Dani

Daniela ist promovierte Germanistin und freie Journalistin für verschiedene Magazine. Den Lady-Blog gründete sie nach einem Praktikum bei einem Berliner Start-up im Jahr 2010.
1. Advent: Gewinnt ein Parfumset von Frau Toni!

Alle Jahre wieder starten wir pünktlich zur Adventszeit unseren Lady-Blog-Adventskalender: An jedem Sonntag bis Heiligabend wartet ein kleines Geschenk auf Euch. So viel sei schon einmal verraten: Es sind dieses Jahr wieder echte Klassiker dabei. Los geht es heute mit einem „Duftset Berlin“ der Parfum-Manufaktur Frau Tonis Parfum Berlin. Die Düfte stehen ganz im Zeichen der Metropole und werden in einem Duft-Etui mit je 15ml geliefert. Enthalten ist das frisch-blumige „Linde Berlin“, das moosig-klare „Eau de Berlin“ und das spritzig-zitrische „Berlin Summer“.

Wenn Ihr das Duftset Berlin von Frau Tonis Parfum gewinnen wollt, dann werdet ein Fan vom Lady-Blog auf Facebook und beantwortet bis zum 24. Dezember die folgende Gewinnspielfrage: Was ist der Duft Eurer Stadt?

Bild-Credit: Frau Tonis Parfum

42 Kommentare
  • Duygu sagt:

    Huhuuuu, der Duft meiner Stadt ist für mich der Duft von frischgemähtem Rasen. Seit meiner Kindheit verbinde ich meine Heimatstadt einfach mit diesem Duft, den ich übrigens sehr sehr liebe!
    Eine schöne Adventszeit wünscht,
    Duygu

  • Anne sagt:

    Der Duft meiner Stadt ist jetzt im Winter Schokokeks, weil davon in der Keksfabrik soviele gebacken werden und der Duft durch alle Straßen zieht.

  • steffi kahnt sagt:

    Bei mir nach Wald, frische, Land, Heimat das ist der Duft.
    Lg steffi kahnt

  • carlotta sagt:

    der Duft meiner Stadt in das frische südliche Berliner BäumeGrün…im Frühling…ich liebe es..
    glg Carlotta

  • Regina sagt:

    Mit dem Duft von Mairegen verbinde ich nicht nur meine Heimatdorf sondern meine ganze Kindheit!
    Da werden Erinnerungen wach, als man klatschnass aber unglaublich glücklich von seinen Freunden
    Nach Hause gelaufen ist und Mama schon mit einem Handtuch und einem warmen Tee gewartet hat.

  • christina horn sagt:

    Ich wohne nicht in der Stadt sondern im Dorf, es duftet nach Heu, Wäldern und Wiesen

  • Marie-Luise sagt:

    Der Duft nach Regen auf den,von der Sommersonne gewärmten, Straßen…!

  • Uschi Graf sagt:

    Ich würde sehr gerne gewinnen!
    Liebe Grüße
    Uschi

  • alessia sagt:

    So Cool, love this <3

    Baci
    Alessia Sica
    Blog The New Art of Fashion

  • Jana sagt:

    Der Duft nach Dönerbuden =) Vor allem in meinem Stadtteil!

  • Vivian sagt:

    Ich finde meine Stadt riecht am besten im Regen, die nassen strassen, das mag ich am liebsten.
    Liebe Grüße, Vivian

  • Nadine sagt:

    Meine Stadt verbinde ich mit „Landluft“. Ich wohne im ländlichen Raum und dies ist auch am Geruch spürbar.;)

  • Laura sagt:

    Meine Stadt, besser gesagt mein Dorf verbinde ich mit dem Duft frischer Brötchen, der früh morgens durch die Straßen zieht, sowie mit dem frisch-nussigen Duft des Herbstes. :-)

  • Christian sagt:

    Der Duft meiner Stadt ist frische Landluft

  • Horst sagt:

    Ach cool! Da mache ich gerne mit! Frau Toni ist super, kann ich empfehlen!

