Das Lady-Zitat

Das Lady-Zitat: Nina Garcia

Freitag, August 31st, 2012

Wir werden mit so vielen Modetrends überschüttet, dass wir gar nicht mehr wissen, was uns wirklich gefällt – wir wissen nur noch, was wir wollen. Selbst wenn wir einen Trend anfangs verabscheuen (Ugg Boots zum Beispiel), werden wir irgendwann doch schwach und verspüren einfach nur diesen Haben-wollen-Reflex, wenn wir etwas nur oft genug in den Medien gesehen haben. Inzwischen beschäftigt uns mehr, Platz im Kleiderschrank für unsere immer umfangreichere Garderobe zu schaffen, als die Sachen zu pflegen, die wir bereits besitzen.

Das Zitat stammt aus Der perfekte Stil, das neue Werk der amerikanischen Mode-Journalistin Nina Garcia. Luna wird Euch in den nächsten Tagen mehr über das Buch erzählen.

Das Lady-Zitat: Joachim Ringelnatz

Mittwoch, August 15th, 2012

Dein Schuh wird Dich hassen, wenn Du ihn nicht liebst.

Hans Bötticher (1883-1934), alias Joachim Ringelnatz, übte über 30 Berufe aus, unter anderem als Seemann und als Träger von Riesenschlangen in einer Hamburger Schlangenbude. Als Schriftsteller, Kabarettist und Künstler erlangte er schließlich vor allem mit seinen humorvollen Gedichten rund um die Kunstfigur Kuttel Daddeldu Bekannheit.

Das Lady-Zitat: Marie von Ebner-Eschenbach

Samstag, August 4th, 2012

Wenn du durchaus die Wahl hast zwischen einer Unwahrheit und einer Grobheit, dann wähle die Grobheit; wenn jedoch die Wahl getroffen werden muß zwischen einer Unwahrheit und einer Grausamkeit, dann wähle die Unwahrheit.

Marie von Ebner-Eschenbach (1830-1916) war eine österreichische Schriftstellerin, gelernte Uhrmacherin und gehört mit Novellen wie Krambambuli oder Romanen wie Das Gemeindekind zu den bedeutendsten Erzählerinnen des 19. Jahrhunderts.

Das Lady-Zitat: William Shakespeare

Donnerstag, Juni 14th, 2012

Schönheit wird nur vom Kennerblick gekauft, nicht angebracht durch des Verkäufers Prahlen.

Das Zitat stammt aus der Komödie Verlorene Liebesmüh von William Shakespeare (1564-1616). Die Komödien und Tragödien des englischen Dramatikers, Lyrikers und Schauspielers gehören zu den weltweit bedeutendsten und am meisten aufgeführten Stücken.

Das Lady-Zitat: Tom Ford

Donnerstag, April 26th, 2012

Die Menschen brauchen weniger Dinge heutzutage, aber das wenige soll eine bessere Qualität haben. Ich kenne Menschen die sich komplett auf dem Flohmarkt einkleiden und besser aussehen als die, die meine Läden leerkaufen. Stil ist, eine Identität zu erwerben, nicht ein Label.

Tom Ford ist ein amerikanischer Modedesigner und Filmregisseur. Durch eine konsequente Modernisierung verhalf er Gucci in den 90er Jahren zu neuem Glanz. 2003 gründete er sein eigenes Modelabel Tom Ford, 2009 wurde er mit dem Drama A Single Man erstmals als Regisseur tätig.

Das Lady-Zitat: Whit Stillman

Donnerstag, April 19th, 2012

I wore blue jeans – pretty much the same pair of blue jeans – every day, throughout college. And I decided the moment I graduated from college that I would never wear blue jeans again. And I have never worn blue jeans again.

sagte Whit Stillman im Interview mit dem L Magazine. Stillman ist ein amerikanischer Regisseur, Autor und Filmproduzent, der vor allem für seinen Debütfilm Metropolitan internationale Beachtung und Auszeichnungen erhielt. Sein aktueller Film Damsels in Distress dreht sich um drei Studentinnen eines Ostküsten-College, die versuchen das Niveau unter ihren überwiegend männlichen Kommilitonen zu heben. 

Das Lady-Zitat: Johann Wolfgang von Goethe

Freitag, März 23rd, 2012

Was glänzt, ist für den Augenblick geboren, das Echte bleibt der Nachwelt unverloren.

Johann Wolfgang von Goethe (1749-1832) war einer der größten deutschen Dichter und Denker. Mit seinem Briefroman „Die Leiden des jungen Werthers” prägte er den Sturm und Drang und eine ganze Jugend. Übrigens: Die Verfilmung Goethe! aus dem Jahr 2010 behandelt die Entstehung des Werks und zählt zu meinen absoluten Lieblingsfilmen.

Das Lady-Zitat: Jacques Polges

Freitag, März 16th, 2012

Die Mode bekleidet den Körper, das Parfum die Seele des Menschen.

 

Jacques Polges ist seit 1978 Parfumeur im Hause Chanel und hat große Düfte wie Coco, Egoiste, Allure und Chance geschaffen. Nach Ernest Beaux – dem Schöpfer von Chanel N°5 –  und Henri Robert ist er der dritte Parfumeur von Chanel.