Alex Love-List: 10 Dinge, die mich glücklich machen

Ob es die Lieblingsserie ist, der Kaffeeklatsch mit den Freundinnen oder eine Vespa-Fahrt durch die Weinberge: In dieser Serie stellen wir Euch 10 Dinge vor, die uns glücklich machen. Dinge, ohne die wir sicherlich leben könnten, aber nicht wollen, denn sie versüßen uns den Alltag und zaubern uns ein Lächeln ins Gesicht. Heute präsentiert Euch die liebe Lady-Blog Leserin Alexandra ihre persönliche „Love-List“.

1. Herbst: Meine liebste Jahreszeit ist der Herbst. Ich liebe die erdigen Farben, das stimmungsvolle Licht und die Gerüche, die der Herbst mit sich bringt. Auch die herbstliche Küche begeistert mich. Natürlich kann man viele Zutaten heutzutage das ganze Jahr über finden, trotzdem verwende ich sie meistens saisonal: Kürbis, Maronen, Pilze, erntefrisches Gemüse und Obst wie Äpfel, Birnen, Zwiebeln und natürlich der Wein!

2. Reiten: Ich bin nicht vor allem, aber ganz unbedingt Reiterin. Reiten ist für mich mehr als eine Sportart, es ist eine Lebenseinstellung. Der Umgang mit Pferden bedeutet, sich auf ein anderes Lebewesen einzustellen, in es hineinzuhorchen, sich dem Rhythmus eines anderen anzupassen und auf seine Körpersprache zu achten. Diese Art an ein anderes Lebewesen heranzutreten, hat mir auch im Umgang mit anderen, vor allem fremden, Menschen geholfen.

3. Reisen: „Liest du viel und reist du viel, siehst du viel und weißt du viel.“ Eines meiner absoluten Lieblingsreiseziele liegt jedoch nicht sehr fern. Meine Familie und ich fahren schon seit mehr als 15 Jahren an die belgische Nordsee-Küste in die Nähe von Brügge, immer in das gleiche Hotel. Das Meer, der Strand, die Menschen und die Kultur sind sehr charmant und haben einen großen Erholungsfaktor. Die belgische Architektur und Einrichtung ist der englischen nicht ganz fern, aber in vielen Fällen nicht so shabby, dafür mehr chic.

4. I love British!: Eigentlich ist „very british“ ja mehr ein Klischee, aber ich liebe den rustikalen Country-Stil der britischen Mode und der Innenarchitektur. Auch die Literatur hat es mir angetan: Shakespeare, Austen, Brontë, Dickens, Tolkien, Rowling etc. stehen bei mir im Bücherregal. Tee trinken, Scones backen und ein bisschen übertrieben viel Blümchenmuster gehören einfach genauso zum britischen Stil wie der Union Jack, echter Tweed, der Pferdesport, die Queen und mein Westhighland White Terrier Bonnie.

5. Kunst & Antiquitäten: Ich mag alte Sachen! Und dazu gehe ich gerne auch auf den Flohmarkt oder schaue mich in Antiquitätenläden um. Reizvoll ist für mich dabei, dass alte Dinge oft eine Geschichte haben und eine gewisse Art von Individualismus aufweisen. Alte Kunstgegenstände, Bilder, Geschirr und Bücher stehen stets auf meiner Suchliste.

6. Mein Ring: Diesen Ring haben mir meine Eltern zum Abitur geschenkt und ich ziehe ihn seitdem kaum noch ab. Es ist ein wunderbares Erinnerungsstück an eine wichtige Etappe in meinem Leben und als Schmuckstück liebe ich die Zusammenführung der klassischen Elemente Perle und Diamant. Weich und hart als Gegensatz.

7. Armband: Vor einigen Jahren schenkten mir meine Eltern zu Weihnachten ein Armband aus den Schweifhaaren meines Pferdes. Es ist von einem Juwelier angefertigt und damit ein wirklich hochwertiges Schmuckstück, aber auch eine wunderbare Erinnerung. So habe ich einen Teil meines Pferdes immer bei mir, auch wenn unsere Wege sich irgendwann trennen werden.

