Dani

Wir sind seit einigen Jahren große Fans von Inselurlaub. Für mich bedeutet dieser Entschleunigung pur. Die Menschen sind entspannter und der ganze Rhythmus ist ein anderer. Nach der nordfriesischen Insel Pellworm im letzten Jahr haben wir uns heuer für 10 Tage Bornholm entschieden. Die dänische Insel liegt vor der schwedischen Küste und kann mit der Fähre ab Sassnitz (Insel Rügen) easy erreicht werden. Meine 12 persönlichen Bornholm-Tipps verrate ich Euch.

Bornholm: Hygge par excellence

Bornholm ist zwar keine autofreie Insel, aber wer ein Auto dabei hat, fährt langsam. Die meisten sind aber ohnehin zu Fuss oder mit dem Rad unterwegs oder tummeln sich an einem der vielen fantastischen Strände. Überhaupt: Wenn man bedenkt, was für kilometerlange weiße Sandstrände und einsame Badebuchten mit wildromantischen Felsformationen die Insel vorweisen kann, sind hier erstaunlich wenig Touristen zugegen. Ich glaube, so leere Strände habe ich an der Ostsee sonst noch nirgends entdeckt – und das in der Hauptreisezeit! Vielleicht liegt es ja an den Preisen, denn die sind genauso spektakulär wie die Strände: Eine Kugel Eis kostet umgerechnet bis zu 7 Euro, ein belegtes Sandwich oder eine Weinschorle 12 Euro – da ist ein Urlaub auf Sylt ja günstiger. Nichtsdestotrotz: Die vielseitige Insel mit ihren Klippen und Schluchtentälern, den farbenfrohen Fachwerkhäusern, Räuchereien, Lakritz- und Keramik-Läden, den kleinen mit Fahnen geschmückten Ständen am Straßenrand und den (hunde-!)freundlichen Menschen hat uns sehr bezaubert!

Bornholm Tipps

12 Lieblingsorte auf Bornholm

Die 12 besten Sehenswürdigkeiten auf Bornholm

1. Unsere Unterkunft in der alte Schmiede

Wir hatten auf Bornholm zwei Ferienhäuser, eines an der Westküste, in Hasle, und eines an der Ostküste, in der Nähe von Gudhjem. Beide haben uns sehr gut gefallen. Während das Häusschen von Cathrin einfach, klein und gemütlich war, wurde das Haus von Hanne frisch renoviert und mit viel Geschmack eingerichtet. Die ehemalige Schmiede inspirierte mich sehr: Die wunderbare, super ausgestattete Küche mit handgetöpfertem Keramikgeschirr, die herrlichen Holzböden, Blümchen- und Streifentapeten in den drei Schlafzimmern und die skandinavische Deko – z.B. von Madame Stoltz, ein recht bekanntes Label von der Insel Bornholm. Ein Outlet befindet sich in Nexø. Auch der Garten rings herum ist herrlich. Neben einem schönen Sitzbereich und einem Trampolin wartet dort jede Menge Obst an Bäumen und Sträuchern, u.a. auch Maulbeeren, nur darauf, morgens von mir geerntet und ins Porridge befördert zu werden.

Unser Tipp für eine Unterkunft auf Bornholm

Während sich unser erstes Ferienhaus mitten in Hasle befand, liegt die edel renovierte Alte Schmiede fast in Alleinlage

2. Strand von Hasle & Kultippen

Gleich südlich vom Ort Hasle, unserem ersten Urlaubsort, liegt der lange Hasle Strand mit reinem Sand und optimalen Badebedingungen. Davor befindet sich das Lystskoven („Lustwäldchen“), durch das ihr den Strand mit dem Rad oder zu Fuss erreichen könnt. Noch spektakulärer als der Strand selbst sind aber die Kultippen – Bergformationen aus Sand, Kies, Kohlenstaub und Ton die durch den einstigen Braunkohle- und Tonabbau entstanden sind (auf dem Foto im Hintergrund zu erkennen). Zwischen den schwarzen Hügeln befinden sich kleine „Geheimwege“, die vor allem unsere Tochter sehr abenteuerlich fand. Von oben habt Ihr einen herrlichen Blick auf’s Meer und die seltsame Mondlandschaft. Wenn Ihr in die andere Richtung aus Hasle herausradelt, kommt Ihr übrigens zu dem kleinen Fischerdörfchen Helligpeter und der Grotte Jons Kapelvej – beides ebenfalls empfehlenswert, wenn Ihr in der Gegend seid.