  • Horst sagt:

    … und vor lauter Aufregung habe ich glatt die Antwort vergessen ;-) Ich lebe in HH, da ist natürlich die Luft des Hafens der Duft der Stadt :-D

  • Chrissi H. sagt:

    …definitiv Bärlauch

  • Katrin sagt:

    Ein tolles Gewinnspiel mal wieder;-)
    Der Duft meiner Heimat? Im Moment regennasses etwas modriges Laub und umgepflügte Erde. Beides kündigt das Ende des Hebstes und dem bald nahenden Winter an. Dann kommt der Geruch nach Schnee, den ich so liebe…:-)
    Eine schöne Adventszeit wünscht
    Katrin

  • Franziska sagt:

    Ich verbinde den Duft meiner Stadt mit frischem Regen gepaart mit einem Hauch von gemähtem Gras, fruchtigen Weinreben, altem Mauerwerk und einer Note Flieder, Holunder und Seerose. Mein Würzburger „Schnüffellieblingsplatz“ ist der Seerosenweiher unterhalb der Festung Marienberg. Liebe Grüße!

  • Elisa sagt:

    Es riecht einfach frisch, weil es zurzeit so kalt ist. Ich mag das. Als würde die ganze Stadt einmal gelüftet werden.
    Habe leider kein Facebook, aber hoffentlich trotzdem eine Chance auf den tollen Gewinn! Habe schon länger ein Auge auf Frau Tonis geworfen.
    Grüße,
    Elisa

  • Sabine sagt:

    Meine Stadt duftet nach Meer.

    Tolles Gewinnspiel
    LG Sabine

  • Neele sagt:

    Berlin duftet nach Freiheit, wenn man in den Sommernächten durch die Stadt läuft.
    Und nach Nachhausekommen nach einem Herbstspaziergang übers Tempelhofer Feld.
    Und der Duft im Winter ruft nach Heimat, wenn die Weihnachtstage alle aus der Stadt ziehen.
    Berlin duftet im Frühling genau wie das Parfum von Frau Tonis – nach Linden und der grünsten Hauptstadt Europas.

  • Alexa Bernhardt sagt:

    puh ich hab keine Ahnung wonach meine Stadt duftet… momentan nach Weihnachtsmarkt und gebrannten Mandeln :)

  • Marie W. sagt:

    Je nachdem wo ich mich aufhalte riecht meine Stadt nach Meer und Schlick oder nach Bäumen und Waldboden.

  • Annabell sagt:

    Meine Heimatstadt verbinde ich mit dem Geruch nach feuchtem Herbstlaub – diesem Geruch, wenn man durch einen Park spaziert, in dem die Bäume ihre bunte Blätterpracht gerade fallen lassen. Viele Grüße, Annabell

  • Mariam sagt:

    Meine Heimatstadt Tallinn liegt direkt am Meer, daher ist es immer windig und riecht nach Meeresluft :) Meine jetzige Stadt Saarbrücken riecht aber öfters nach Temperafarben… Erklären kann ich es aber nicht.

  • Claudia sagt:

    Momentan Laub. Sonst auch Linde. Oder frisch gemähtes Gras.

  • Caroline sagt:

    Irgendwie ahne ich wie Dani auf diese Frage kommt… wenn man Würzburg zur Zeit von der Juliuspromenade Richtung Dom durchquert hat man eine schöne Duftreise:

    Es beginnt mit gebrannten Mandeln am Süßigkeitenwagen, dann folgt der Duft nach frischem Brot und Flammkuchen.

    Nach einigen Metern riecht es nach Leberkäsbrötchen, aber das ignorieren wir jetzt mal.

    Als nächstes kommt ein starker Anisduft vom kleinen Bonbonstand am Kaufhof. Hm… besonders gut wenn man erkältet ist, einmal tief durchatmen.

    Kurz wird man von einem Herrn mit Zeitungen abgelenkt und erreicht dann die „Duftzentrale“: Glühwein, gebrannte Mandeln und Bratwurst.

