Gürtel

Der Freitagsfund: Vintage-Gürtel von DUKES

Freitag, Januar 31st, 2014

dukes-1

Bekannt ist mir das Wiener Label DUKES seit der Fashion-Week im vergangenen Jahr. Denn das Vintage-Gürtel-Unternehmen präsentierte seine besonderen Stücke im Frühjahr 2013 nicht nur an einem Stand auf der Messe Bread & Butter, sondern kooperierte auch mit der österreichischen Designerin Lena Hoschek. Viele Models trugen bei der Show von Lena darum Gürtel von DUKES. Gegründet wurde das Unternehmen im Jahr 2008 vom Designerduo Michael Herzog und Uschi Klein. Die zwei sammeln Gürtel aus Armee-Beständen der 1970er und -80er Jahre, insbesondere in den USA und Osteuropa, und arbeiten diese wieder auf. Die Gürtel werden gewaschen, neu vernäht und veredelt. Jedes Modell ist dadurch ein Unikat.

(mehr…)

Shopping mit Dani: Kunterbunte Gürtel von Hilfiger

Sonntag, September 15th, 2013

Tommy Guertel-2

Sonntags, wenn die Läden in der Stadt geschlossen haben, nehme ich Euch mit auf einen virtuellen Einkaufsbummel. Ihr wisst sicherlich, dass ich ein großer Tommy-Hilfiger-Fan bin. Da ich in letzter Zeit jedoch doch schon einiges aus der aktuellen Kollektion vorgestellt habe, wollte ich mich eigentlich erst einmal etwas zurückhalten. Ihr wünscht Euch jedoch immer mal wieder günstige Alternativen zu den hier vorgestellten Produkten und so habe ich mich heute einmal ausführlich durch den Onlineshop Dress for Less geklickt und bin bei den Gürteln von Tommy gelandet. Ich bin begeistert, denn ich wusste gar nicht, dass sie so schöne Varianten herstellen.

(mehr…)

Der Freitagsfund: Trensengürtel von Gucci

Montag, September 2nd, 2013

Gucci

Nachdem ich den Lady-Blog seit Donnerstag leider krankheitsbedingt nicht mit neuen Tipps und Inspirationen für Euch füllen konnte, lege ich den Freitagsfund heute einfach mal am Montag nach. Am liebsten stellen wir auf dem Blog Produkte von kleinen Labels vor, denn diese sind von der Qualität häufig genauso gut oder sogar besser, spielen allerdings in einer ganz anderen Preisliga als die großen Luxusmarken. Zudem kann ich persönlich der Labelmania meistens wenig abgewinnen – ich brauche weder einen Gürtel mit den Symbolen D&G noch eine Tasche mit dem Allover-Monogramm-Print von Louis Vuitton. Allerdings kann auch ich mich von einigen Klassikern im Luxusbereich nicht ganz freimachen, dazu gehören Füller von Montblanc, Schuhe von Tods, Taschen von Prada, Uhren von Cartier oder Schmuck von Tiffany. Ein absoluter Klassiker ist neben den Trensenmokassins auch der Trensengürtel von GUCCI.

(mehr…)