Emil bellt: Ich shoppe!

Dezember 11th, 2014, Sybille

emilshoppt-3

Eigentlich verweigere ich mich dem Konsumterror total und zeige das auch deutlich. Alles, was neu ist, finde ich grundsätzlich erst einmal doof und knurre es an. (Ja, auch neues Futter.) Das liegt auch daran, dass meistens vor allem Frauchen die Dinge total praktisch findet. Also haben wir uns gemeinsam auf die Suche gemacht und sind im Hunde-Onlineshop Puppy and Prince fündig geworden: Es gab eine neue Unterlage, einen Futternapf und eine Decke für mich.

Den gesamten Beitrag lesen »

Royal Warrants: Königliche Köstlichkeiten

Dezember 10th, 2014, Sybille

royal-3

Nachdem die britische Küche außerhalb Englands lange Zeit nicht den besten Ruf genoss, gewinnt sie in den letzten Jahren – auch dank Köchen wie Jamie Oliver oder Nigella Lawson – wieder an Format. Heute stehen Tradition und Moderne gleichberechtigt nebeneinander. Der Sonntagsbraten, die Teezeit und das warme Frühstück gehören unbedingt dazu. Italienische und asiatische Einflüsse lassen sich nicht verleugnen, traditionsbedingt ist die indische Küche sehr beliebt. Natürlich sind auch die Mitglieder der königlichen Familie keine Kostverächter und so können sich einige Hersteller stolz mit dem Siegel Royal Warrant schmücken. von Sybille

Den gesamten Beitrag lesen »

Die schönsten Fair-Isle- und Weihnachtspullover

Dezember 9th, 2014, Dani

weihnachtspullover-2a

Ich mag Mode mit Humor, das wisst Ihr sicherlich. Besonders toll gefallen mir darum auch die ausgefallenen Fair-Isle- und Weihnachtsmotivpullover. Kombiniert mit einer farbenfrohen Kordhose und auffälligen Ohrringen macht so ein Pullover nicht nur gute Laune, sondern versetzt Euch auch direkt in Weihnachtsstimmung. Es haben sich in meine Auswahl übrigens auch zwei Pullover aus Kunstfasern dazwischengemogelt. Da Ihr einen solchen Pullover aber nur wenige Tage im Jahr anzieht, ist in dem Fall wohl eine Ausnahme gestattet.

Den gesamten Beitrag lesen »

2. Advent: Gewinnt ein Nachthemd von Jockey!

Dezember 7th, 2014, Dani

jockey-4

Dieses Nachthemd finde ich so zauberhaft, ich würde es am liebsten selbst behalten! Das kuschlige Schlafkleidchen aus weicher Flanell-Qualität stammt vom amerikanischen Pyjama-Hersteller Jockey. Es besitzt einen Reverskragen, eine durchgehende Knopfleiste, einen abgerundeten Saumabschluss und eine süße Brusttasche mit Spitze und kleiner Rüsche am Eingriff. Das Schönste ist jedoch der Stoff: Auf dem klassischen rot-marineblau karierten Muster befinden sich viele kleine Sterne. Das perfekte Schlafoutfit für die Weihnachtszeit!

Den gesamten Beitrag lesen »

Vier besonders wertvolle Weihnachtsfilme

Dezember 6th, 2014, Dani

weihnachtsfilme

Weihnachtszeit ist Filmezeit. Doch es muss nicht immer „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ oder „Der kleine Lord“ sein. Auch die Klassiker aus Amerika wie „Kevin – Allein zu Haus“ und „Liebe braucht keine Ferien“ sind ja nett, aber das Prädikat besonders wertvoll bekommen sie eher nicht. Meine vier Filmtipps sind nicht so bekannt aber dafür umso tiefgreifender und gefühlvoller: ein östereichischer und ein deutscher Film für Erwachsene, jeweils basierend auf einer wahren Geschichte und zwei wunderschöne Kinderfilme aus Finnland und England. Wem das noch nicht genug ist, der schaue einmal in unsere Liste Die schönsten Weihnachtsfilme 2013.

