Lady-Tipps: Atlantic Crossing, Tief im Wald & Schönbrunn

In der Rubrik „Lady-Tipps“ präsentieren wir Euch kleine Fundstücke aus dem Internet, Ausstellungen, Aktionen, Bücher, Filme oder Läden. In den heutigen Lady-Tipps stellen wir Euch die wunderbare, norwegische Serie „Atlantic Crossing“ rund um die Kronprinzessin Märtha vor. Außerdem mit dabei sind die farbenfrohen Lammfell-Fäustlinge vom Label „Tief im Wald“ und „Die Frauen von Schönbrunn“, der Auftakt einer neuen Buch-Reihe. von Sabine und Sybille

1. Serien-Tipp: Atlantic Crossing

Wer Serien wie „The Crown“ liebt, wird sicherlich auch die 8-teilige Mini-Serie „Atlantic Crossing“ sehr schätzen. Die norwegische Produktion aus dem Jahr 2020 beruht weitgehend auf historischen Ereignissen und dreht sich um Kronprinzessin Märtha (Sofia Helin), die im 2. Weltkrieg für ihr Land und ihre Familie kämpfte. Nach dem plötzlichen Überfall der Deutschen auf das neutrale Norwegen im April 1940 gelingt ihr und ihren drei Kindern die Flucht nach Schweden und im Anschluss – mit Unterstützung von Präsident Roosevelt (Kyle MacLachlan) persönlich – in die USA. Getrennt von ihrem Mann, dem Kronprinzen und späteren König Olav V. (Tobias Santelmann), muss sie jede Menge persönliche Hürden bewältigen und ins politische Rampenlicht treten. Mehr möchte ich an dieser Stelle nicht verraten. Ihr könnt Euch die bewegende Serie mit sehr überzeugenden Schauspielern in der ARD Mediathek ansehen. (Sab)

3. Tief im Wald: Handgearbeitete Handschuhe

Kennt Ihr schon das Label Tief im Wald? Das kleine Münchner Unternehmen mit dem märchenhaften Namen fertigt kuschelig warme Fausthandschuhe aus weichem Leder und Lammfell für die ganze Familie. Das Leder europäischer Herkunft stammt aus Überschüssen der Industrie. Was bei der Produktion dann noch übrig bleibt, wird von Gründerin Judith Feyerabend zu zauberhaften Kinderhandschuhen verarbeitet. Zusammengenäht werden die Handschuhe mit Häkelborten aus farbenfrohen Garnen (zum Beispiel zitronengelb, mintgün oder pink) peruanischer Hochlandwolle. Das macht jeden Handschuh zum Unikat. Seit 2007 werden die Fäustlinge in München-Schwabing hergestellt. Außerdem könnt Ihr bei „Tief im Wald“ auch hübsche Tassels erwerben, die Ihr z.B. an Eurer Handtasche befestigen könnt. (Syb)

Tief im Wald: Handgearbeitete Handschuhe

Das Design der Handschuhe stammt aus den 1970er-Jahren, die alten Schnitte wurden moderat angepasst und durch die Gute-Laune-Farbkombinationen zu neuem Leben erweckt/Bild-Credit: Tief im Wald

2. Buch-Tipp: Die Frauen von Schönbrunn

Das habt Ihr sicherlich auch schon einmal erlebt: Man möchte eigentlich „nur mal kurz“ in ein Buch reinschauen und eh man sich versieht, steckt man voll und ganz in der Story und kann sich nicht mehr trennen. So ist es mir gerade erst wieder mit „Die Frauen von Schönbrunn“ der Wiener Bestseller-Autorin Beaty Maly passiert. Mich hat die Story um Emma, im Jahr 1914 eine der ersten weiblichen Tierpfleger, einfach gepackt. Emma kämpft im 1. Weltkrieg nicht nur um die Tiere im Wiener Tiergarten Schönbrunn, sondern auch um ihre schwangere Schwester Greta und ihre Liebe zum Tierarzt Julius, der verwundet von der Front zurückgekehrt ist. „Die Frauen von Schönbrunn – Ein Leben für das Wohl der Tiere“ ist im Januar 2022 im Ullstein Verlag erschienen und soll der Auftakt einer neuen Buch-Reihe sein.

Buch-Tipp: Die Frauen von Schönbrunn

Im Sommer 1914 erfüllt sich für Emma ein Traum: Sie wird eine der ersten Pflegerinnen im prachtvollen Wiener Zoo

MEHR ZUM THEMA


1 Kommentar

Hinterlasse doch einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.