Bornholm-Tipps: Strand von Hasle & Kultippen

Unser Pudel-Welpe Moritz war begeistert vom Sand und den Wellen und wollte gar nicht wieder nach Hause

3. Nordeuropas größte Burgruine Hammershus

An der Nordspitze Bornholms liegt auf einem steil aufragenden Felsen Nordeuropas größte Burgruine. Die beeindruckende Mittelalterfestung Hammershus wurde vermutlich im 13. Jahrhundert errichtet und kann auf eine reiche Geschichte zurückblicken. Lange Zeit standen die Bewohner Bornholm sogar auf Kriegsfuss mit ihrem Wahrzeichen, denn es wurde u.a. als Gefängnis genutzt und beherbergte lange Zeit die Besatzer der Insel. Heute gehört die Burg jedoch zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten und kann auch ein nettes Besucherzentrum einschließlich kleinem Restaurant vorweisen – mit grandiosem Ausblick! Aber um großartige Ausblicke ist diese Insel nie verlegen.

Bornholm-Tipps: Burgruine Hammershus

Vom Besucherzentrum, aber auch von der Ruine selbst, die sich an der Inselspitze befindet, habt Ihr einen grandiosen Blick

4. Der Sandkaas Strand mit Imbiss

Der Sandkaas Strand zwischen Allinge und Tejn ist eines meiner Top-3-Highlights der Insel! Die kleine Badebucht verfügt über schönen feinen Sand in der Mitte und zerklüftete Felsen an den Rändern, in denen unsere Tochter gerne gekraxelt ist. Sandkaas ist einer der wenigen Strände mit Sand im Nordosten Bornholms und wird eher von den Einheimischen genutzt. Vermutlich trägt auch seine etwas versteckte Lage dazu bei, dass er nicht überlaufen ist. Etwas oberhalb des Strandes findet Ihr einen zauberhaften Imbissstand, mit einigen vegetarischen und veganen Gerichten aus lokalen Zutaten, inklusive Schaukeln in den Bäumen und kleinem Interieur-Zelt mit typisch skandinavischer Deko.

Bornholm-Tipps: Sandkaas Strand mit Imbiss

5. Karibik-Flair am Dueodde Strand

Das zweite Wahrzeichen Bornholms, neben der Burgruine Hammershus, ist der Strand Dueodde an der Südspitze der Insel. Ich glaube, so einen weißen Sand findet man sonst nur in der Karibik. Und dazu der strahlend blaue Himmel – fantastisch! Wenn Ihr über den Sand spaziert, dann quitscht er leicht unter den Füßen, ein einzigartiges Gefühl. Weil er so fein und weiß ist, wurde er früher übrigens für Sanduhren verwendet. Die Sanddüne steht unter Naturschutz und wird den freien Kräften der Natur überlassen. So, jetzt habe ich Euch drei Strände vorgestellt. Doch auch das Inland von Bornholm ist sehenswert. Wer ein wenig wandern gehen möchte, dem empfehle ich das märchenhafte Spaltental Svartingedalen bei Hasle oder eine Tour im Paradiesbakkerne mit seinen hübschen Passagen durch die Heide.

Bornholm Sehenswürdigkeiten: Dueodde Strand

Da der Strand Dueodde unter Naturschutz steht, findet Ihr hier auch einige seltene Pflanzenarten

6. Shoppen in Svaneke und Listed

Das hübsche Städtchen Svaneke zählt ebenfalls zu den Hauptsehenswürdigkeiten, ist in unseren Augen aber nur einen Ausflug wert, wenn man ein paar Mitbringsel einkaufen möchte. Die wunderbar erhaltene und restaurierte Stadt wurde 2013 zur schönsten Kleinstadt Dänemarks gekürt, was leider aber auch dazu führt, dass sie inzwischen sehr touristisch und überlaufen ist. Zumindest an dem Tag an dem wir sie besucht haben. Aber wie gesagt: Für ein paar Lakritz von LAKRIDS by Johan Bülow, Flødeboller (Schaumküsse) von Kjærstrup bzw. Svaneke Chokoladeri oder fantastische Zimtschnecken „Kanelsnegle“ (und Brot und Blumen!) von Svaneke Brød lohnt sich der Besuch allemal. Die Stadt hat auch ein paar ganz hübsche Galerien zu bieten, wie Postgade21. Und im Vorort Listed solltet Ihr Euch unbedingt die wunderschöne Keramik von Mette Duedahl ansehen, die von den Farben der Insel inspiriert ist. Nebenan findet Ihr auch gleich einen Insta-Hotspot, nämlich die Café Bar Bay Frost, und den Flagshipstore von Madame Stoltz.

