Stil

Die Lady-Frage: Modestil des Partners ändern?

Dienstag, Februar 24th, 2015

Liebes Lady-Blog-Team,

ich bin schon seit einiger Zeit begeisterte Lady-Blog-Leserin und bin dankbar für die vielen Ratschläge rund um das Thema Stil und Etikette. Nun habe ich auch eine Frage an Euch: Ich kleide mich gerne elegant oder preppy und wünsche mir, dass mein Partner, mit dem ich seit mehr als zwei Jahren glücklich liiert bin, sich auch so kleidet. Er ist sehr sportlich und trägt gerne legere Kleidung, vorwiegend T-Shirt und Jeans. Das finde ich schade: Er hat einen tollen Körper und der kommt in figurbetonter, eleganter Kleidung viel besser zu Geltung. 

Gemeinsames Shoppen klappt gut, allerdings trägt er die Stücke dann meist nicht, weil er sie unbequem findet. Wenn ich vorschlage alte, ausgetragene oder unmoderne Kleidung zu entsorgen, fühlt er sich angegriffen. Was kann ich tun, damit er sich beim Ausmisten seines Kleiderschranks nicht auf den Schlips getreten fühlt und welche Kleidungsstücke und Schuhe treffen sowohl seinem Wunsch nach Komfort und gleichzeitig meinem nach Eleganz?

Herzliche Grüße
Selina Jana

(mehr …)

Marco Wehmeier: „Gutes Benehmen ist nicht alles“

Donnerstag, Januar 29th, 2015

Wehmeier Marco-2a

 „Gutes Benehmen ist nicht alles“ – ja, so steht es tatsächlich auf der Homepage der Deutschen Knigge-Gesellschaft. Ideal sei es, so heißt es weiter, wenn gutes Benehmen, geistige Größe und Bildung zusammentreffen, dann würde gutes Benehmen nicht nur zum bloßen Formalismus verkommen. Ich habe mit Knigge-Trainer Marco Wehmeier über Benimmvorschriften gesprochen und vor allem darüber, warum man lieber authentisch und locker bleiben soll, anstatt gutes Benehmen als reinen Selbstzweck zu betrachten. von Sybille

(mehr …)

Fünf modische Neujahrsvorsätze von Oma Marie

Mittwoch, Januar 7th, 2015

schmuckschatulle

Weniger Rauchen, gesünder essen, Sport machen: Neujahrsvorsätze scheinen nicht besonders erfolgreich zu sein – immerhin kommen sie jedes Jahr wieder! Oma Marie allerdings hat sich Gedanken gemacht und modische Vorsätze gesammelt, die jede Lady ganz leicht umsetzen kann. Und das ganz ohne Kalorienzählen, versprochen! von Oma Marie

(mehr …)

Die fünf goldenen Stil-Regeln von Oma Marie

Dienstag, Oktober 21st, 2014

683529_original_R_K_B_by_Rainer Sturm_pixelio.de

„Was zeichnet eigentlich eine Lady aus?“ – Eine Frage, der man sich sicherlich auf vielfältige Weise nähern kann. Dani hat vor einigen Jahren zehn Lady-Regeln aufgestellt, die man natürlich nicht zu ernst nehmen sollte. Ganz gespannt war ich, was Oma Marie dazu sagen würde – denn die kennt sich schließlich nicht nur mit Leinenbettwäsche aus. Als Stilexpertin betrachtet sie das Thema zunächst erst einmal aus optischer Sicht. Bei Kaffee und Kuchen plauderten wir über Herrenuhren, Lederschuhe, Großmütter und Kosmetik. von Sophie und Oma Marie

(mehr …)

Die Lady im Casino – ein Erfahrungsbericht

Freitag, September 19th, 2014

casino

Ich war letzte Woche zu Besuch im Casino Baden-Baden und muss ehrlich sagen: Die James-Bond-Filme lügen nicht. Wer die goldenen Schwingtüren des Foyers passiert, landet in einer Welt, die wie eine Mischung aus Las Vegas und The Great Gatsby wirkt. Doch wieviel ist Mythos und wieviel Wahrheit? Der Spielbankdirektor Thomas Schindler hat mir die heiligen Hallen gezeigt und verraten, worauf Ihr beim ersten Besuch im Casino achten sollte. von Sophie

