Reise

Royal Hotel Sanremo: Ein Tag am Pool

Sonntag, April 16th, 2017

Zum Glück hatten wir bei unserem Sanremo-Trip Badebekleidung im Gepäck! Denn unser Royal Hotel Sanremo verfügt über einen beheizten Meerwasserpool – das heißt, das Salzwasser kommt direkt aus dem Meer, wird lediglich etwas gesäubert und auf 27 Grad erhitzt. Entworfen wurde er 1948 vom Architekten Giò Ponti und war damals einer der ersten in ganz Europa. Was ihn besonders schön macht, ist seine natürliche geschwungene Form. Wir haben während unserer Reise viel Zeit im und rund um den Pool verbracht – mit Kleinkind einfach praktisch!

(mehr …)

Must-Do: Ein Tag auf Lido di Venezia

Mittwoch, Juli 30th, 2014

lido-12

„Lido“ stammt von lateinisch „litus“ und bedeutet so viel wie Strand oder Küste. Lido di Venezia ist dementsprechend eine Venedig vorgelagerte Insel, welche die Lagunenstadt von der offenen Adria trennt. Im 19. Jahrhundert entwickelte sie sich zu einem mondänen Seebad mit luxuriösen Hotels, in dem die reichen Venezianer ihre Wochenenden verbrachten. Zu Weltruhm gelangte die hübsche Insel als Schauplatz von Thomas Manns Novelle „Der Tod in Venedig“ sowie als Austragungsort der Internationalen Filmfestspiele von Venedig. Lido di Venezia hat jedoch auch eine andere, nicht touristische Seite. Mein Tipp: Bei einer Radltour um die Insel könnt Ihr kleine, versteckte Fischerorte mit malerischen Plätzen entdecken. Das Outfit unserer Radltour habe ich Euch bereits gezeigt, heute folgen nun ein paar Impressionen der beschaulichen Insel.

(mehr …)

Lovely Places: Die Druckerei von Basso in Venedig

Donnerstag, Juli 17th, 2014

drucker-1

Der winzige Laden mit seinen 35 Quadratmetern in der Calle del Fumo mutet auf den ersten Blick eher wie ein Museum an denn wie eine Druckerei. Betretet Ihr die Räume, noch geblendet von der Mittagshitze Venedigs, bauen sich urtümliche Pressen, zu Türmen aufgestapelte Blütenpapiere, Regale voller Visitenkarten, geramte Ausschnitte von deutschen Zeitungen und Bilder von Johannes Guttenberg im Halbdunklen vor Euch auf. Zwischen den Maschinen werkelt Gianni Basso, Besitzer der kleinsten aber feinsten Offizin der Stadt. Die ehrwürdige Kunst des Drucks mit beweglichen Lettern übt er hier noch auf dieselbe Weise aus, wie es schon 1489 der berühmte Aldus Manutius predigte. Der Buchdrucker hatte die Technik aus Deutschland importiert und führte Venedig in seiner Epoche zu einem Zentrum des Drucks.

(mehr …)

Auf Reisen: Spontantrip nach Venedig

Freitag, Juli 11th, 2014

venedig

Wie spontan seid Ihr eigentlich? Ich halte mich ja für relativ flexibel – gerade was die Urlaubsplanung betrifft. Aber komplett ohne eine gebuchte Unterkunft in einen Urlaub zu fahren, das war für mich dieses Mal auch eine Premiere. Und es hat Spass gemacht! Zusammen mit meinem Freund bin ich letzte Woche ganz spontan für einige Tage nach Venedig und Umgebung gereist. Fest stand nur ein ungefährer Plan mit Orten, die wir sehen wollten. Unsere Unterkunft haben wir erst jeweils am selben Tag vor Ort gebucht. Zur Hilfe kam uns dabei die App „Hotel Tonight“ und das Fremdenverkehrsamt APT in der Nähe des Hauptbahnhofs.

(mehr …)

Auf Reisen: Urlaub in einer Selbstversorgerhütte

Montag, Januar 13th, 2014

huette

Wie Euch hier bereits berichtet habe, ging mein Silvesterurlaub dieses Jahr nach Nordtirol – genauer gesagt in mein geliebtes Kaisergebirge. Übernachtet haben wir allerdings nicht in einem Hotel, sondern in einer idyllischen Selbstversorgerhütte, eingebettet in die Berge, einen plätschernden See und das Städchen Ebbs. Von dort aus unternahmen wir Tagesausflüge in das Skigebiet Scheffau, nach Innsbruck, an den Thiersee und natürlich nach Kufstein. Abends haben wir zusammen gekocht und am Silvesterabend gab es sogar ein kleines Lagerfeuer vor der Hütte. Ich kann diese Art Urlaub jedem nur ans Herz legen, ich war selten so erholt!