8. Das Lächeln der Fortuna: Seitdem ich ihr Buch Das Lächeln der Fortuna gelesen habe, hat es mir die deutsche Autorin Rebecca Gablé mit ihren historischen Romanen einfach angetan. Ich lese dieses Buch mittlerweile mindestens einmal im Jahr. Mich begeistert nicht nur der Schreibstil sondern auch die Komplexität ihrer Geschichten und die historisch akkurate Recherche. Man merkt, dass da eine richtige Mediävistin am Werk ist. Da ich selbst Geschichte mit Schwerpunkt Mittelalter studiert habe, bin ich da eventuell ein wenig pedantisch.

9. Tee: Ein perfekter Tag startet bei mir mit einer großen Tasse Tee. Seit Jahren ist mein Lieblingstee die Mischung Tropic Special von Ronnefeldt. Dieser Schwarze Tee mit Erdbeer- und Ananasstückchen, Rosen und Kornblumenblüten ist fruchtig herb und allein die Mischung ist vor dem Überguss ein farbenfrohes Gemenge in der Tasse.

10. Burberry: Ich liebe nicht nur das Parfum Burberry London, sondern finde den gesamten Stil der britischen Modemarke wahnsinnig attraktiv. Kariert ist einfach mein Ding und das immer wiederkehrende Muster in allen Farben zieht mich magisch an. Vor ein paar Jahren habe ich mir sogar einen klassischen Burberry Trenchcoat geleistet – allerdings in Grau. Das war eine der  besten Investitionen, die ich bisher getätigt habe.

Merken

Merken


7 Kommentare
  • Dani sagt:

    Liebe Alex,

    oh als großer Tee-Fan muss ich Tropic Special ja unbedingt mal ausprobieren. Und das Armband aus dem Pferdeschweif ist ja eine ganz tolle, ungewöhnliche Idee!

    Liebe Grüße
    Dani

  • Das sind alles wunderbare Dinge, die dich glücklich machen. Ich kann alles nachvollziehen und „Das Lächeln der Fortuna“ steht jetzt auch bei mir auf der Einkaufsliste. Ich kenne nur „Die Hüter der Rose“, und das hat mir sehr gut gefallen. British finde ich schon toll, aber ich finde auch, dass die belgische Architektur sehr schön ist.
    Deine Liebe zum von vielen nicht so geschätzten Herbst teile ich auch, und die schönen Herbstfarben sind alle meine Favorites.
    Claire

  • Alexandra sagt:

    Liebe Dani, vielen lieben Dank für die schöne Überarbeitung und dass du mich überhaupt gefragt hast.

    Liebe Claire,
    „Das Lächeln der Fortuna“ ist der erste Teil zu einer Triologie, deren Mittelband „Die Hüter der Rose“ ist. Der dritte Band heißt “ Das Spiel der Könige“. Alles sehr zu empfehlen ;-) Schön, wenn dir meine Love-List so gefällt.

    Liebe Grüße
    Alexandra

  • Mandy sagt:

    Liebe Alexandra,

    das ist wirklich eine schöne Love-List. Und wie du schon schreibst, Blümchenmuster kann man nie genug haben.

    Schade, dass du keinen Blog hast, ich hätte mich gefreut ihn zu lesen :)

    Liebe Grüße
    Mandy

  • Su sagt:

    Liebe Alexandra
    Eine tolle love-list und der RING ist eine Wucht. Deine Bermerkung übers Reiten geht mir gar nicht mehr aus dem Kopf, soooo treffend, sooooooo innig.
    Schön.
    LG
    Su

  • Amalia sagt:

    Liebe Alexandra,

    von dem Armband aus dem Haar Deines Pferdes bin ich begeistert, was für eine hübsche Idee!
    Die Schließe sieht übrigens sehr edel aus!

    LG
    Amalia

  • Alexandra sagt:

    Liebe Mandy,

    danke für deine lieben Worte, ich habe mich schon ein bisschen mit dem Bloggen versucht, habe das allerdings auch schon wieder einschlafen lassen, da ich einfach zu viel zu tun habe, im Moment. Aber wenn sich das ändert, im nächsten Jahr, lasse ich das vielleicht wieder aufleben.

    Liebe Su,
    schön, wenn du mir da zustimmst ;-)

    Liebe Amalia,
    ja die Schließe ist aus Sterling-Silber, wirklich ganz hochwertig. Man hätte das wohl auch in Gold machen können, aber silber passt besser zu mir und meinem Pferd, meinte meine Mutter und ich finde, sie hatte recht!

    Liebe Grüße
    Alexandra

Hinterlasse doch einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.