Dani

Daniela ist promovierte Germanistin und freie Journalistin für verschiedene Magazine. Den Lady-Blog gründete sie nach einem Praktikum bei einem Berliner Start-up im Jahr 2010.
Der Freitagsfund: Verspielte Schürze von PIP

Wie Ihr vielleicht schon mitbekommen habt, gehört Pip Home zu meinen liebsten Einrichtungs- und Dekolabels. Ich mag die verspielten, fröhlichen Muster, die leuchtenden Farben, die Blumen- und Vogelmotive. Außerdem gefällt mir, dass – ähnlich wie bei Greengate – zwar jede Saison neue Kollektionen hinzukommen, aber trotzdem alle Teile zueinanderpassen und kombiniert werden können. Vor einer Weile habe ich Euch darum in einem Freitagsfund bereits die zauberhafte Bettwäsche von Pip vorgestellt. Momentan überzeugt mich das niederländische Label, das eigentlich vor allem für sein Geschirr bekannt ist, abermals mit seinen Textilien.

Entdeckt habe ich diese verspielte Schürze mit dem Namen „Frill“ vor ein paar Tagen in meinem liebsten Dekoladen in Würzburg. Sie ist aus vielen verschiedenen Blümchenstoffen und Rüschen zusammengesetzt. Das i-Tüpfelchen bildet ein Abzeichen im Vichy-Karomuster. Ihr könnt die Schürze aus Baumwolle in den zwei Farb-Variationen blau-pink und blau-rot in vielen Einrichtungsläden oder im Netz beispielsweise im Heine Online Shop erwerben. Bei einer so zauberhaften Schürze bekommt man doch gleich Lust auf fröhliches Muffin-Backen!

pip-1

pip-2

Wie wäre es zum Beispiel mit leckeren Apfel-Muffins?

Schält dafür 200 g Äpfel und schneidet sie in kleine Würfel. Verrührt 200 g Mehl, 50 g Haferflocken, 2 TL Backpulver und 120 g Zucker. Gebt dann 1 Ei, 80 ml Öl und 300 g Schmand oder saure Sahne in eine seperate Rührschüssel und verrührt alles gut. Fügt die trockenen Zutaten hinzu und hebt zum Schluss die Früchte vorsichtig unter. Gebt dann die Masse in Muffin-Papierbackförmchen oder in ein Muffin-Backblech und backt die Apfel-Muffins im Ofen bei 180°C etwa 20-25 Minuten lang. Lasst es Euch schmecken!

Bild-Credits: Pip Home

9 Kommentare

Hinterlasse doch einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.