Meine Erfahrungen mit einem Cape von De Nordecce

Könnt Ihr Euch an Danis fantastischen Fuchs-Rock erinnern? Ich habe mich nicht nur in die Röcke von De Nordecce verliebt, sondern auch in die wundervollen Capes. Pünktlich zum Herbstanfang und zum Beginn unserer Schwedenreise (bald mehr dazu) ist nun ein maßgeschneidertes Cape von De Nordecce* bei mir eingetroffen. Natürlich kam es gleich auf die Reise nach Skandinavien mit, und hier hatte ich schon einige Möglichkeiten, es zu tragen. von Sabine

Ein Cape von De Nordecce: Die Qual der Wahl

Nach unserem Besuch der British Flair im vergangenen Jahr habe ich Christina von Nordeck Ende April auf dem Kunsthandwerkermarkt am Wellingsbüttler Torhaus wieder getroffen und endgültig die Entscheidung gefällt: Ein Nordeccsches Cape muss her! Am Stand konnte ich verschiedene von ihr angebotene Modelle anprobieren und aus den wundervollen Innenmustern mein Lieblingsmotiv auswählen. Schnell hatten wir ein Modell in Rot für mich auserkoren und waren uns einig, dass diese Farbe einfach zu mir passt. Beim Innenmuster hatte ich die Qual der Wahl, aber schlussendlich entschied ich mich für einen Stoff namens „Sissi“, der mit seinen Motiven sehr an’s Alpenland erinnert.

Und wie ging’s dann weiter?

Als ich Christina Ende August beim British Flair Festival 2018 erneut traf, konnte ich mein neues Cape endlich in Augenschein nehmen. Nach dem Probetragen entschieden wir uns noch für ein paar kleinere Korrekturen hinsichtlich der Passform. Bald darauf wurde mir das Cape dann nach Hause geschickt. Nun ist es rundherum perfekt und ich möchte es gar nicht mehr hergeben. Vor allem zur engen Hose und Ballerinas sieht es fantastisch aus. Doch seht selbst!

Meine Erfahrungen mit einem Cape von De Nordecce

Im Garten unserer Gastgeber hier in Schweden standen viele Apfelbäume. Gerne durften wir uns hier bedienen und dabei sind diese Fotos für euch entstanden.

Cape von De Nordecce

Ich trage auf den Bildern einen Pullover von Jack Wills, Leggings von Polo Ralph Lauren und Loafer von Pretty Ballerinas, der Schmuck stammt von Pandora

De Nordecce Cape

Hello Bambi! Der fröhliche Innenstoff namens Sissi erinnert an das Alpenland

De Nordecce Cape "Sissi"

Ich kann Euch die wunderbaren Produkte von Christina Nordecke nur an’s Herz legen – es lohnt sich!

*ich habe von Christina einen Presserabatt erhalten

MEHR ZUM THEMA


4 Kommentare
  • Charlotte sagt:

    Liebe Sabine,
    Das Cape steht dir ganz fantastisch und die Bilder sind einfach wunderbar. Hat das Cape eine Wachsoberfläche? Wie lange hat die Anfertigung gedauert?
    Herzliche Grüße
    Charlotte

  • Bini sagt:

    Hallo liebe Charlotte
    Vielen lieben Dank.
    Ja, das Cape hat eine gewachste Oberfläche.
    Im Regelfall benötigt Christina wenige Wochen für das Cape. Das kommt darauf an, welches Modell und welche Wünsche du hast. Schreib sie doch einmal auf ihrer Webseite an. Aus eigener Erfahrung kann ich nur sagen, Christina nimmt sich für jeden Kunden/Kundin besonders viel Zeit um genau das passende Modell zu finden. Ich bin mit dem Endergebnis mehr als zufrieden.
    Ganz liebe Grüße
    Sabine

  • Dani sagt:

    Liebe Sabine,

    das sind wirklich wunderschöne Fotos! Dieses Licht! Das gibts so wohl nur in Schweden. Beim Innenmuster kam mir als erstes Lena Hoschek in den Sinn. :-)

    Herzliche Grüße
    Dani

  • Pandora Liebhaberin sagt:

    Ich liebe ja den Schmuck von Pandora, vor allem der Ring ist entzückend!

Hinterlasse doch einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.