Dani

Daniela ist promovierte Germanistin und freie Journalistin für verschiedene Magazine. Den Lady-Blog gründete sie nach einem Praktikum bei einem Berliner Start-up im Jahr 2010.
Freitagsfund: Hamamtücher von Urbanara

Das Hamamtuch, oder auch Pestemal genannt, ist ein vielseitiges Accessoires mit einer langen, orientalischen Geschichte. Traditionell verwendet wurde es von Männern und Frauen beim Besuch eines Hamas – eines türkischen Dampfbades. Zu Beginn des Bades wurde es jedem Gast mitgegeben, damit es sich dieser um den Körper wickeln kann. Heute lassen sich die stilvollen Tücher ganz vielseitig von Euch einsetzen, ob beim Sport, als Wickeltuch in der Sauna und in Wellnessanlagen, als Handtuch, Strandlaken, Pareo, Picknickdecke oder Tischtuch.

Hergestellt werden die Tücher in der Regel aus dünner Baumwolle oder Leinen. Aufgrund ihrer feuchtigkeitsabsorbierenden Eigenschaften und ihrer Leichtigkeit trocknen die Tücher sehr schnell und benötigen außerdem wenig Platz in der Tasche. Sie sind also die idealen Begleiter für einen Tag am Meer. Besonders schöne Hamamtücher habe ich bei Urbanara.de entdeckt. Der Textilien-Online-Shop lässt die Tücher in Tunesien aus 100% hochwertiger Baumwolle weben. Die Hamamtücher überzeugen mich nicht nur mit ihrer weichen Haptik, sondern auch mit ihrem eleganten Aussehen, den natürlichen Farben und den verdrehten Fransen am Ende.

hamamtuch-manisa-creme-grau-rothamamtuch-manisa-grau-natur-rothamamtuch-mahdia-dunkelblau-creme hamamtuch-mellita-beige-cremeMein Favorit ist dieses 180 x 100 cm große Hamatuch. Ihr könnt es auch in den Farben Steingrau/Creme, Dunkelgrau/Creme und Beige/Creme erwerben

Bild-Credits: Urbanara

4 Kommentare

Hinterlasse doch einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.