Dani

Daniela ist promovierte Germanistin und freie Journalistin für verschiedene Magazine. Den Lady-Blog gründete sie nach einem Praktikum bei einem Berliner Start-up im Jahr 2010.
Hallhuber-Special: Auf die Daune, fertig, los!

Sind wir doch mal ehrlich: Winterjacken sind nicht wirklich schön. Sie lassen uns wie unförmige Michelin-Männchen wirken und vermissen in der Regel jegliche Eleganz. Nachdem ich in den letzten Jahren jedoch stets ein wenig fröstelnd mit meinen Mäntelchen durch die kalte Jahreszeit gebibbert bin, habe ich beschlossen, mir dieses Jahr eine Daunenjacke zuzulegen. Meine Wahl fiel auf ein schwarzes Modell von Hallhuber, das man vielfältig kombinieren kann – ja, sogar elegant. Beispielsweise mit einer engen schwarzen Röhre mit Lederdetails, einer weißen Seidenbluse, schwarzen Slipper, Statementkette und einer farblich passenden Clutch.

Möglich wird das, weil die Jacke mit Stehkragen und abnehmbarer Fake-fur-Kapuze tailliert geschnitten ist und durch das leicht glänzende Material sowie die goldfarbenen Knöpfe sehr chic wirkt. Erwerben könnt Ihr die Daunenjacke in den Farben Schwarz, Marine, Pinie und Grau. Und übrigens: Bis zum 16. September könnt Ihr beim Cool-gegen-Kalt-Contest eine Jacke gewinnen. Verratet Hallhuber dafür einfach, wie Ihr sie am liebsten kombinieren würdet.

Hier geht's zum Facebook-Gewinnspiel

Merken

Merken


5 Kommentare
  • Lauren sagt:

    Ein sehr chices und winterliches Outfit…deine Chancen bei dem Gewinnspiel sind bestimmt damit sehr gut! Besonders die Chiffonbluse mit der Statementkette gefällt mir sehr gut!
    bereits seit mehreren Jahren (und mehreren durchfrorenen Wintern) bin ich ebenfalls auf der Suche nach einer Daunenjacke, gerne auch etwas länger geschnitten. Da ist Hallhuber anscheinend ein guter Tipp. Hoffentlich gewinnst du wirklich die Jacke, damit wir viele warme Outfitsposts als Anregung bekommen:).

  • Dani sagt:

    Hihi danke liebe Lauren! Ich nehme mit dem Beitrag allerdings gar nicht am Gewinnspiel teil, sondern diene sozusagen nur als Multiplikator. :-) Um mitzumachen, müsst Ihr einfach nur die Links zu den Kleidungsstücken, mit denen Ihr die Jacke kombinieren wollt, auf der Facebook-Seite von Hallhuber posten.

    Zur Jacke: Du, das geht mir ähnlich – ich bin wirklich gespannt auf die Daunenjacke, sie ist schon unterwegs zu mir und ich werde dann berichten. Länger geschnitten ist sie jedoch nicht.

  • Schwedenlady sagt:

    Warum gibt es die nicht in Rot? Kann einer den Modemachern mal abgewöhnen, im Winter Fußgänger dunkel einzukleiden? Ich will, das man mich sieht, wenn ich schon nichts sehe. Da muss zum weißen Stock noch was dazu, damit der nicht der einzige Leuchtstrich in der Landschaft ist. Rot, habe ich mir vor einem Jahr ausgesucht, so ein sich seidig anfühlendes Stöffchen, das aber regenbeständig und warm ist. Gorotex oder wie das heißt. Daunen wären schön leicht und super, nur, die Farbe. Dann würd ich mir wahrscheinlich meine Jokeweste drüber ziehen, wie eine orangene Sicherheitsweste, nur mit dem schwedischen Elchwarnschild drauf. So wird man zuverlässig gesehen, allerdings auch oft, steht man am Bahnsteig, für eine Bahnmitarbeiterin gehalten und soll Auskünfte geben. Tue ich auch, wenn ich die Antwort kenne. Ich finde, ob Ladylike oder nicht, Sicherheit geht vor. Diesen Reflektoren für die Beine oder zum Anhängen traue ich nicht, den Blindenabzeichen, naja, für mich muss der ganze Fußgänger sichtbar sein. Ein Statement eines Autofahrers hat mich vor Jahren erschreckt, das ging mir derart unter die Haut, ich vergesse es nie: Er hatte eine Fußgängerin überfahren und sagte wörtlich: „Was muss die alte Hoppel im Winter in der Dunkelheit noch dunkel gekleidet sein.“ Ich habe damals nur nach Luft geschnappt.

    Alles Gute und viel Gesundheit Euch allen, insbesondere den Blogmacherinnen, kommt bitte alle gut und sicher durch die dunkle Jahreszeit!

    Es grüßt Euch herzlich,

    Schwedenlady

  • Dani sagt:

    Liebe Schwedenlady,

    mit Rot kann ich leider nicht dienen, allerdings kommen in den nächsten Wochen noch ein paar Farben dazu, soviel darf ich verraten. Richtig knallig ist davon leider keine, jedoch gibt es die Daunenjacke dann auch in einem Beige-Goldton, vielleicht ist das ja was.

    Herzliche Grüße und danke für die Genesungswünsche
    Dani

  • Lauren sagt:

    Hallo Dani,

    konntest du die Jacke schon auf ihre Wintertauglichkeit testen? Es gibt sie nun auch in einem ganz tollen smaragd und ich überlege wirklich, sie mir auch zu bestellen. Allerdings nur, wenn sie wirklich Winterwarm und „frosttauglich“ ist ;), wenn ich schon eine etwas auftragende Daunenjacke trage. Kannst du mir dazu etwas sagen?

    Liebe Grüße und vielen Dank für den tollen Tipp
    Lauren

Hinterlasse doch einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.