weiße Variante am besten, allein von dem Arrangement und dem daraus entstehenden Gesamtbild. Ich bin schon sehr gespannt, für welche Vorhänge du dich im Endeffekt entscheidest!

    Herzliche Grüße
    Helena

  • Katja sagt:

    Sehr tolle sehen die Vorhänge aus Leinen aus!

    Grüße , Katja

  • Bianca sagt:

    Die Vorhänge sehen toll aus. Weil mir Baumwolle auch immer zu schwer ist, werde ich jetzt verstärkt nach Leinen Ausschau halten. Ein super Tipp.
    Viele Grüße Bianca

    http://ladyandmum.blogspot.de

  • Sophie Gerber sagt:

    Wunderschöne Vorhänge! Und stimmt, die müssen nicht immer nur vor einem Fenster hängen. Naturweiß ist eine schöne Farbe, aber Streifen sind auch zeitlos aus.
    LG Sophie

  • Franziska Bergmann sagt:

    Ich bin schon länger auf der Suche nach neuen Vorhängen für mein Wohnzimmer. Mein früherer Mitbewohner hat seine Gardinen mitgenommen, weswegen nun die pralle Sonne jeden Tag hineinscheint. Vorhänge aus Leinen sind echt eine schöne Idee. Ich glaube ein Motiv mit einem asiatischen Schriftzug, wie auf deinem letzten Bild, könnte sehr gut zu meiner Kommode passen.

  • Larissa Behrmann sagt:

    Toller Artikel zu Vorhängen und schöne Bilder! Guter Tipp, ein schlichteres Modell zu wählen wenn einem nur der klassische Charme der Gardinen gefällt. Meine Mutter hatte auch immer ein sehr gutes Auge für hochwertige Gardinen.

  • Nora sagt:

    Für mein Schlafzimmer brauche ich neue Gardinen. Ich lese gerne über das Thema, um Ideen und Inspirationen zu sammeln. Daher bin ich auf deinen Beitrag gestoßen und finde deine Idee sehr stilvoll! Leinen ist auf jeden Fall ein schönes Material. Danke!

Hinterlasse doch einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.