Dani

Daniela ist promovierte Germanistin und freie Journalistin für verschiedene Magazine. Den Lady-Blog gründete sie nach einem Praktikum bei einem Berliner Start-up im Jahr 2010.
ACs Love-List: 10 Dinge, die mich glücklich machen

Ob es die Lieblingsserie ist, der Kaffeeklatsch mit den Freundinnen oder eine Vespa-Fahrt durch die Weinberge: In dieser Serie stellen wir Euch 10 Dinge vor, die uns glücklich machen. Dinge, ohne die wir sicherlich leben könnten, aber nicht wollen, denn sie versüßen uns den Alltag und zaubern uns ein Lächeln ins Gesicht. Heute präsentiert uns die liebe Ann-Carolin, Gründerin von Karmasammler und Yakmandu aus Berlin, ihre ganz persönliche Love-List.

1. Hörbücher: Wenn ich nach einem süchtig bin, dann Hörbücher. Ich verschlinge sie förmlich und schlafe jeden Abend zu Romanen von Paul Auster, Ken Follett oder Stephen King ein – ganz gleich welches Genre. Sobald ich die Chance habe lasse ich lesen – in der Badewanne, beim Putzen oder zum Entspannen, mein Hörbuch darf nicht fehlen.

2. Lancome Wimperntusche: Ich bin nicht mit langen Wimpern gesegnet und habe bestimmt schon hundert verschiedene Mascara ausprobiert und mich geärgert, dass sie nichts taugen – irgendwann lande ich immer wieder bei Lancome.

3. Whiskey Sour: Es gibt sicherlich weiblichere Longdrinks – aber ich liebe Whiskey sour. An ihm teste ich immer, ob ein Barkeeper wirklich gut mixen kann. In meiner Studienzeit habe ich selbst in einer Cocktailbar gearbeitet und dieser Drink begleitet mich seitdem.

4. Hotel Very Welcome: Ich stehe nicht so auf Mainstream-Filme. Diesen hier habe ich vor ein paar Jahren entdeckt und wer gerne ab und an den Rucksack aufsetzt um in die weite Welt zu reisen, bekommt sofort Fernweh. Suche immer noch jemanden mit dem ich mich ausschließlich in Zitaten aus diesem Film unterhalten kann. „I don’t know your Schanghai“.

5. Pfingstrosen: Ich liebe frische Blumen in meiner Wohnung. Wenn die Zeit der Pfingstrosen anbricht, bin ich nicht mehr zu stoppen. Meine Eltern haben unweit ihres Hauses ein Feld an dem man sie selbst pflücken kann. Da bin ich schon mal 600km zurück nach Berlin gefahren mit drei Eimern Pfingstrosen im Auto. Man kann ja nie wissen, ob es die in Berlin gerade gibt.

6. Reisen: Dieses Jahr war ich insgesamt fünf Monate auf Reisen durch Asien. Dabei habe ich eine Hilfsorganisation in Nepal und ein neues Modelabel aufgebaut, nicht nur in der Hängematte gelegen. Fremde Kulturen und Gerüche sowie neues Essen zu probieren – das fasziniert mich am meisten.

7. Schals: Ich habe über 100 Schals in meinem Kleiderschrank. Von klassischen Modellen von Hermès, die ich geerbt habe bis hin zum Hippie-Schal. Deshalb habe ich meine Leidenschaft zum Beruf gemacht und das Label „Yakmandu“ gegründet, welches ich in Kürze eröffne. Nun hab ich immer eine gute Ausrede für meine Schal-Besessenheit.

8. Katzenzungen: Von meiner Leidenschaft für Katzenzungen wusste bis jetzt nur meine Familie. Deshalb liegt auch oft eine Schachtel auf meinem Kopfkissen, wenn ich meine Eltern besuche. Jetzt habe ich mich geoutet – und hoffe stark auf mehr Katzenzungen!

9. Eames Lounge Chair: Nach einem langen Tag die Beine hochlegen, ist einfach grandios. Ich bin ein großer Fan davon Designermöbel mit Antiquitäten zu mischen. Auf diesem Sessel wollen immer alle Gäste sitzen, wenn sie mich besuchen, also müssen wir uns abwechseln.

10. Tee: Irgendwie wurde in meiner Familie kein Kaffee getrunken und das hat mich geprägt. Ist mir einfach zu bitter und vom Koffein laufe ich wie ein Duracell-Häschen durch die Gegend. Teegenuss hingegen ist total meins – das zelebriere ich auch gerne mit unterschiedlichem Geschirr und ganz vielen Sorten die eine meiner größten Küchenschubladen einnehmen.

Merken


4 Kommentare
  • Dani sagt:

    Eine sehr sympathische Love-List liebe AC! Und Deine Schals sind einfach wunderschön, freue mich schon darauf sie bald selbst in der Hand halten zu dürfen.

    Herzliche Grüße
    Dani

  • Sybille sagt:

    Eine tolle Love-List. Ich bin auch sehr gespannt auf deine Schals. Hochachtung vor Deiner Arbeit in Nepal.

  • Anna-Magdalena sagt:

    Liebe Ann-Carolin,

    neulich habe ich schon ein Interview mit dir über deine Arbeit in Nepal gelesen und warte seit dem gespannt auf den Launch deines Schal-Labels! Dank dieser tollen Love-List (der Lounge-Chair! <3) steigt die Spannung noch mehr.

    Viele Grüße!
    A.-M.

  • Ann-Carolin sagt:

    Danke für euren lieben Kommentare, freut mich natürlich.

    Mittlerweile ist Yakmanu gestartet und ihr könnt unter http://www.yakmandu.de fair gehandelte Schals aus Nepal bestaunen :)

Hinterlasse doch einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.