Dani

Daniela ist promovierte Germanistin und freie Journalistin für verschiedene Magazine. Den Lady-Blog gründete sie nach einem Praktikum bei einem Berliner Start-up im Jahr 2010.
Reitstiefel von Alberto Fasciani

Was Schuhe betrifft, so macht den Italienern so schnell keiner etwas vor. Neben Salvatore Ferragamo gehört das italienische Schuhlabel Alberto Fasciani zu meinen absoluten Favoriten. Entdeckt habe ich es, auf der Suche nach den perfekten Stiefeln. Bevor die warme Jahreszeit einbricht, möchte ich Euch das Label unbedingt noch vorstellen.

Handgefertigte Stiefel für den britischen Reitsport

Fasciani startete 1950 als kleine Manufaktur, die handgemachte Stiefel für den britischen Reitsport produzierte. Inzwischen gehört das Unternehmen zu den bekanntesten in Italien und die Stiefel werden von vielen nationalen und internationalen Reitern getragen – einschließlich ihrer Königlichen Hoheit, die Königin von Schweden. „Wer auch immer meine Stiefel trägt, soll sich vom ersten Moment in Ihnen zu Hause fühlen, als ob er sein ganzes Leben in ihnen verbracht hätte“, beschreibt Gründer Alberto Fasciani die Philosophie seines Unternehmens.

Alles begann mit seiner großen Liebe zum Reiten und zwar nicht nur zum Reitsport sondern auch zur Reitmode. Dank langjähriger Forschung entwickelt Fasciani hoch technisierte, stylische Reitsiefel, die in vielen Arbeitsschritten nach traditioneller Handwerkskunst noch immer in Italien produziert und von Hand gefertigt werden. Verwendet werden nur hochwertigste Materialien – dickes, reiches, aber auch extra feines Leder. Jeder Stiefel ist ein Unikat. Neben den perfekten Reitstiefeln fertigt Alberto Fasciani auch unterschiedlichste modische Damen- und Herrenschuhe. So, und nun brauche ich nur noch einen großzügigen Sponsor, denn die Stiefel liegen preislich zwischen 500 und 600 Euro.Reitstiefel von Alberto Fasciani

Reiterstiefel von Alberto Fasciani
Reiterstiefel von Alberto Fasciani
Alberto Fasciani kreiert nicht nur perfekt verarbeitete Stiefel für den Reitsport sondern auch viele Varianten im Reiterstil, die Ihr hervorragend im Alltag tragen könnt, so wie beispielsweise das Modell „Evita“
Bild-Credits: Alberto Fasciani

2 Kommentare
  • Marie sagt:

    Superschöne Stiefel!! Wenn Du einen Sponsor gefunden hast, sag Bescheid, er darf sich danach bei mir melden! :-)

  • Lars Walter sagt:

    Als Reiter wünscht Mann sich ebenfalls gute Stiefel von hoher Qualität. Aber: Leider, leider ist der Preis doch meist recht hoch. Wenn man Fasciani aber mit beispielsweise Königs vergleicht, sind sie durchaus erschwinglich. Ich würde die Polo-Variante bevorzugen. Ich fand sie immer sehr bequem und enorm pflegeleicht. Beste Grüße an alle (Mitst-)Reiterinnen und -Reiter.

Hinterlasse doch einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.