Dani

Daniela ist promovierte Germanistin und freie Journalistin für verschiedene Magazine. Den Lady-Blog gründete sie nach einem Praktikum bei einem Berliner Start-up im Jahr 2010.

campus-1

Neben einer Daunenjacke, bin ich momentan auch auf der Suche nach einem klassischen Parka, am liebsten im typischen Olivgrün, mit großer Kapuze und Teddyfell. Habt Ihr einen Tipp für mich? Zwar keine grüne, dafür aber eine dunkelblaue und eine gelbe Variante habe ich bei CAMPUS entdeckt, der jungen Marke von Marc O’Polo. CAMPUS selbst bezeichnet die Jacke als Jacket Parker, also eine Mischung aus Parka und Funktionsjacke. Constanze rät in der letzten Lady-Frage zwar von den jungen Linien der Modeketten ab, allerdings habe ich sowohl mit CAMPUS als auch mit Marc O’Polo bisher nur gute Erfahrungen gemacht.

Das Wort parka stammt aus der Sprache der Inuit, wurde 1836 von Adelbert von Chamisso ins Deutsche eingeführt und bedeutet so viel wie Kleidungsstück aus Vogel- oder Seehundhaut. Der Parka wurde ursprünglich vor allem in Alaska und Sibirien getragen, fand dann als Winterkleidungsstück in den 1940ern Eingang in die US-Armee und später dann auch in die Bundeswehr. Kennzeichnend für die Jacke sind zwei geräumige Taschen im Beckenbereich, das herausnehmbare, sehr wärmende Innenfutter, auch Liner genannt und eine (abnehmbare) Kapuze mit Fellrand. Den Parka von CAMPUS könnt Ihr in den Farben light burned ochre und moony blue erwerben. Sie zeichnen sich durch eine abnehmbare Kapuze, herausnehmbare Innenjacke, knöpfbare Riegel auf der Schulter und am Ärmel, einen breiten Stehkragen, hochschließenden Reißverschluss, diverse Taschen und einen Tunnelzug auf Taillenhöhe aus.

campus-2

Bild-Credit: Haburi.de

1 Kommentar
  • Silke sagt:

    Ich finde Parkas gar nicht schön – die sehen immer so sackartig aus und die Farben sind auch meistens trist. Ein Dufflecoat, Caban oder Trenchcoat sehen viel schöner und eleganter aus. Ich habe seit Jahren eine rote Caban Wolljacke von Marc O Polo und freue mich jedesmal, wenn ich sie im Herbst tragen kann; leuchtende Farben heben direkt die Herbstblues-Stimmung.
    Meine Erfahrungen mit der Qualität von „Campus“ waren auch bisher immer sehr gut.

Hinterlasse doch einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.