Dani

Daniela ist promovierte Germanistin und freie Journalistin für verschiedene Magazine. Den Lady-Blog gründete sie nach einem Praktikum bei einem Berliner Start-up im Jahr 2010.
Getestet: Bettwäsche von Royfort

{*Werbung} Applaus Applaus für weiße Bettwäsche! Keine andere Bettwäsche hat eine ähnlich saubere, cleane und edle Ausstrahlung. Sie wirkt wie eine Leinwand, lässt Spielraum für andersfarbige Kissen und passt in nahezu jede Umgebung. Das Müncher Start-up Royfort* hat sich darum auf weiße Bettwäsche spezialisiert. Wir durften ein Set für Euch testen und geben Euch zehn gute Gründe, warum es sich unbedingt lohnt, in weiße Bettwäsche zu investieren.

Ein bisschen Hotel-Feeling daheim

Das Müncher Start-up Rofort behauptet von sich selbst, die weichste Bettwäsche zu produzieren, in der Ihr je geschlafen habt. Für Baumwollbettwäsche zumindest kann ich es bestätigen. Der Stoff fühlt sich sehr fein und luxuriös an und vermittelt damit ein kleines bisschen Hotel-Feeling daheim. Dabei kostet die Bettwäsche gar kein Vermögen: Unsere 2 Meter x 2 Meter Bettdecke und dazu zwei Kissenbezüge kosten zusammen 209 Euro. Möglich wird das durch den reinen Onlinehandel und den Verzicht auf Zwischenhändler oder Markenlizenzen. Es gibt genau ein Modell – das ist perfekt ausgeklügelt und natürlich Oeko-Tex-zertifiziert. Produzieren lassen die beiden Gründer Gregor und Valentin die weiße Bettwäsche (die es neuerdings auch in Grau gibt) gemeinsam mit einem Familienbetrieb in Portugal.

Bettwäsche von Royfort

10 Gründe für weiße Bettwäsche

10 Gründe, warum Ihr in weiße Bettwäsche investieren solltet:

  1. Weiße Bettwäsche ist zeitlos: Ihr seht Euch an Ihr nicht so schnell satt, wie an farbiger oder gemusteter Bettwäsche.
  2. Weiße Bettwäsche ist ein Klassiker, der früher (natürlich aufwändig bestickt) Teil jeder Aussteuer war.
  3. Weiße Bettwäsche passt in jede Umgebung – egal ob Ihr es rustikal, modern oder klassisch mögt.
  4. Weiße Bettwäsche wirkt wie eine Leinwand: Mit andersfarbigen Kissen könnt Ihr immer wieder neue Akzente setzen.
  5. Weiße Bettwäsche strahlt stets ein gewisses Hotelfeeling aus – für mehr Urlaub im Alltag!
  6. Weiße Bettwäsche sieht immer clean und sauber aus.
  7. Weiße Bettwäsche hat eine sehr edle Ausstrahlung.
  8. Wenn die weiße Bettwäsche mal doch nicht mehr clean ausschaut, könnt Ihr sie ganz einfach bleichen.
  9. Schlichte, weiße Bettwäsche ist puristisch und minimalistisch – sie verleiht dem Schlafzimmer Ruhe.
  10. Weiße Bettwäsche ist genderlos und gefällt sowohl Männern als auch Frauen.

Erfahrungen mit der Bettwäsche von Royfort

Bettwäsche von Royfort

Royfort Bettwäsche im Test

Die Royfort-Bettwäsche besteht aus unverzwirnter, langstapeliger Baumwolle und wird mit einem Reißverschluss geschlossen. Unser Fazit: Absolut empfehlenswert!

*die Bettwäsche wurde uns kostenfrei von Royfort zur Verfügung gestellt

MEHR ZUM THEMA:


3 Kommentare
  • Sybille sagt:

    Liebe Dani,

    ich habe die Bettwäsche auch und bin sehr zufrieden. Tolle Qualität.

  • Franziska sagt:

    Liebe Dani, danke für den Tipp! Ich liebe weisse, hochwertige Bettwäsche und werde mir das Label genauer anschauen :)

    Viele Grüße

    Franziska

  • Carlotta sagt:

    Liebe Dani,

    was für wunderschöne Schlafzimmermöbel! Ich bin ganz verliebt in diesen ovalen Spiegel und den geschnitzten Vogel! Sehr harmonisch schaut das alles aus, danke für den Einblick!

    Liebe Grüße
    Carlotta

Hinterlasse doch einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.