Der Lady-Blog testet: Blümchen von Bloomy Days

bloomy-6

Vor einer Weile haben wir das Schnittblumen-Abo von Blumeno für Euch getestet. Nun hat mich die größte Konkurrenz des Unternehmens, Bloomy Days, angefragt, ob wir unseren Test nicht mit ihren Blumen wiederholen wollen. Da man im Haus wirklich niemals genug Schnittblumen haben kann, stimmte ich sehr gerne zu und bin wirklich begeistert von dem herrlichen Strauß, den der Postbote mir da überreichte. An Masse und Farbkraft übertrifft er den von Blumeno bei weitem. Zur Qualität kann ich noch nichts Abschließendes sagen. Aber schaut einmal selbst!

Der Ablauf war bei Bloomy Days der Gleiche wie bei Blumeno: Auch hier erreichte mich ein riesengroßer Karton mit den in Seidenpapier eingewickelten Blumen. Damit sie sich ein paar Stunden in der Verpackung frisch halten, waren die Stielenden in eine Art Windel gewickelt. Besonders gefreut habe ich mich über eine handgeschriebene Karte, die mir mitteilt, dass ein Konrad meine Blümchen geputzt und verpackt hat. Wie bei Blumeno besteht der Strauß aus zwei Sorten sehr langstieliger Blumen. Für die Vase musste ich sie etwas kürzen und trotzdem wirkt der Strauß noch sehr voluminös und bringt eine tolle Stimmung in die Wohnung. Zur Qualität kann ich noch nichts Abschließendes sagen. Momentan stehen die – übrigens gut durftenden – Blümchen den 5. Tag in der Vase und sehen immer noch fantastisch aus. Zum Vergleich: Die Blumen von Blumeno waren nach dem 7. Tag schon restlos verblüht.

bloomy-1
bloomy-4

bloomy-8
bloomy-5
bloomy-7

Schnittblumen im Abo
Bloomy Days
Ein Bouquet Bloomen der Woche kostet 19,90 Euro
https://www.bloomydays.com/de

Related Posts with Thumbnails

Tags: ,

Kommentar hinterlassen