Dani

Daniela ist promovierte Germanistin und freie Journalistin für verschiedene Magazine. Den Lady-Blog gründete sie nach einem Praktikum bei einem Berliner Start-up im Jahr 2010.
Friesennerz von Derbe

Was ist das nur für ein Schietwetter? Och nein, denkt Ihr Euch, jetzt lässt sie sich schon wieder über das Wetter aus. Aber wer könnte es mir verdenken, schließlich fühlt sich dieser Mix aus Regen, Sonnenschein und ’ner ordentlichen Brise nicht wie Hochsommer an, sondern weckt Erinnerung an den April. Aber wie heißt es so schön: Es gibt kein schlechtes Wetter nur schlechte Kleidung und so präsentiere ich Euch Ende Juni eben das perfekte Schlechtwetter-Outfit: Friesennerze. Die moderne Variante der Fischerkutte könnt Ihr beim Hamburger Label DERBE erwerben.

Mittlerweile sind die Schietwetterregenmäntel von DERBE fester Bestandteil des Hamburger Straßenbildes, denn die Jacken mit dem Hamburg-Logo auf der Brust überzeugen durch authentisches, nordisches Design mit einem gewissen Augenzwinkern. Wie es sich gehört, sind die Friesennerze atmungsaktiv und winddicht. Die PVC-Beschichtung und die Kapuze schützen jedoch nicht nur Fischer vor dem berühmten Hamburger Schmuddelwetter, sie machen die Jacken auch zu idealen Begleitern auf Reisen oder beim Segeln. Durch Riegel an den Ärmelenden sowie einen Tunnelzug im Hüftbereich und am Bund kann die Länge und Silouette wunschgemäß angepasst werden. Besonders gut gefallen mir die Varianten in klassischem Gelb oder Marineblau mit kariertem Innenfutter und tollem Schietwetter-Print.

Fiesennerz von Derbe

Erwerben könnt Ihr die Schietwetterregenmäntel beispielsweise im Frontlineshop/Fotos: DERBE und Frontlineshop


12 Kommentare
  • Micha sagt:

    Friesennerze sind eine tolle Alternative zur Barbourjacke. Ich habe hier noch einen Alten hängen, den ich mir bei Wind&Wetter sehr gerne überwerfe. „Derbe“ kannte ich noch nicht.

  • Ricarda sagt:

    Ich stehe total auf solche Jacken, allerdings habe ich bei Derbe die Erfahrung gemacht, dass sie für einen Spaziergang mit Hund nicht geeignet sind, da sie leider nicht sonderlich wasserdicht sind! Leider!

    Liebste Grüße

  • Andrea sagt:

    Ich hätte gerne mal ein klassischeres Modell gesehen. Dieses hier ist mir etwas zu derb…;-))

  • Dani sagt:

    Liebe Andrea,

    die Original-Friesennerze werden – soweit ich weiß – nicht mehr hergestellt. Aber bei Ebay findest Du viele gebrauchte Varianten. Schau z.B. hier: http://compare.ebay.de/like/290621142085?var=lv&ltyp=AllFixedPriceItemTypes&var=sbar

    Herzliche Grüße
    Dani

    P.S.: Bisserl derbe müssen die auch einfach sein. :-)

  • Dani sagt:

    Ach ja, als etwas femininere Variante gefällt Dir vielleicht die Bootjacke im Friesennerzstil von Superdry:
    http://www.superdry.de/damen/jacken-a-maentel/details/38693/boat-jacke

  • Diese Friesennerze sehen zwar wirklich super aus. Aber ich hab die Erfahrung gemacht, dass sie ziemlich schwer sind. Die moderneren Funktionsjacken sind irgendwie praktischer, finde ich.

  • Frau Schmidt sagt:

    Die Jacken sehen toll aus! Und die Länge ist sowohl praktisch als auch figurschmeichelnd. Werde mir sicherlich eine anschaffen.

  • Horst sagt:

    Früher hat man gerne Jeantex getragen, ich glaub die haben die nicht mehr. Eine moderne Form macht Stutterheim – auch im klassischem Gelb. Die haben einen weniger kastigen Schnitt als die Derbe Mäntel, sind auch nicht sooo schwer wie die Original-Jacken. Derbe ist mir zu derbe. Oder ihr geht beim nächsten Hamburg Besuch einfach mal in einen der vielen Läden, die auch Saint James Breton Shirts führen und die ja wohl in jeden Kleiderschrank einer Lady gehören – da gibts diverse Friesennerze. Ich find die kann man auch so tragen – haben was ziemlich lässiges!

  • Dani sagt:

    Danke für die Tipps Horst! Und Saint James Breton Shirts sind großartig.

  • Brockdorff sagt:

    Bei der Segelei hab ich Friesennerze immer gehasst. Musste Sie als Kind auf dem Boot bei Wind und Wetter tragen. Heute mag ich sie wieder, weil sie letztlich ja doch Stil haben und schön klassisch sind.

  • Matthias Pape sagt:

    Habe per Zufall einen Derbe Jacke gesehen und dann auch erworben. Ich finde sie klasse und auch ausreichend regendicht. Für Unterwasserspaziergänge ist nbahezu keine Jacke dic ht genug. Da bleibe ich einfach drinnen. Ich werde mirt für den Herbst noch eine gefütterte Derbe Jacke zulegen. Preis, Aussehen udn Leistung passen zusammen

  • Tobias sagt:

    Mit diesem tollen Look auch für den Alltag tauglich! Derbe hat aber auch echt tolle Friesennerze im Angebot, dass muss man schon sagen.

Hinterlasse doch einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.