Auf der Suche nach dem perfekten Tweed-Run Hut

Ich hatte es mir wirklich einfacher vorgestellt, ein passendes Outfit für den Tweed-Run in Gütersloh am Sonntag zu finden. Letzlich habe ich wochenlang gesucht und recherchiert, bis ich zwei Looks zusammengestellt hatte, die auf der einen Seite dem Stil der 20er Jahre entsprechen und auf der anderen Seite so zeitlos sind, dass ich sie auch im Alltag tragen kann. Am meisten gefreut habe ich mich, dass ich beim Tweed-Run einen Hut tragen kann, denn eine angemessene Kopfbedeckung gehört zu einem solch stilvollen Fahrradausflug einfach dazu. Da die typische Schiebermütze weder zu dem einen noch zu dem anderen Outfit passt, habe ich mich leichten Herzens dazu entschlossen, einen „richtigen“ Hut zu tragen. von Sybille

Auf der Suche nach der perfekten Kopfbedeckung für den Tweed-Run steuerte ich also letzte Woche das alteingesessene Hutgeschäft Wollweber in Gütersloh an – mit dabei: die Oberteile meiner beiden Outfits. Bei dem einen spielt ein Blazer aus Sommertweed in den Tönen Rosa, Braun, Gelb und Grün die Hauptrolle. Das andere Outfit kombiniert einen schwarzen Capalbio-Blazer mit einem schwarz-weiß gepunkteten Seidenrock. Was denkt Ihr, für welchen Hut ich mich wohl entschieden habe? Am Sonntag wird das Geheimnis um Hut und Outfit gelüftet…

buse-niemann-fotografie

Als erstes habe ich eine Cloche von Seeberger in einem dunklen Rosé-Ton aufprobiert, der sowohl das Thema 20er Jahre als auch die Farbe des Tweedblazers optimal trifft

buse-niemann-fotografie

Frau Helwes, die Inhaberin von Hut Wollweber, bot mir als Alternative eine Cloche (Seeberger) in einem satten Gelbton an, der sich auch im Blazer wiederfindet; obwohl ich sonst kein Freund von Gelbtönen bin, war ich überrascht, wie gut mir Gelb steht

buse-niemann-fotografiebuse-niemann-fotografie

Eine Pillbox (Seeberger) mit Schleier in einem ähnlichen Gelbton habe ich auch aufprobiert, finde aber, dass der kleine Schleier beim Radfahren eher hinderlich ist

buse-niemann-fotografie

Dieses cremefarbene Modell (Seeberger) erinnert an die Hutmodelle aus „Downton Abbey“

buse-niemann-fotografie

Und zum Schluss konnte ich einfach nicht widerstehen und musste ein Modell (McBurn) aufprobieren, das ganz laut „Ascot“ ruft; ganz oben seht Ihr einen meiner Favoriten in Schwarz-Creme, der aber ebenfalls eher für’s Pferderennen als für Radtouren geeignet ist

Fotografin: Sara Buse-Niemann

Merken


11 Kommentare
  • Dani sagt:

    Liebe Sybille,

    Du hast ein Hut-Gesicht – ganz toll! Am besten gefällt mir der schwarz-cremefarbene Hut auf dem ersten Bild, auch wenn er zum Thema „Tweed-Run“ nicht ideal passt. Ich hoffe, Du kaufst ihn Dir trotzdem!

    Liebe Grüße
    Dani

  • Charlotte sagt:

    Liebe Sybille,

    mir gefallen auch die beiden „Pferderennen-Hütte“ am besten, aber der rote Hut passt wohl am besten zum Tweed Run? :)

    Liebe Grüße
    Charlotte

  • Sandra T. sagt:

    Zauber- und fast mädchenhaft sieht Sybille aus, egal mit welcher Hut-Variation. Da hat jemand ein sicheres Händchen beim Anprobieren und Aussuchen bewiesen!
    Sehr, sehr schöne Bilder und Kreationen!
    Herzlichst, Sandra T.

  • Hanseatin sagt:

    Traumhaft!!! Tolle Hüte!
    Ich liebe Hüte und bin nun sehr, sehr gespannt …
    Herzliche Grüße aus dem Norden.

  • Amalia sagt:

    Solche tollen Hutläden werden aber auch immer seltener dieser Tage.

    Mein Favorit: die altrosa Cloche, aber toll sind sie alle!

    LG,
    Amalia

  • Susanne sagt:

    Liebe Sybille,
    die Hüte stehen dir alle sehr gut.
    Mein Favorit ist der in dunkel rose , er passt wunderbar zu dir und dem Blazer…viel Spaß am Wochenende beim Tweed-Run.
    LG Susanne

  • Elisa sagt:

    Liebe Sybille,
    es macht richtig Spaß. dir bei der Hutauswahl zusehen zu dürfen! Vielen Dank für den tollen Beitrag. Mein Favorit ist auch die altrosa Cloche, die dir gut zu Gesicht steht. Schade, dass es bei uns im Norden keinen Tweedrun gibt, das passende nostalgische Fahrrad hätte ich nämlich schon. Viel Spaß am Sonntag wünscht dir
    Elisa

  • Anja sagt:

    Liebe Sybille,
    Schön, dass es noch Geschäfte mit einer so tollen Auswahl und Fachpersonal gibt. Ich bin gespannt, welcher letztendlich gekauft wurde. Sie stehen Dir alle richtig gut. Ich favorisiere ja die “ Pferderennen“-Hüte.
    Viele Grüße aus Hamburg,
    Anja

  • One Moment sagt:

    Wunderbar – ein absolutes „Hutgesich“ – wie man so schön sagt. Der „Ascot“-Pferderenne-Hut ist phantastisch!

  • Sybille sagt:

    Ihr Lieben,

    die meisten haben richtig geraten: Ich habe die altrosa Cloche gewählt. Fotos vom Tweed Run folgen.

    Sybille

  • Sandra T. sagt:

    Ohhh, ich bin schon so gespannt – der Tweed Run war doch jetzt am Sonntag!?
    Bekommen wir auch einen Bericht und / oder Bilder zu sehen?
    Es würde mich so freuen!
    Herzlichst, Sandra T.

Hinterlasse doch einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.