Keramik von Mette Duedahl

In der Werkstatt von Mette Duedahl könnt Ihr der Keramikdesignerin beim Arbeiten über die Schulter sehen

7. Die traditionelle Røgeri in Hasle

Während Essen gehen und zum Teil auch Einkaufen im Supermarkt kostspielig ist, könnt Ihr in den traditionellen Räuchereien recht günstig speisen – und auch gut! Wie wäre es mit dem Bornholmer Nationalgericht „Sol over Gudhjem“ mit Pumpernickel, geräuchertem Hering, Salat, Zwiebeln, Schnittlauch, Radieschen und rohem Eigelb? Auch wer nicht auf rohes Ei steht, wird bei dem Smörrebröd-Angebot (Butterbrote mit Belag) sicher fündig. Oder Ihr greift einfach zu Backfisch mit Fritten. Die Räuchereien erkennt Ihr schon von weitem an den großen Schornsteinen. Besonders begeistert waren wir von der Rögeri in Hasle. Sie ist die letzte Bornholms, in der noch in traditioneller Weise in offenen Schornsteinen mit Erlenholz geräuchert wird. Eine Methode, welche die Bornholmer von den Schotten übernommen haben. Günstig einkaufen könnt Ihr übrigens auch an den Obst- und Gemüseständen, die viele Höfe vor ihren Häusern positionieren. Auch einige Bio-Bauernhöfe, wie z.B. Marken, haben Stände vor ihren Gehöften.

Die traditionelle Røgeri in Hasle

Die Hasle Røgeri am Ortsausgang könnt Ihr dank der charakteristischen Schornsteine nicht verfehlen

8. Heiligtumsklippen und Bornholmer Kunstmuseum

Die „Helligdomsklipperne“ ist eine überaus eindrucksvolle Klippenlandschaft 6 Kilometer nördlich von Gudhjem und ebenfalls unter meinen Top-3 zu finden. Im Laufe der Jahrtausende sind durch den Einfluss von Wind, Wetter und Zeit aus dem massiven Bornholmer Granit eine zerklüftete Landschaft aus Säulen, Grotten und bis 22 Meter hohen Felsen entstanden. Sie tragen so hübsche Namen wie Libertsklippen, Capriklippen und Lyseklippen (Lichtfelsen). Entlang der Küste führt ein netter Pfad und immer mal wieder könnt Ihr zu den Felsformationen hinabsteigen. Besonders spannend fanden wir den „Schwarzen Topf“, eine kleine Höhle, in die man durch eine dunkle enge Felsspalte gelangt. Wenn Ihr dem Pfad folgt, stoßt Ihr auch unweigerlich auf Bornholms Kunstmuseum, ein modernes Bauwerk mit einer Sammlung von Bornholmer Kunst vom Beginn des 18. Jahrhunderts bis in die Gegenwart sowie Kunsthandwerk, Keramik und Glas.

Bornholm Sehenswürdigkeiten: Helligdomsklipperne

Mitunter könnt Ihr bei den Klippen über Brücken und Stege in Grotten klettern – ein Abenteuer, nicht nur für Kinder

9. Die Ziegenmolkerei Lykkelund

Den Tipp, die Ziegenmolkerei Lykkelund bei Østerlars zu besuchen, haben uns Einheimische gegeben, sonst wären wir wahrscheinlich gar nicht auf die Käserei der beiden „Lenes“, Lene Schrøder und Lene Mortensen, gestoßen. Die ökologische Hofmolkerei verkauft jedoch nicht nur Käse und interessantes Eis aus Ziegenmilch, sondern verfügt auch über ein großes Gehege mit Ziegen, Ponys, Schweinen, Hühnern, Pfauen und Kaninchen, die von euch gestreichelt und gefüttert werden können. Auf dem Gelände dürft Ihr Euch frei bewegen und auch das eine oder andere Tier entwischt gelegentlich in die Freiheit.  Die beiden Ladys führen den Hof sehr locker und liebevoll – besser als manch‘ Zoo!