(mehr …)

Auf Reisen: Altes und neues Heiligendamm

Mittwoch, Januar 8th, 2014

heiligendamm

Heiligendamm, das älteste Seebad Deutschlands, wurde bereits im Jahr 1793 durch den mecklenburgischen Herzog Friedrich Franz I. auf Anraten seines Leibarztes gegründet. Berühmt ist das kleine Örtchen nicht nur dank des G8-Gipfels, der 2007 im ehemaligen Kempinski Grand Hotel stattfand, sondern vor allem durch seine imposanten Logier-, Bade- und Gesellschaftshäuser im klassizistischen Stil. Die vom Meer aus sichtbare weiße Häuserreihe in typischer Bäderarchitektur verschaffte Heiligendamm einst den Namen „Weiße Stadt am Meer“; seit vielen Jahren bröckelt sie jedoch und sucht dringend nach finanzkräftigen Investoren.

(mehr …)

Auf Reisen: Weihnachten an der Ostsee

Donnerstag, Dezember 26th, 2013

kuehlungsborn-12

Weihnachten ist das Fest der Familie, der Traditionen und Muße. Ohne schlechtes Gewissen kuscheln wir uns in den kalten Stunden mit einem Buch vor den heimischen Kamin, schlemmen Plätzchen, Glühwein und Weihnachtsbraten. Meine Familie hat dieses Jahr allerdings zum ersten Mal beschlossen, den Heiligabend nicht zuhause zu verbringen. Eine Woche lang ging es – nein, nicht in den Winterurlaub – ab an die Ostsee. Bei strahlendem Sonnenschein und einer frischen Brise haben wir heißen Sandornsaft, einsame Strandspaziergänge und die ursprüngliche Natur genossen – mal was ganz anderes! Ein paar Impressionen aus dem wunderhübschen Küstenort Kühlungsborn und seiner Umgebung möchte ich Euch zeigen.

(mehr …)

Emil bellt: Komfortabel reisen!

Donnerstag, Dezember 5th, 2013

reise

Wie haltet Ihr es denn eigentlich mit dem Auto fahren? Also, ich liebe es und mir wird auch nicht schlecht wie einigen Freunden von mir. Im Sommer ist es besonders schön, dann darf ich aus dem offenen Fenster schauen und meine Nase in den Wind halten. Ach, und dieses Ohrenflattern ist großartig! Wenn es auf längere Reisen geht, muss ich in meine Transportbox. Aber was heißt müssen?! Ich genieße es, in diesem warmen Kasten zu liegen, den Frauchen mit einer kuscheligen Decke richtig gemütlich ausgestattet hat. Hier fühle ich mich so geborgen, dass ich sogar manchmal im Haus darin schlafe. Das treibt Frauchen zur Verzweiflung, denn sie findet diese Box total stillos. Ist mir aber egal, denn nirgends kuschelt es sich so schön wie hier – außer vielleicht in Frauchens Bett. Aber da darf ich nicht rein! Wie verreist Ihr denn am liebsten? Und wo ist es so richtig schön kuschelig bei Euch zu Hause?

Euer Emil

Der Lady-Blog auf Reisen: Schöne Tage am Gardasee

Donnerstag, Oktober 3rd, 2013

aufmacher

D.H. Lawrence hat mit „Italienische Dämmerung“ eines der schönsten Bücher über den Gardasee geschrieben, Goethe streifte ihn auf seiner italienischen Reise, Bodo Kirchhoff gibt Schreibkurse im Örtchen Torri del Benaco. Der Gardasee hat schon viele begeistert. Und nach unserem Urlaub kann ich diese Begeisterung nachempfinden. Der See und seine Umgebung sind einfach traumhaft und bieten für mich die perfekte Urlaubsmischung: Landschaftliche Schönheit, Gelegenheiten zum Wandern und Spazierengehen, Kultur und Geschichte und sehr viele Shoppingmöglichkeiten. Meiner Lieblingsziele möchte ich Euch vorstellen. von Sybille

(mehr …)

Der Lady-Blog liest: Wie genießt man am Gardasee?

Donnerstag, Juli 18th, 2013

gardasee

Die letzten Wochen waren wettermäßig für uns alle eine echte Geduldsprobe. Meine Sommerkleider führten bis zum letzten Wochenende ein sehr abgeschiedenes Dasein im Kleiderschrank. Und obwohl die Sonne mittlerweile scheint, bin ich sehr froh, dass wir unseren Sommerurlaub im Süden verbringen werden, um dort (hoffentlich) Sonne pur zu tanken. Unser Ziel: Der Gardasee. Den idealen Reiseführer haben wir dafür schon gefunden – den „Genussführer“ von Monika Kellermann. Eine tolle Empfehlung für Euch! von Sybille

(mehr …)