Stilvorbild

Mode-Tipps von Audrey Hepburn

Dienstag, April 11th, 2017

Audrey war ein eigenwilliger Mensch – in der Wahl ihrer Kleider, in der Eleganz, dem Chic und der Schlichtheit, mit der sie sie trug. Auf ausgesprochen persönliche Weise schuf sie ihren eigenen Look: den „Hepburn-Stil“. Ich bin stolz und glücklich, dass ich mit meiner lieben Audrey arbeiten und sie schmücken durfte. Sie war „einmalig“ und wird es immer sein.

Hubert de Givenchy über Audrey Hepburn im Vorwort des Bildbandes „Audrey Style“

Jeder kennt sie, die Szene aus Frühstück bei Tiffany: Audrey Hepburn alias Holly Golightly steigt aus dem Taxi und steuert das Schaufenster von Tiffany & Co. an. Es ist ein entspannter Moment in den frühen Morgenstunden. New York ist noch im Halbschlaf. Holly trägt ein schwarzes langes Abendkleid von Givenchy, Handschuhe, Perlenkette und ein Strasskrönchen im hochgesteckten Haar. An einem Kaffee nippend sieht sie sich die Schmuckstücke des Nobeljuweliers an. Stil und Geschmack besaß Audrey jedoch nicht nur im Film. von M.Daniela

(mehr …)

Was können wir von Audrey Hepburn lernen?

Donnerstag, März 23rd, 2017

Audrey trägt zu diesem Fototermin in den Paramount-Studios sehr auffällige Ohrringe, 1953/© Bob Willoughby

Wieviele Menschen gab oder gibt es wohl auf diesem Erdball, die von nahezu Jedem geliebt und verehrt werden? Ich denke, sehr sehr wenige. Eine von ihnen ist ganz sicher Audrey Hepburn. Die wunderschöne Schauspielerin mit ihrer grazilen Figur, der eleganten Haltung, dem Kurzhaarschnitt und vor allem der herzlichen und offenen Art zog nicht nur zeit ihres Lebens Schauspielkollegen, Designer, Regisseure und Zuschauer – Männer wie Frauen – in ihren Bann. Bis heute hat die Stilikone nichts von ihrer Ausstrahlung eingebüßt und ist für uns sowohl charakterlich als auch optisch ein absolutes Vorbild. von M.Daniela

(mehr …)

Wie wohnte eigentlich Jackie Kennedy-Onassis?

Donnerstag, Februar 23rd, 2017

Im Jahr 1996, als bei Sotheby’s in New York die privaten Wohngegenstände aus fünf verschiedenen Domizilen von Jaqueline Kennedy-Onassis zur Versteigerung angeboten wurden, kam ein Katalog mit über 360 Seiten voller Interieur der ehemaligen First Lady in Umlauf. Eine Tatsache, die Jackies Leidenschaft für das Einrichten widerspiegelt. Doch was machte ihren Wohnstil so einzigartig? Jaqueline gelang es stets hervorragend, Vergangenheit und Tradition mit der Gegenwart zu vereinenganz besonders natürlich im Weißen Haus. Von M.Daniela

(mehr …)

Mode-Tipps von Jackie Kennedy-Onassis

Samstag, Februar 18th, 2017

Jackie Kennedy hat sich im Laufe der Jahre auch in Bezug auf Mode immer wieder ein wenig verändert. Zu Beginn ihrer Auftritte in der Öffentlichkeit musste sie stets formell erscheinen. Eine Aufgabe, welcher die Präsidentengattin immer formvollendet nach kam. In den späteren Jahren, als sie mit Aristoteles Onassis verheiratet war, wurde sie als Jackie O – den Namen verlieh ihr insgeheim die Presse – berühmt für ihre eleganten und legeren Outfits, die bis heute in abgewandelter Form tragfähig sind. Beispiele gefällig? Eine Gastreihe von M.Daniela

(mehr …)

Was können wir von Jackie Kennedy-Onassis lernen?

Sonntag, Februar 12th, 2017

Jacqueline Kennedy beim Staatsdinner 22. Mai 1962

„I am the man who accompanied Jacqueline Kennedy to Paris, and I have enjoyed it.“ John F. Kennedy – Ich bin der Mann, der Jackie Kennedy nach Paris begleitete und ich habe es genossen.“

Als John F. Kennedy am 31. Mai 1961 mit seiner Frau Jackie Kennedy, spätere Kennedy-Onassis, Paris besuchte waren dies die Worte seiner Begrüßungsrede. Einer der mächtigsten Männer der Welt hatte schon zu diesem Zeitpunkt erkannt, dass seine Frau mehr war als nur die First Lady. Sie war die Königin der USA. Doch was machte Jackie so einzigartig, dass eine Nation, nein die ganze damalige Welt, zu Ihr aufgesehen hat? Eine Gastreihe von M.Daniela

(mehr …)