Dani

Daniela ist promovierte Germanistin und freie Journalistin für verschiedene Magazine. Den Lady-Blog gründete sie nach einem Praktikum bei einem Berliner Start-up im Jahr 2010.
Amalias Taufe Teil 4: Geschenkideen

Für den letzten Teil unserer Serie rund um Amalias Taufe hatte ich Euch ein paar Geschenkideen versprochen. Klassiker sind natürlich Schmuck, Silberwaren und Geld für die Spardose des Kindes. Doch es gibt durchaus noch andere tolle Geschenke, die Ihr dem Täufling an diesem besonderen Tag mitbringen könnt, z.B. ein schön illustriertes Märchenbuch, ein besonderes Spielzeug oder ein hochwertiges Kleidungsstück wie ein Kinder-Dirndl.

1. Bücher: Ich bin der Meinung: Bücher gehen immer! Zur Taufe darf es aber gerne etwas Besonderes sein, z.B. Die schönsten Märchen der Gebrüder Grimm. Das Buch wurde von Svend Otto S. liebevoll illustriert und begleitet das Kind über Jahre. Wer mehr Bezug zum Anlass wünscht, kann natürlich auch eine hübsche Kinderbibel schenken.

2. Kleidung: Warum nicht ein Kleidungsstück schenken, dass sich die Mama sonst nicht leisten würde, z.B. ein bestickter Bademantel, ein toller Pullover aus Babyalpaca – oder ein Kinderdirndl! Amalia ist inzwischen in einem Alter, in dem ihr solche besonderen Teile zum Glück auch etwas länger passen. Für Kinder, die gleich nach der Geburt getauft werden, wählt Ihr am besten etwas in einer größeren Größe (meiner Erfahrung nach ab Gr. 74/80).

3. Musik: Kinder lieben Musik. Ob eine CD mit klassischer Musik als Einschlafhilfe, ein schönes Hörbuch oder ein Kinder-Instrument – alles was mit Musik zu tun hat, kommt bei den Kleinsten in der Regel wunderbar an. Und ist normalerweise dann über Jahre ein treuer Begleiter.

4. Spielzeug: Beim Thema Spielzeug würde ich mich immer mit den Eltern des Täuflings absprechen. Denn viele Eltern möchten ihr Kind nicht mit zu viel Spielzeug überhäufen und da heißt es: Lieber weniger und dafür ausgesucht. Wir haben uns sehr über einen Stapelturm aus Pappwürfeln und die handbemalten Matroschkas von Helen Dardik gefreut.

5. Deko fürs Kinderzimmer: Auch hier würde ich mich mit den Eltern absprechen, denn nichts ist Ärgerlicher als die zehnte Krabbeldecke oder der dritte Organizer für den Wickeltisch. Wir haben uns ein kleines Nachtlicht in Hasenform gewünscht, das bei Amalia momentan auch ganz hoch im Kurs steht. Eine schöne Idee sind auch selbstgenähte Kissen (Dawanda!).

geschenke-4

Hier und hier und hier haben wir Euch außerdem Geschenkideen zur Geburt vorgestellt

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken


1 Kommentar

Hinterlasse doch einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.