Die Osterzeit verbinde ich mit tollem Frühstück. Schon als Kind bin ich mit meinen Eltern am Ostersonntag stets brunchen gegangen. Es gibt einfach kaum etwas Schöneres, als ausgiebig zu Schlemmen, mit allem was der Gaumen begehrt – frischen Frühstückseiern natürlich, dazu guten Orangensaft, Obst, Brezen, Croissants und leckere selbstgemachte Marmelade. Bei unserem Mädelsfrühstück sind heute meine neuen Geschirrlieblinge von Kähler Design* zum Einsatz gekommen. Denn auch die Tafel muss entzücken – das Auge isst schließlich mit.

Ich kann mich ja prinzipiell für Geschirr begeistern. Doch bei der Hammershøi-Serie von Kähler gerate ich ins Schwärmen. Jedes einzelne Stück aus Keramik, Eiche oder Glas ist so schlicht, elegant und durchdacht, dass es für sich alleine perfekt ist, sich aber auch wunderbar in jedes Ambiente einfügt. Typisch für die Serie sind die eleganten Rillen, die der Oberfläche eine außergewöhnliche Textur verleihen. Jedes Jahr bringt das 175 Jahre alte skandinavische Unternehmen Kähler neue Schönheiten von Designer Hans-Christian Bauer auf den Markt. Inspirieren lässt dieser sich übrigens von Kähler-Werken vom Beginn des 20. Jahrhunderts. Hier wirkte der weltberühmte Künstler und Namensgeber der Serie Svend Hammershøi, der vor allem für seine voluminösen Vasen mit dekorativen Mustern und prägnanten Rillen bekannt war.

Als Eierbecher dienen mir kleine Schnapsgläser; Damit die Eier nicht zu tief ins Glas rutschen, habe ich sie auf ein Nest aus Zweigen gebettet//Jeden Teller schmückt eine Traubenhyazinthe

Die Salz- und Pfeffermühle von Kähler kann in zwei Größen und drei verschiedenen Farben erworben werden/Durch den Mix aus Eichenholz und der typischen Hammershøi-Keramik sind sie ein Highlight auf jeder Tafel; Das Holz fasst sich wunderbar an und liegt toll in der Hand

Der größte Blickfang der Tafel ist ein Strauß rosa Tulpen, den ich mit ein paar pinken Ranukeln gemixt habe – in der grauen Vase von Kähler kommt er wunderbar zur Geltung finde ich

Meine Butterdose von Räder mit dem „Butterblume“-Sprüchlein habe ich Euch hier vorgestellt

Auch die weiße Bonbonniere gehört zu Kählers Hammershøi-Serie – ich habe sie als Marmeladengefäß (mit köstlicher selbstgemachter Kirsch-Zartbitterschoki-Marmelade) umfunktioniert//zur frühlingshaften Tischdeko gehört auch eine Girlande aus Efeu und frischen Birkenzweigen, die ich quer über den Tisch gelegt habe

Ergänzen sich das Milchkännchen von Kähler und die French Press von Stelton nicht ideal?

Die hübsche Leinentischdecke und die passenden, bestickten Leinenservietten (ganz oben) stammen übrigens von mymonogram

*Das Geschirr von Kähler wurde uns kostenfrei zur Verfügung gestellt

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken


3 Kommentare
  • HappyFace313 sagt:

    :-) Schöne Tischdeko!!
    Ich finde es auch herrlich, an den Feiertagen (nicht nur Ostern) gemütlich zusammen zu sitzen und in aller Ruhe zu frühstücken und zu plauschen.
    Genieß es.
    Schöne Ostern und liebe Grüße :-)

  • Charlotte sagt:

    Schöne Tafel. Efeu ist giftig, daher Vorsicht mit der Kleinen am Tisch.

  • Dani sagt:

    Liebe Charlotte,

    Amalia war bei dem Frühstück nicht dabei.

    Herzliche Grüße
    Dani

Hinterlasse doch einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.