(mehr …)

Essentials der Lady-Garderobe: Feine Knöpfe

Montag, Januar 27th, 2014

knoepfe

Immer wieder fragt Ihr uns, ob und wie es möglich ist, sich auch mit dem kleinen Geldbeutel ladylike zu kleiden. Der wichtigste Schritt ist die langfristige, kontinuierliche Investierung in hochwertige Klassiker wie Kaschmirpullover, Seidenblusen oder eine Ledertasche. Eure alten Kleidungsstücke braucht Ihr jedoch nicht wegzuwerfen, sondern könnt sie ganz einfach aufwerten: Bestellt Euch bei Dawanda oder einem Knopf-Onlineshop eine Auswahl hochwertiger Knöpfe. Näht an die Baumwollbluse von H&M Perlmuttknöpfe und an den Blazer von Zara Hornknöpfe. Die Kleidungsstücke gewinnen dadurch an Stil und Individualität.

(mehr …)

Die Lady-Frage: Lady mit geringem Einkommen?

Mittwoch, November 13th, 2013

Liebes Lady-Blog-Team,

ich bin noch eine ganz junge Lady (bzw. habe vor eine zu werden), genauer gesagt bin ich 18. Natürlich hat man in diesem Alter weder die nötige Erfahrung noch das Konto um bestimmte Tipps auszuprobieren. Zum Beispiel denke ich hierbei an regelmäßige Besuche bei der Nagel- und Fußpflege oder auch beim Friseur. Ich muss sagen, dass ich sehr selten zum Friseur gehe, weil meine Mutter gelernte Friseurin ist und ich mir von ihr die Haare schneiden lasse.

Mein nächstes „Sorgenkind“ wäre die qualitative Kleidung. Bis jetzt hab ich am liebsten bei H&M eingekauft, weil die eben tolle, aber auch günstige Sachen haben. Klar, aber haltbar sind sie natürlich nicht! Meine Frage ist hiermit also: Wie schaffe ich es mit wenig Einkommen elegant und damenhaft zu werden? Ich würde wirklich sehr gerne auf qualitative Marken umsteigen. Allerdings will ich dann auch nicht vor einem halbvollen Schrank stehen, weil ich mir nicht so viel leisten kann. Ich bedanke mich schon im Voraus für die Antwort und vielen Dank für Euren großartigen Blog. Ich freue mich sehr endlich die richtige Inspiration gefunden zu haben.

Mit freundlichen, damenhaften Grüßen
Denise

(mehr …)

Die Lady-Frage: Die Körperhaltung einer Lady?

Dienstag, Oktober 29th, 2013

Liebes Lady-Blog-Team,

ich erfreue mich immer wieder an den schönen Dingen, die Ihr vorstellt. Manchmal regen Eure Beiträge auch zum Nachdenken an – so achte ich mittlerweile viel mehr darauf, woher die Produkte, die ich kaufe, überhaupt stammen. Ihr habt in mir ein neues Bewusstsein für das Verhältnis von Preis, Qualität und Ethik geschaffen. Danke dafür! Nun zu meiner Lady-Frage: Wie steht, sitzt, geht eine Lady im Alltag? Oft liest man hierzu Tipps wie aufrechte Haltung, Schultern zurück, Bauch rein, Brust raus etc. Aber ganz konkret: Was mache ich mit meinen Händen, damit ich sie nicht hilflos in die Hosentaschen stecken muss? Wie positioniere ich meine Beine, damit es bequem, aber dennoch elegant aussieht? Über Anregungen hierzu bin ich sehr dankbar, denn gerade in Alltagssituationen, zum Beispiel beim Warten an der Bushaltestelle, verunsichert mich dieser Punkt sehr. Ich danke Euch schon jetzt!

Herzliche Grüße
Wiebke

(mehr …)