Was tun an verregneten Sonntagen?

wohnenundgarten

Was tun an einem verregneten Sonntag? Die Frage stellen wir uns sicherlich alle des Öfteren. Je nach Laune trotze ich dem Unwetter entweder, packe mich warm ein in Kapuzenjacke, Wollpulli und Gummistiefel oder lasse alle Fünfe gerade sein und gönne mir einen Tag auf dem Sofa. Nicht fehlen darf bei zweiterem eine schöne Tasse schwarzer Tee, Gebäck und gute Leselektüre. Am liebsten greife ich dabei zu Wohn- und Natur-Magazinen. Und da ich selbst für einige als Journalistin tätig bin, möchte ich ihnen heute einen kleinen Beitrag widmen.

wohnenundgarten-3

Ich kann bei kaum einer anderen Tätigkeit so gut abschalten und entspannen, wie bei der Lektüre von Wohn- und Landmagazinen. Sie bringen mich zum Träumen und inspirieren mich, die Saisonrezepte werden von mir regelmäßig nachgekocht.

wohnenundgarten-6

Auf dem Sofa mag ich es gerne heimelig, aber nicht nachlässig. Zu einer Jeans von Levis und einer Bluse von Eterna habe ich mich diesen Sonntag in meinen extralangen marineblauen Cardigan mit goldenen Ankerknöpfen von Replay (z.B. via Defshop) gekuschelt.

wohnenundgarten-8

Ich lese nicht nur unglaublich gerne Wohnzeitschriften, sondern schreibe auch selbst für einige. Als freie Journalistin bin ich unter anderem für den Burda-Verlag und dort für die Wohnen- und Gartenzeitschriften tätig. Zu den beliebtesten Heften zählen beispielsweise die Wohnen & Garten, die Wohnen Träume, Garten Träume, Mein schönes Landhaus und Mein schönes Land.

wohnenundgarten-9
wohnenundgarten-10

In der aktuellen Wohnen Träume findet Ihr einen Beitrag von mir über Theo Holtebrinck, der in seiner Werkstatt südlich von München nostalgische Kachelöfen sammelt, restauriert und wieder aufbaut. Schaut doch mal rein – ich würde mich freuen!

Related Posts with Thumbnails

Tags: , ,

9 Antworten zu “Was tun an verregneten Sonntagen?”

  1. Sabine Sagte:

    Dani, Klasse! Du bist auf dem richtigen Weg!
    Viel Glück weiterhin!
    LG
    Sabine

  2. One Moment Sagte:

    Ich liebe diese Zeitschriften auch sehr – aber leider sind sie ja nicht gerade günstig. Aber das Gute ist, das sowohl meine Mama als auch meine Schwester die Zeitungen noch lesen und somit rentiert es sich wieder. Die Strickjacke sieht im Bildausschnitt wirklich schön aus, aber im ganzen finde ich sie zu sackig und unvorteilhaft :(

  3. Susi Sagte:

    Schöne Schleichwerbung ;) Aber die Zeitschriften werde ich mir trotzdem mal anschauen…

    Kleine Anmerkung: Ich will ja nicht pingelig sein, aber als bei einer promovierten Germanistin erwarte ich das Beherrschen der deutschen Rechtschreibung und Grammatik in Perfektion! Nichts gegen Tippfehler, aber sowas sollte nicht bei jemandem vom Fach passieren ;) Wo sollen wir “Normalos” und Nicht-Muttersprachler denn noch richtiges Deutsch lesen…???

    Ich werde selbstverständlich nicht den Fehler verraten…

  4. Dani Sagte:

    Liebe Susi,

    ich sehe es nicht als “Schleichwerbung”, wenn ich auf meinem Blog über meine Arbeit berichte. Es wäre etwas anderes, wenn ich von Burda dafür bezahlt worden wäre.

    Herzliche Grüße
    Dani

  5. HappyFace313 Sagte:

    Das sieht alles so herrlich heimelig und kuschelig aus.
    Ja, an einem kalten, regnerischen Wochenende, mache ich es mir auch sehr gern mit einem guten Buch und ein paar interessanten Zeitschriften gemütlich. Kaffee oder Tee dazu – perfekt :-)
    Liebe Grüße :-)

  6. Caro Sagte:

    Da freut man sich wieder sehr, dass der Herbst endlich angekommen ist :)
    Ich wusste es zB. Gar nicht, dass du für den Burda Verlag schreibst. Ich kenne die Zeitschrift über meine Oma. Sehe das auch keineswegs als Schleichwerbung.
    Weiter so, ich mag deinen Schreibstil!!!

  7. Caroline Sagte:

    …mein Vorhaben Dani mal auf einige Zeitschriften hinzuweisen die ich gern lese und zu fragen ob sie diese nicht mal im Blog vorstellen möchte ist ja nun hinfällig :)

    Ich habe zusammen mit einer Freundin eine Absprache getroffen wer welche Zeitschriften kauft und einmal im Jahr tauschen wir dann aus, ich teile mir den (erschreckend großen) Stapel dann in Jahreszeiten ein und habe den perfekten Sonntag… meistens bin ich danach eine Woche im Shopping- und Bastelwahn und kann am nächsten Sonntag das ganze Haus umdekorieren.

    Nach den positiven Reaktionen auf Annikas Love-List finde ich es schön, dass Dani auf die Zeitschriften eingeht. Da sie dort im Verlag arbeitet empfinde ich dies als qualifizierten Beitrag einer Person die sich mit dem Thema auskennt… wäre ja schlimm wenn jeder die Themen die er beruflich bedingt beherrscht ausklammert um bloß keine Schleichwerbung zu machen ;)

  8. Sarah Sagte:

    … sieht das gemütlich aus…. da bekomm ich doch gleich lust auf einen Tee :-)

  9. Isabella Sagte:

    Ich liebe diese Art von Nachmittagen! Am schönsten ist es, wenn es draußen schon ein wenig ungemütlich wird und man sich anhand dieser Zeitschriften schon Inspirationen für die kühle Jahreszeit holen kann! Ich persönlich schneide sogar besonders schöne Bilder und Artikel aus und sammle sie in einer alten Box… Einen herrlich gemütlichen Nachmittag euch allen!

Kommentar hinterlassen