    Dieser Duft bleibt lange in der Nase, erst die „Nordsee“ verscheucht ihn wieder.

    Danach gibts für mich zwei Möglichkeiten: Entweder in den Dom und somit Kerzen und Weihrauch schnuppern oder noch ein paar Schritte zur „Fruchtbar“, dort riecht es schon von weitem nach Orangensaft.

    Am Dienstag bin ich mit einigen Kindern durch die Stadt gelaufen und ein Mädchen meinte: „Jetzt hab ich Hunger, in meinem Kopf drehen sich Würstchen!“

  • Maren sagt:

    Meine Heimatstadt riecht jetzt zur Weihnachtszeit dank unseres Christkindlesmarktes nach köstlichen gebrannten Mandeln, knackigen Bratwürsten und würzigem Sauerkraut.

  • Maja sagt:

    Wir haben früher die Ferien oder Wochenenden im Sommer im Odenwald verbracht auf dem Wochenendgrundstück. Für mich duftet das nach Heu, Sonne und Feldern. Ich kann das gar nicht so gut beschreiben weil es eine Kombination ist und nur dort im Sommer so riecht :)

    Und jetzt da ich mit dem Zug pendel riecht es nach stickigem Zug, bedufteten Bahnunterführungen, Bäckereiduft und Kaffee, sowie klare kalte Luft wenn ich morgens zum Zug laufe….ich mag den Kindersommer lieber ;)

  • Charlotte sagt:

    Der Duft meiner Stadt.. Schwierig, aber momentan einfach weihnachtlich. Es riecht nach Crepes, Tannen und karamellisiertem Zucker :))

    Liebst, Charlotte

  • Jennifer Hinrichsen sagt:

    Sehr Gerne Dabei! <3

  • Juliane P. sagt:

    hmm.. meistens duftet es nach süßes xD
    lebkuchen…obst mit glasur..alles so lecker..

  • Tessa sagt:

    Bin zur Zeit in Göttingen beheimatet und habe das Glück am Stadtrand zu wohnen. Sobald man die Fenster öffnet erfüllt vorallem im Führjahr und Herbst der Duft von Humus den Raum.

  • Carol sagt:

    In meiner Heimatstadt Dresden duftet es zurzeit nach Stollen und Glühwein. Da kann man gar nicht widerstehen und muss auf den Striezelmarkt gehen.

  • Shreen sagt:

    Meine Stadt Flensburg riecht nach Meer und Regen.

  • Lazar Alexandra sagt:

    Zu Weihnachten dominiert in der Saarbrücker Einkaufsstrasse der Duft von Zimtwaffenl der Konfiserie Schubert, ein wahrer Genuss was die da zaubern :)

  • One Moment sagt:

    Der Duft meiner Stadt sind frisch gebackene Brötchen – wenn man zum Supermarkt läuft kommt man an einer Bäckerei vorbei und dort duftet es immer phantastisch nach frisch gebackenem.

    Alles Liebe
    Ulla
    One Moment

  • Viola sagt:

    Der Duft meiner Heimatstadt ist geprägt von wunderbar frisch zubereiteten Kanelbullar, den typischen schwedischen Zimtschnecken.

  • Claudia sagt:

    Der Duft meiner Heimatstadt: momentan die kühle, eisige Schneeluft der Berge gemischt mit den warmen Düften des Christkindlmarkts – Glühwein, gebrannte Mandeln und Plätzchen! Ich freue mich so auf schöne Feiertage im Gebirge und finde diese Schneeluft nur dort! Sehnsucht….

  • Claudia sagt:

    Vanille, eindeutig Vanille. Ich wohne in der Stadt von Dr. Oetker und es gibt Tage, da wabert dieser Duft durch die Luft der morgendlichen Stadt, als würde meine Mutter neben für Weihnachten backen. Der Puddingkönig beduftet bestimmt absichtlich ab und zu sein Umfeld – zwecks Konditionierung.… ;-)

  • Jill sagt:

    Da ich an der Mosel wohne sind es die Weinberge :)

Hinterlasse doch einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.