Bornholm Tipps: Ziegenmolkerei Lykkelund

In der Ziegenmolkerei Lykkelund von Lene und Lene könnt Ihr Tiere streicheln, Ziegeneis essen oder Kaffee trinken

10. Die Rundkirche von Østerlars

Habt Ihr schon einmal eine runde Kirche gesehen? Auf Bornholm gibt es vier sogenannte Rundkirchen, die im 11. bis 12. Jahrhundert aus Granit errichtet wurden. Sie dienten der Bevölkerung in der Vergangenheit als Schutz gegen die zahlreichen Angreifer, vor allem Piraten. Somit sind die Sakralbauten auch Wehrkirchen. Sie befinden sich in Østerlars, Nyker, Olsker und Nylars. Aber die mit alten Kastanienbäumen gesäumte Kirche in Østerlars ist die größte, älteste und schönste. Jedes Jahr kurz vor Pfingsten wird der weiße Kalk-Anstrich der massiven Kirchen übrigens erneuert, sodass die uralten Granitgebäude mit den imposanten Stützpfeilern noch heute wie neu erstrahlen.

Bornholm Sehenswürdigkeiten: Die Rundkirchen

Die strahlend weiße Rundkirche von Østerlars ist von weitem sichtbar und zeigt sich am Abend von der schönsten Seite

11. Unterwegs auf dem Küstenwanderweg

Das dritte meiner Top-3-Highlights: Eine Wanderung an der Nordspitze, genauer gesagt an der Landzunge Hammerknuden. Der Küstenwanderweg führt entlang der gesamten Küste von Bornholm, aber die Nordpassage ist sicherlich eine der schönsten. Ihr startet die 7-Kilometer-Runde im kleinen Örtchen Sandvig (s. Punkt 12) und wandert zunächst vom Leuchtturm Lille Fyr zum Leuchtturm Hammeren Fyr, später passiert Ihr den Hammerhavn. Am Anfang geht es immer entlang der Küste, Cornwall lässt grüßen, im Inselinneren begeistern dann die türkisblauen Seen Hammersøen und Opalsøen. Vom Hammerhavn habt Ihr eine tolle Sicht auf die Burgruine Hammershus, könnt Euch abkühlen und Euch eines der leckeren Sandwiches vom Kiosk holen. Ein perfekter Sundowner-Hotspot!

Bornholm-Tipps: Hammerknuden Wanderweg

Von der Nordspitze könnt Ihr bei gutem Wetter bis nach Schweden sehen

12. Der Eisladen Kalas Is in Sandvig

Kalas Is im hübschen Städtchen Sandvig in Nord-Bornholm ist vermutlich eine der am schönsten gelegenen Eisdielen. Die 2013 gegründete Eismanufaktur mit der überaus stylischen Einrichtung befindet sich in einer ehemaligen Räucherei. Das Familienunternehmen stellt das Eis aus heimischer Biomilch und Bornholmer Zutaten wie Blaubeeren, Sanddorn oder Rhabarber selbst her. Zwar sind die Kugeln nicht günstig (umgerechnet etwa 4 Euro, was die Dänen nicht davon abhält, trotzdem 3 Kugeln zu bestellen), aber sehr lecker. Und Ihr sitzt mit Eurer Waffel dann direkt an der Klippe. Für die Kinder ist am kleinen Strandabschnitt eine süsse Sandküche errichtet worden, sodass die Eltern von Eis und Espresso direkt zum Aperol übergehen können. Neben dem Kalas Is können wir Euch übrigens auch das dänische Softeis von Gudhjem Is empfehlen. Und fast überall gibt es die Sorte Lakritz – probiert sie unbedingt mal!

Eisladen Kalas Is in Sandvig

Ein Eis von Kalas Is isst man nicht mal eben zwischendurch, sondern zelebriert es ausgiebig

Noch mehr Impressionen von unserer Bornholm-Reise findet Ihr auf Instagram unter meinen Highlights
Habt Ihr auch noch ein paar Bornholm-Tipps?

MEHR ZUM THEMA

pinterest-bornholm

Hinterlasse doch einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.