Dani

Daniela ist promovierte Germanistin und freie Journalistin für verschiedene Magazine. Den Lady-Blog gründete sie nach einem Praktikum bei einem Berliner Start-up im Jahr 2010.
Der Freitagsfund: Tracht von Mothwurf

Traditionen zu pflegen und zu leben ist eines der Grundsätze des österreichischen Trachtenlabels Mothwurf. In ihren Kollektionen verbindet das Unternehmen aus Gratkorn seit 1988 alte Werte mit dem Zeitgeist. Auf Tuchloden, Webpelze, Wolljacquards und Bordüren in den klassischen Farbgebungen Anthrazit, Schwarz, Tanne und Felsgrau treffen Seidenjacquards mit Kreuzstichmuster und Chanel-Optiken. Für ihre Kleidungsstücke verarbeiten die Designer Stefanie und Helmut Schramkes Materialen aus Österreich, Italien, Deutschland und Frankreich. In der neuen Winterkollektion dreht sich alles um Falken. So schmücken Knöpfe und Stoffe Falkenmotive und Federbänder, Pencilskirts sind mit einem Federsaum verziert, dazu kommen kuschelige Capes und Dirndlkleider. Einfach wundervoll!

Bild-Credit: Mothwurf

Merken


5 Kommentare
  • Alexandra sagt:

    Ohhhhhh wie schön, ich muss schon wieder sparen! ;-)

  • Susanne sagt:

    wow, das ist ja suuuuper – ich liebe Gehröcke und der PINKfarbene Trachtenjanker ist auch der HAMMER.
    Danke, Dani für den Tipp.
    Dir das schönste Wochenende.

  • Wunderschön und sehr edel sind diese Sachen von Mothwurf!
    Besonders toll finde ich den pinkfarbenen Lodenjanker und den Bleistiftrock dazu! Super Idee zum Kombinieren!

    Schönen Sonntag wünscht euch Claire von http://www.countessclaire.com

  • Marthamaus sagt:

    respekt. das finde ich endlich mal eine zeitgemäße umsetzung von traditionellen trachten! auf dem oktoberfest muss man ja so viele pseudomoderne trachten ertragen, dass es im auge schmerzt ;) und tolle fotos btw :)

  • Ronald sagt:

    Sehr professionell der Blog :-) Alle Achtung.
    Auch die Fotos, die Location und das Model finde ich sehr gut in Szene gesetzt. Eben echte Mode für eine Lady. Schon sehr einzigartig.

    Über einzigartige Produkte berichte ich auch in meinem Blog. Vielleicht gibts ja mal einen Gastartikel bzw. Artikel?

    Viele Grüße
    Ronald

Hinterlasse doch einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.