Dani

Daniela ist promovierte Germanistin und freie Journalistin für verschiedene Magazine. Den Lady-Blog gründete sie nach einem Praktikum bei einem Berliner Start-up im Jahr 2010.
Kaschmirkleid von PAPA LOBSTER

{Enthält Werbung für PAPA LOBSTER*} Wir haben einen wunderbaren Neuzugang in Amalias Kleiderschrank: Ein dunkelblaues Kaschmirkleid mit hellgrauen Trägern vom deutsch-französischen Kinderlabel PAPA LOBSTER. Das klassische Kleidchen ist unglaublich vielseitig einsetzbar – es kann im Alltag genauso wie zu festlichen Anlässen ausgeführt werden, denn der Schnitt ist eher lässig, das Material aber edel. Und es passt sehr lange.

PAPA LOBSTER: Kaschmir für den Alltag!

„Kaschmir? Ist das nicht viel zu edel und teuer für schnell wachsende Kinder?“ – mag sich vielleicht manch‘ eine Mama fragen. Aber die beiden dreifach-Mütter Antonia Schroeder und Johanna Wallmann verwenden das luxuriöse Material natürlich nicht ohne Grund für ihre Kinderbekleidung. Zunächst haben die Kleinsten eine besonders sensible Haut und da sind Wollfasern genau das Richtige. Außerdem kommen bei der Herstellung zwei- und vierfädige Kaschmir-Garne zum Einsatz, was die Kleider, Röcke und Pullover sehr widerstandsfähig und alltagstauglich macht. Antonia und Johanna haben sie auf dem Spielplatz, in der Kita, beim Backen, Basteln und Toben erprobt und beschwören, dass sie überaus strapazierfähig und pflegeleicht sind: Schmutz und Flüssigkeiten perlen einfach ab. Und wenn Ihr um’s Waschen nicht mehr herum kommt, wandern die schönen Stücke – mit dem Wollwaschgang – einfach in die Waschmaschine.

Durchdachte Kindermode

Farben und Formen bleiben dabei nicht nur erhalten, das Kaschmir wird durch regelmäßiges Waschen sogar noch schöner und kuscheliger (siehe unser Artikel über die Pflege von Kaschmir). Auch die Schnitte sorgen dafür, dass Ihr und Eure Kinder lange Freude an der wunderschön-klassischen Kindermode habt. Einerseits wachsen sie mit – an unserem Kleid können beispielsweise die Knöpfe an den Trägern verstellt werden – andererseits ist Strick sehr flexibel und passt schon allein deshalb viel länger. Wir haben Amalias Kleid gleich eine Nummer größer bestellt, sodass es sie nächstes und vielleicht sogar übernächstes Jahr noch begleiten sollte. Durch das zurückhaltende Design kann es außerdem in fast jeder Lebenslage getragen werden. Fazit: Man merkt sofort, dass die Kindermode von PAPA LOBSTER von zwei Mamas entworfen wird, denn sie ist nicht nur schön sondern auch wirklich durchdacht. Wir sind begeistert!

Kaschmirkleid von PAPA LOBSTER

Hinter PAPA LOBSTER stehen die Freundinnen Antonia und Johanna, die in Paris und Düsseldorf zuhause sind

Haarschleife von 4nenes

Amalias zauberhafte Haarschleife stammt von 4nenes

PAPA LOBSTER

Das Kaschmir beziehen Johanna und Antonia von freilaufenden und artgerecht gehaltenen Ziegenherden aus der Inneren Mongolei, das Haar wird selbstverständlich nicht geschoren, sondern ausgekämmt

Klassische Kindermode von PAPA LOBSTER

Da die Kindermode in kleinen traditionellen Manufakturen in und rund um Kathmandu gefertigt wird, liegt den beiden Gründerinnen Nepal sehr am Herzen – bei einem Kauf spendet Ihr automatisch für Schulbau-Projekte bei Kathmandu, es handelt sich dabei um eine Kooperation mit der Jürgen Wahn Stiftung

PAPA LOBSTER

Als kleines Dankeschön erhaltet Ihr ein zuckersüßes Kaschmir-Fingerpüppchen aus Nepal, Ihr könnt die Fingerpüppchen jedoch auch bestellen, der Betrag in Höhe von 5 Euro wird dann komplett gespendet

*wir haben das Kleid von Papa Lobster zur Verfügung gestellt bekommen

MEHR ZUM THEMA


2 Kommentare
  • Lieselotte Hetterich sagt:

    Hallo Dani,
    Amalia sieht auf den Bilder ganz bezaubernd aus und hat ja wunderschönes super langes Haar. Auch ihre Möbel gefallen mir sehr gut. Wie rasch sie doch ein „großes“ Mädchen geworden ist.
    Ganz liebe Grüße, Lotti

  • Dani sagt:

    Liebe Lotti,

    vielen Dank, ja ihre Haare sind wirklich ein Traum – ich beneide sie selbst darum! :-)

    Herzliche Grüße
    Dani

Hinterlasse doch einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.