hochzeit-1

Was zieht man denn bloß auf einer Hochzeit im Herbst oder Winter an? – Diese Frage erreichte uns kürzlich per E-Mail. Eigentlich ist die Antwort so schwer nicht: Bleibt bei farbenfrohen, knieumspielenden Kleidern, wählt jedoch ein wärmeres Material, beispielsweise fester Baumwollstoff, Kaschmir oder Wolle. Kombiniert sie mit Pumps, einem Paschminaschal oder Jäckchen, einer Clutch sowie schönem Schmuck. Ich habe auf einer Hochzeit am Starnberger See vor ein paar Tagen zu einem pinken Etuitkleid aus Merinowolle von Classy Cuts gegriffen.

Das Nachwuchslabel Classy Cuts wurde im Herbst 2010 von der Bühnen-und Kostümbildnerin Sabine Seeboth mit dem Ziel gegründet, „Effortless Elegance“-Mode für Frauen zu entwerfen. Diese mühelose Eleganz erreicht sie durch luxuriöse Stoffe und klare Schnitte. „Meine Herausforderung ist es, Klassiker zu entwerfen, die immer wieder anders getragen die unterschiedlichsten Looks ergeben“, so Sabine Seeboth. Die vollständige Anfertigung, vom Zuschnitt bis zum Endprodukt, findet in ihrem Wohnort Dießen am Ammersee statt. Die Stoffe stammen alle aus dem „alten Europa“ – Österreich, Frankreich, Italien und Deutschland. Erst bei Eurer Bestellung werden die gewünschten Stoffe, Bänder und Schnitte zusammengestellt und der Auftrag genäht. Daher ergeben sich dann auch Lieferzeiten von zwei bis vier Wochen.

hochzeit-9

hochzeit-2

Das leuchtend pinke Etuitkleid Ginger von Classy Cuts wird nach Auftrag in Bayern angefertigt und benötigt etwa zwei bis drei Wochen, bis es bei Euch im Kleiderschrank hängt

hochzeit-2a

„Ginger“ zeichnet sich durch einen ausgestellten Rock und eine hübsche Schleife aus

hochzeit-3

hochzeit-4

Für das Kleid wurde weiches Loden aus extrafeiner australischer Merinowolle verwendet//das Weben erfolgt in Österreich, das Futter stammt aus Italien, das Zierband aus Frankreich

hochzeit-5

hochzeit-7

Um das Pink besonders gut zur Geltung zu bringen, habe ich meine Accessoires in den gedeckten aber edlen Farben Grau, Creme und Silber gewählt

hochzeit-8

hochzeit-6

Das Kleid von Classy Cuts fällt nicht durch einen extravaganten Schnitt, sondern durch gute Verarbeitung, eine tolle Passform und natürlich das fröhliche Pink ins Auge

6 Kommentare
  • sophie sagt:

    Einfach ein Traum, liebe Dani!

  • Monika Abts sagt:

    Hallo Dani,
    die Marke ist neu für mich.
    Sehr edel verarbeitet, sowohl in Bezug auf die Materialien, als auch den Schnitt.
    Durch den geraden Schnitt sehr vielseitig. Das Kleid würde auch zu einem schicken Brunch oder einem
    Sonntagsbummel an der Kö passen.

    Liebe Grüße,
    Moni

  • Amalia sagt:

    Wirklich ein ausgesprochen schönes Kleid – vom Schnitt her fast noch besser als das grüne ‚Hochzeits‘-Kleid, das Du im Sommer vorgeführt hast, weil dieses ein kleines bißchen länger ist.

    LG
    Amalia

  • Clara sagt:

    Liebe Dani,

    wunderschönes Kleid! Habe mir direkt die Seite von Classy Cuts angeschaut. Tolle Farben und da ich sehr auf gute Stoffe achte, bin ich Feuer und Flamme. Aber ich bin ein wenig verunsichert, was die Größenangabe angeht. Es wird ja auf Wunsch und auf Maß angefertigt aber was ist, wenn es dann doch nicht passt? Hast Du selber Maß genommen oder einfach Deine Konfektionsgröße angegeben?

    Liebe Grüße!

    Clara

  • sabine s. sagt:

    Liebe Dani,

    ich habe gehört, dass auf der englischen Royal Hochzeit das Diktat knielang galt, das Sie ja auch empfehlen! Was ist aber mit Frauen, die überall Besenreiser und Krampfadern haben? Als ich in Ihrem Alter war, habe ich auch helle Strümpfe getragen, heute gehen aber nur schwarze oder andere blickdichte und das ja nur im Winter. Im Sommer nur Hosen. Also geht nur Hosenanzug, was nicht dem Dresscode entsprechen würde. Eine Behandlung mit Verödung kostet pro Jahr ca. 2000 €, bei 10 pro Jahr. Und die Besenreiser kommen immer wieder, das ist also auf Dauer zu teuer. Man sollte auch andere elegante Varianten empfehlen, denn das Problem hat jede zweite Dame im Alter ab ca. 40. Leider sind auch fast alle Kleider und Cocktailkleider immer nur knielang. Und damit schliesst die Modeindustrie die Hälfte aller Frauen vom Kauf aus, die ihre Beine nicht mehr so zeigen können.
    Freue mich auf eine Diskussion hier.
    Gruß
    Sabine

  • Bianca sagt:

    Das Kleid sieht sehr schön und elegant aus. Vor allem die Schleife als Detail gefällt mir sehr. Das Problem der Kleiderwahl bei Herbst-Hochzeiten stellt sich wahrlich immer wieder und das pinke Kleid ist eine wirklich gute Wahl.
    LG Bianca

Hinterlasse doch einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.