Dani
Lady-Tipps: Blanc Kunstverlag, Kees Smit & E. von Daniels

In der Rubrik „Lady-Tipps“ präsentieren wir Euch kleine Fundstücke aus dem Internet, Ausstellungen, Aktionen, Bücher, Filme oder Läden. In den heutigen Lady-Tipps stellen wir Euch den wunderbaren Blanc Kunstverlag vor, der die originalen, nostalgischen Kupferplatten der könglichen Hofkunstanstalt nutzt. Außerdem mit dabei sind ein XXL-Gartentisch aus Teakholz von Kees Smit sowie die wunderschönen Hemdblusenkleider von E. von Daniels.

1. Kunst vom Blanc Kunstverlag

Kennt Ihr schon die grandiosen Kupferdrucke vom Blanc Kunstverlag? Ich habe die Inhaberin Florentine von Schultzendorff letztes Jahr beim Frühlingserwachen im Priscohaus kennengelernt und bin seitdem ganz verliebt in den „Jungen Elefanten“. Er würde sich in Amalias klassisch eingerichteten Kinderzimmer wirklich ganz hervorragend machen. Der Blanc Kunstverlag ist eine Kupferdruckerei aus München, die aus dem 1885 gegründeten Verlag Franz Hanfstaengel hervorgegangen ist und auch noch die originalen, nostalgischen Kupferplatten der königlichen Hofkunstanstalt nutzt. Jeder Druck wird einzeln von Hand gefärbt, abgezogen und ist somit ein charmantes Original, das den Hauch vergangener Zeiten umweht. Einen Schwerpunkt der Kollektion bilden Jagdbilder und Tierradierungen von Kurt Meyer-Eberhardt. Klassisch-schön werden die Bilder auch durch die knallig-gestreiften Passepartouts.

"Junger Elefant" vom Blanc Kunstverlag

Der Kupferdruck „Junger Elefant“ stammt von Kurt Meyer-Eberhardt und kann von Euch in verschiedenen Größen und Euren Wunschfarben gewählt werden/Bild-Credit Titelbild: Blanc Kunstverlag

2. XXL-Gartentisch von Kees Smit

Ich gestehe: Bei den aktuellen frühlingshaften Temperaturen träume ich manchmal schon wieder von langen Sommerabenden mit unseren liebsten Freunden im Garten. Im sanften Schein der Lampions und Windlichter verbringen wir bei einem Weinchen, gutem Essen und Guitarrenklängen herrliche Stunden – was kann es Schöneres geben? Aktuell bin ich auf der Suche nach einem XXL-Tisch und möchte Euch gerne in meine Recherche einweihen. Große und trotzdem klassische Gartentische aus Holz mit einem sehr guten Preis-Leistungsverhältnis erhaltet Ihr z.B. bei Kees Smit. Besonders gut gefällt mir der Sunyard Oxford Esstisch aus Teakholz, der ganze 3 Meter lang ist und aktuell von 849 auf 699 Euro runtergesetzt ist. Dazu passend gibt es übrigens auch wunderschöne Holzbänke. Noch ein Tipp: Pro Essstuhl solltet Ihr eine Tischbreite von etwa 60 Zentimetern einplanen. Wer die Tafel also, z.B. für große Familienfeiern, gerne noch länger hätte, kann natürlich auch zwei der Sunyard-Oxford-Esstische aneinander stellen.

extragroßer Gartentisch von Kees Smit

Der drei Meter lange Esstisch von Kess Smit ist aus unbehandeltem Teakholz gefertigt und besitzt ein extra Tischbein in der Mitte, wodurch er sehr stabil ist/Bild-Credit Kees Smit Gartenmöbel  

3. Mode von E. von Daniels

Bei meinem nächsten Hamburg-Besuch muss ich unbedingt mal in das Ladengeschäft von E. von Daniels in der Schützenstraße 21 in Ottensen hineinschauen. Denn seitdem ich einen Artikel über klassische Herrenmode für das TWEED verfasst habe, bin ich auf das Hamburger Label aufmerksam geworden. Bei Inhaber Ekkehard von Daniels bekommt Ihr jedoch nicht nur empfehlenswerte Herrenmode, sondern auch ganz besonders schöne Damenbekleidung – vom Gehrock, über den Faltenrock bis zur Seidenhose. Ganz besonders angetan haben es mir die Hemdblusenkleider von Sara Roka. Sie bestehen aus einer Bluse mit klassischem Hemdblusen-Kragen, Faltenrock, einer Schärpe und sind in so zauberhaften Farbkombis wie Fuchsia-Grün gehalten. Perfekt für Sommerparty, Cocktailabende, Hochzeiten…

Hemdblusenkleid von E. von Daniels

Ein Merkmal der tollen Hemdblusenkleider von E. von Daniels ist die große Schärpe/Bild-Credit: E. von Daniels

MEHR ZUM THEMA


Hinterlasse doch einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.