Country von Jasper Conran: Vom Charme englischen Landlebens

England – der Ort meiner sehnsüchtigen Träume und Erinnerungen! Seit unserem großen Sommertrip 2019 durch Großbritannien waren wir nicht mehr auf der Insel, denn die Corona-Pandemie hat uns durch sämtliche Pläne einen Strich gemacht. Und da die Sehnsucht täglich wächst, ist es schön, dass ich mit „Country“ von Jasper Conran zumindest auf dem Papier durch das ländliche England streifen und die so besondere Atmosphäre aufsaugen kann! von Virginia

Country von Jasper Conran: Urbritisches Lebensgefühl

„Das feingezeichnete Bild eines urbritischen Lebensgefühls“ – so lautete bereits 2010 das Urteil der Vogue zu Jasper Conrans Bildband „Country“. Und genau das beschreibt dieses 2021 neu aufgelegte Buch für mich absolut perfekt. Der britische Designer geht auf Streifzug durch das ländliche England und hält in grandiosen Bildern Eindrücke, Stimmungen und Orte fest, die wir alle vor allem aus englischen Filmen kennen und lieben: englische Einfachheit, Rustikalität und Bodenständigkeit, häufig gepaart mit Skurrilität und Schrulligkeit, einer gehörigen Portion Nostalgie und ganz viel Eigensinn – unverwechselbar wunderbar und unverwechselbar britisch! Wir durchstreifen gemeinsam mit Conran urgemütliche Cottages und etwas angestaubte Landsitze, die einer anderen Zeit entsprungen wirken. Wir sehen Aufnahmen von vollgestellten Dachböden, die allerlei Schätze und vielleicht so manches Geheimnis hüten. Country von Jasper Conran: Vom Charme englischen Landlebens

Country von Jasper Conran: Vom Charme englischen Landlebens

Ein Bildband für jeden England-Liebhaber

Conran zeigt uns idyllische Landschaften, manchmal in sich so stimmig und dann wieder voller Kontrasten und Widersprüchen – satt blühende kunterbunte Wildblumenwiesen, verwunschene Bachläufe mit verzaubert wirkenden Steinbrücken, frühlingshaft leuchtende Wiesen voller Narzissen unter knorrigen kahlen Bäumen, efeuberankte Alleen mit jahrhundertealten Riesen, durch deren dichten Kronen Sonnenstrahlen sich mühsam ihren Weg bahnen, schmucklose Herrensitze aus grauem Stein inmitten von fluffig zartem Wiesenkerbel und Formschnittbäumen. Wir tauchen ein in wunderbar nostalgisch anmutende Aufnahmen von Jagden zu Pferd und Apfelversteigerungen, Gemüseernten und Marmeladeeinkochen, von aufwendig angelegten englischen Landschaftsparks und rustikalen Salatbeeten, schrägen Festivals und alter Handwerkskunst. „Country“ zeigt die englische Countryside in ihrer Ursprünglichkeit und Unverfälschtheit. Es fängt offensichtliche und versteckte Schönheit perfekt ein und ist vor allem eines: Eine Ode an das einfache britische Landleben. Ein rundum gelungener Bildband für jeden England-Liebhaber!

Country von Jasper Conran

Country von Jasper Conran

Country - Jasper Conran

MEHR ZUM THEMA

pinterest-jasper-conran

3 Kommentare
  • M. Daniela sagt:

    Ohh, was für eine schöne Empfehlung.
    Die Buben in der Barbour sind ja gerzig : -)
    Ist das eigentlich der Jasper Conran der für Wedgwood die Jasperware entworfen hat?
    Seit einiger Zeit bin ich leidenschaftliche Sammlern.
    Das würde ja passen.

    Liebste Grüße Daniela

  • Caroline sagt:

    Hallo Daniela, „Jasperware“ ist meines Wissens der Werkstoff/ das Material, nicht der Designer.

    Lieben Gruß
    Caroline

  • Dani sagt:

    Liebe Daniela, liebe Caroline,

    in der Tat bezieht sich der Name „Jasperware“ auf das Material – nämlich das Mineral Jaspis. Das Steingut wurde im 18. Jhr von Josiah Wedgwood entwickelt.

    Herzliche Grüße
    Dani

Hinterlasse doch einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.