Den gesamten Beitrag lesen »

Ein neuer Schmucktrend: Soutache-Ohrringe

Dezember 4th, 2014, Dani

soutache-1

Ich beobachte seit einiger Zeit einen neuen Schmucktrend bei Ohrringen: Soutache. Ausnahmsweise stammt er mal nicht aus Amerika, sondern aus Polen. Zumindest ist er dort schon sehr verbreitet und wird von zahlreichen kleinen Dawanda- und Etsy-Labels hergestellt. Soutache selbst gibt es schon sehr lang. Es handelt sich um eine schmale gewebte Bordüre, aus Wolle, Seide oder Baumwolle, die als verzierender Besatz auf Nähten dient. Bei den Soutache-Ohrringen werden diese Stoffbordüren zusammen mit verschiedenen Steinen zu einen farbenfrohen Gesamtkunstwerk vernäht. Ich bin begeistert von diesem fröhlichen Ohrbehang und stelle Euch heute meine drei liebsten Soutache-Verkäufer bei Dawanda vor.

Den gesamten Beitrag lesen »

Lovely Onlineshops: Shinola Detroit

Dezember 4th, 2014, Dani

shinola-5

„Warum finden wir uns nicht damit ab, dass wir in einer Wegwerfgesellschaft leben? Warum akzeptieren wir nicht einfach die Tatsache, dass sich die Produktion ins Ausland verlagert hat?“ Diese Fragen stellen sich die Gründer von Shinola Detroit auf ihrer Website. Inzwischen expandiert das amerikanische Unternehmen selbst ins Ausland und seit kurzem könnt Ihr die handgefertigten Waren amerikanischer Kunsthandwerker auch über einen deutschen Onlineshop erwerben. Nach 1 of 100, Servus am Marktplatz und Kaufhaus Mitte präsentieren wir Euch mit Shinola Detroit nun zum vierten Mal einen ganz besonderen Online-Laden.

Den gesamten Beitrag lesen »

Lady-Frage: Wie viel Kleidung braucht der Mensch?

Dezember 2nd, 2014, Constanze

Liebe Ladys,

in der letzten Zeit habe ich meinen Kleiderschrank ziemlich gründlich entrümpelt und eine Menge Dinge verschenkt, gespendet oder entsorgt. Darunter waren viele Stücke, die ich seit Jahren besitze, aber in letzter Zeit nur noch von einer Ecke in die andere räumte. Mit meiner deutlich verschlankten Garderode treibt mich die Frage um, wie viele Kleidungsstücke eine Frau denn eigentlich benötigt und wie viel sich wohl so bei anderen Frauen im Schrank findet.

Ich besitze momentan knapp 150 Teile, die ich auch alle (saisonweise) regelmäßig trage, darunter Kleidung und Schuhe. Nicht mitgezählt habe ich Mäntel und Jacken, Sportsachen, Wäsche etc. Dazu muss ich sagen, dass ich in einem relativ konservativen Umfeld arbeite, sodass sich Büro- und Freizeitgarderobe nur teilweise überschneiden. Trotzdem glaube ich, dass ich meinen Bestand theoretisch noch um die Hälfte reduzieren könnte und immer noch genug hätte, um jeden Tag passend gekleidet zu sein. Wie sieht es bei Euch im Kleiderschrank aus, wie viele Kleidungsstücke besitzt Ihr? Tragt Ihr alles regelmäßig? Und was wäre nach Eurer persönlichen Einschätzung Euer Minimum, mit dem Ihr bequem leben könnt, also für alle üblichen Lebenslagen ausgestattet seid, ohne alle zwei Tage waschen zu müssen?

Danke im Voraus für Eure Antworten und herzliche Grüße,
Kathrin

Den gesamten Beitrag lesen »