Eine Reise durch Englands Gartenschätze

Vor einiger Zeit habe ich Euch „The National Garden Scheme“ vorgestellt – eine britische Stiftung, die Englands schönste Gärten miteinander verbindet, sie für uns öffnet und sich dabei noch gemeinnützig engagiert. Heute möchte ich Euch den wunderbaren Bildband Eine Reise durch Englands Gartenschätze zeigen, welcher sich mit der Stiftung und ihren schönsten Gärten befasst. Das Buch wurde von Goerge Plumptre herausgegeben und enthält ein Vorwort von Prince Charles. Die Einleitung klärt kurz über die Geschichte des NGS auf. von Anna

Berühmte Anlagen und Geheimtipps

„Eine Reise durch Englands Gartenschätze“ präsentiert die 50 schönsten Gärten des National Gardens Scheme und zeigt die Vielfalt der englischen Gartenkunst. Dank der herausragenden Bilder des Buches unternehmt Ihr eine kleine Reise durch Englands berühmte Anlagen wie Sissinghurst oder Beth-Chatto-Garten, streift aber auch durch geheime, touristisch weniger erschlossene Gärten. Ihr lernt prächtige Schlösser und Herrenhäuser eingebettet in ihre Parks kennen oder staunt über winzig kleine Wohlfühloasen mitten in der Großstadt.

Buch-Tipp: Eine Reise durch Englands Gartenschätze

Unterteilt ist das Buch in unterschiedliche Zeitspannen, in denen ausgewählte Gärten vorgestellt und teilweise auch in geschichtlichen Kontext gesetzt werden. Jedes Mal wenn ich das Buch zur Hand nehme, weckt es in mir die Neugier und das Verlangen in den teilweise endlos scheinenden Parks spazieren zu gehen oder jede noch so kleine Ecke der Gärten in der Stadt zu erkunden. Also Achtung – „Eine Reise durch Englands Gartenschätze“ löst Fernweh aus!

Buch-Tipp: Eine Reise durch Englands Gartenschätze

Herausgegeben wurde der Bildband 2013 im Callwey Verlag und ist für 49,95€ erhältlich

Merken

Merken


Hinterlasse doch einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.